Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 102 von 107 ErsteErste ... 25292979899100101102103104105106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.011 bis 1.020 von 1065
  1. #1011
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.711

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Habecks uerungen zu insolventen Unternehmen, die gar nicht insolvent sind nur weil sie nichts mehr produzieren haben fr manchen Heiterkeitsausbruch gesorgt. Nun legt der grne Comedian noch eins drauf........


    Unfassbarer Satz im Parlament: Habeck sagt, die Lage ist gar nicht dramatisch schlecht – nur die Zahlen sind es …

    Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grne) ist der Haupt-Verantwortliche fr Wohl und Wehe der deutschen Wirtschaft – immer wieder war der Minister mit Aussagen zu wirtschaftlichen Themen aufgefallen, die nicht zwingend von absoluter Expertise zeugen. Im Bundestag legte Habeck nun eindrucksvoll nach:

    Nicht die Lage der Wirtschaft sei dramatisch schlecht, wie sich Habeck noch vor einer Woche in den Medien zitieren lie, nur die Zahlen seien es, sagte der Grnen-Politiker im Deutschen Bundestag und sorgte damit fr Galgenhumor-Gelchter in den Reihen von CDU und CSU.

    https://t.me/koppreport/89563
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #1012
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    18.858
    Blog-Eintrge
    1

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Habeck sagt, die Lage ist gar nicht dramatisch schlecht nur die Zahlen sind es
    Aus welcher Irrenanstalt ist dieser Mann eigentlich entwichen?
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  3. #1013
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.711

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Jahrzehntelang haben sich die Grnen zur Moralinstanz stilisiert. Es gilt in gewissen Kreisen als schick sich zu den Grnen zu bekennen. Vor allem Journalisten stehen da in der ersten Reihe. Tagesspiegelautor Julius Betschka liefert einen schlagenden Beweis fr die unglaubliche Dummheit, die bei den Grnen vorherrscht und von den Journalisten vorbehaltlos geteilt wird......


    Verfall allgemeiner politischer Sitten: Die Grnen stehen am Pranger der Nation – Schluss damit!
    Jede Forderung der Grnen gilt inzwischen als berheblich oder extremistisch – und wird mit Hass beantwortet. Andere Parteien haben das befeuert.....
    .....was die Grnen fordern ist nichts anderes als die Zerstrung der Gesellschaft und des Landes. Und da sollen alle anderen still sein?...


    ....Grnen-Veranstaltungen werden so oft bedroht, Grnen-Politiker so oft attackiert wie die keiner anderen Partei. Das ist nicht nur ein Gefhl, die Statistiken fr das vergangene Jahr belegen es. ...

    .....das mag fr die letzten beiden Monate der Fall sein aber in den letzten Jahren hat die AfD die meisten Attacken ertragen mssen. Welcher Grnen-Politiker ist denn tatschlich krperlich angegriffen worden? Keiner! Die AfD-Politiker haben dutzende krperliche Angriffe erlebt. Befeuert von den Grnen. Und dann holt der Autor aus.....

    ...Man muss sich das vorstellen: Eine Partei, die in fast 75 Jahren Bundesrepublik ganze neun Jahre als Juniorpartner Teil der Bundesregierung war, soll fr den Abstieg eines ganzen Landes verantwortlich sein. Ein grner Bundeswirtschaftsminister soll in nur zwei Jahren, in denen er vor allem nie gekannte Krisen gemanagt hat, die deutsche Wirtschaft zugrunde gerichtet haben. Ein schnes Mrchen – das mssen selbst die erkennen, die jede einzelne Idee dieser Partei fr falsch halten.
    .......was fr eine idiotische "Argumentation". Vor Regierungsantritt der Grnen war alles weitestgehend in Ordnung. Und ja, zwei Jahre reichen um ein Land wie Deutschland nachhaltig zu erschttern. Es sind die Gesetze und Verordnungen der Grnen die die Bauttigkeit hat zusammenbrechen lassen, weil niemand mehr all das bezahlen kann, was die Grnen wollen. Die Energieversorgung ist zum Kostenfaktor geworden, Grokonzerne sollen das Land verlassen. Das fordern die Grnen. Ihre "erneuerbaren" Energieerzeuger knnen die Strommenge nicht liefern, die tglich bentigt wird. Also sollen die Firmen verschwinden. Tglich melden namhafte Unternehmen Insolvenz an, der Mittelstand bricht weg. Alles aufgrund der absurden Wirtschaftspolitik der Grnen........


    ....Die Grnen und ihre Politik werden auch von Mitgliedern von CDU, SPD oder FDP wahlweise als populistisch, totalitr oder extremistisch verunglimpft. Sie werden diffamiert als abgehobene Politikerkaste, als selbstbesoffen oder als unausgebildete Faulenzer auf des Steuerzahlers Tasche. ....

    ..und was ist daran so falsch? Die Grnen sind damit treffend charakterisiert.......


    ...Extremisten haben bei den Grnen lngst nichts mehr zu melden
    Wen sonst als die sich gern als „Superdemokraten“ inszenierenden Grnen sollten Demokratiefeinde als ersten Gegner whlen? Wer sonst bringt in derartiger Schlagzahl Anregungen zum Umbau des Landes? Wer sonst fordert den Menschen derart viel Vernderungswillen ab?

    Die Grnen wurden so zum leichten Ziel berzogener Kritik – und Gewalt. Dabei haben einem ausufernden Staat verschriebene Etatisten in der Partei einiges zu melden, was man scharf kritisieren kann; Extremisten dafr lngst nichts mehr..... https://www.tagesspiegel.de/meinung/...-11268739.html


    .......Extremisten haben bei den Grnen nichts mehr zu sagen? Angesichts der Habecks, Langs, zdemirs und wie sie alle heien, braucht man auch keine Extremisten mehr.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #1014
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beitrge
    6.576

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Die Grnen-Fraktionschefin im Landtag, Katharina Schulze, forderte eine Aufklrung der Vorflle. Meinungs- und Versammlungsfreiheit gehrten zum Kern der Demokratie, aber so eine Straktion wie gestern Abend in Hirschaid ist absolut inakzeptabel, sagte sie am Donnerstag.

    Ehrenamtliche seien eingeschchtert worden und die geplante Veranstaltung habe nicht durchgefhrt werden knnen. Das ist ein weiteres Warnsignal fr alle Menschen in unserem Land. Es ist wichtig, dass dieser Vorfall nun von hchster Stelle aufgearbeitet wird, so Schulze.
    Wo waren solche Kommentare bei den unzhligen Antifa-Protesten und -bedrohungen bzgl. der AfD und deren Gastgeber? Das ist sowas von unsglich!
    "...und dann gewinnst Du!"

  5. #1015
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.711

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Natrlich sind die Grnen nur einer von drei Koalitionspartnern und noch nicht einmal der grte. Aber sie bekommen sozusagen die meisten Prgel ab, nicht die Kanzlerpartei SPD und auch nicht die Freien Demokraten, die den Finanzminister stellen.

    Das alles kommt nicht von ungefhr; dafr gibt es Grnde. Hier die wichtigsten:

    1. Grne sind nach der AfD am wenigsten beliebt
    Es ist noch nicht lange her, da galt es geradezu als chic, sich zu den Grnen zu bekennen. Wer wollte nicht bei denen sein, die das Klima schtzen, fr gesunde Ernhrung eintreten und im brigen sich besonders tolerant gaben?

    Das hat sich dramatisch gendert. Laut der neuesten INSA-Umfrage kann sich fast jeder Zweite (44 Prozent) grundstzlich nicht vorstellen, sein Kreuz bei den Grnen zu machen. Nur die AfD stt auf noch mehr prinzipielle Ablehnung (59 Prozent). In der tendenziell konservativeren Bevlkerung auf dem Land drfte die Abneigung gegenber den Grnen noch strker ausgeprgt sein.
    2. Grne gelten in der Ampel als treibende Kraft
    Die teilweise Freigabe von Cannabis ist Teil jener Politik, die Vizekanzler Robert Habeck einst zum Glutkern der Ampel zhlte: die Gesellschaftspolitik. Hier geben die Grnen eindeutig den Ton an.

    Ob es um mglichst weit offene Grenzen geht oder um die Mglichkeit, jhrlich sein Geschlecht wechseln zu knnen, ob es sich um eine gendergerechte Sprache dreht oder die bergroe Rcksichtnahme auf immer neue Minderheiten und vermeintliche Opfergruppen: Hier schimmert berall mehr Grn durch als Rot oder Gelb.

    3. Heizungsgesetz und Verteufelung des Autos gehen auf das Konto der Grnen
    Der grte Flop der Bundesregierung war zweifellos der Heizungshammer aus dem Hause Habeck. Die Vorstellung, alte Huser sehr aufwendig zu dmmen und mit einer Wrmepumpe auszustatten, fhrte gerade in lndlichen Gegenden zu existenziellen ngsten.

    Die Grnen sind bekanntlich auch die treibende Kraft beim Kampf gegen Autos mit Verbrennungsmotor. Dabei nimmt die ko-Partei, die in grostdtischen Ballungsrumen die meisten Whler hat, keine Rcksicht auf die nur unzulnglich ausgebauten Bus- und Bahnnetze auerhalb von Metropolregionen. Das 49-Euro-Ticket ist in Gemeinden ohne Bahnanschluss jedoch ziemlich nutzlos.

    4. Der grne Landwirtschaftsminister hat die Krzungen beim Agrardiesel nicht verhindert
    Cem zdemir hat glaubhaft versichert, dass die Spitzen der Koalition im Dezember ohne sein Wissen beschlossen haben, zwei wichtige landwirtschaftliche Subventionen zu streichen: die Befreiung von der Kfz-Steuer fr land- und forstwirtschaftlich genutzte Fahrzeuge sowie die Steuerbegnstigung fr Agrardiesel.

    Aufgrund der massiven Proteste der Landwirte hat die Bundesregierung es bei der Befreiung von der Kfz-Steuer belassen. Das hat die aufgebrachten Landwirte jedoch nicht wirklich beruhigt. Denn die Steuervergnstigung fr Agrardiesel soll wegfallen, wenn auch nicht mehr auf einen Schlag, sondern ber mehrere Jahre gestreckt.

    5. Die Krzungen treffen ohnehin unzufriedene Landwirte
    Die aktuellen Krzungen waren der Tropfen, der das Fass zum berlaufen brachte. Die Bauernverbnde hatten bereits die Krzungen im Bundeshaushalt 2024, die den Agrarsektor betreffen, scharf kritisiert. Sie sind nicht erst seit Antritt der Ampel mit vielen Vorschriften und Auflagen unzufrieden.

    Wenn in einem Wirtschaftszweig 50 Prozent der Einnahmen aus Subventionen bestehen, wie es bei der Landwirtschaft der Fall ist, dann ist diese Branche strker von der Politik abhngig als jede andere. Das birgt jede Menge Konfliktpotential.

    6. Auch Klimaschutz und Tierwohl sind grne Themen
    Die Landwirte mssen noch mehr als andere Branchen auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit achten, ebenso auf Tierwohl und Klimaschutz. Mit all dem lsst sich kein Geld verdienen. Denn trotz aller Werbung fr Bio-Produkte greift die Masse der Verbraucher lieber zu preislich gnstigeren Waren aus herkmmlicher Produktion.

    Diese neuen Rahmenbedingungen fr die landwirtschaftliche Produktion sind - je nach Sichtweise - Schuld oder Erfolg der Grnen. Die meisten Landwirte betrachten das eher negativ. Das Gleiche gilt fr Kampagnen, Fleisch aus Kantinen in Schulen, Behrden und Unternehmen zu verbannen. Dahinter stecken meist Grne.

    Fazit: Von nichts kommt nichts
    Es ist also kein Zufall, dass die protestierenden Landwirte sich in erster Linie Spitzenpolitiker der Grnen als Adressaten ausgesucht haben, um ihren Unmut zu uern. Zudem verlieren Grnen-Themen wie Klimaschutz, Diversitt, Feminismus oder Kosmopolitismus in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wie diesen an Bedeutung.

    Wer mit der eigenen Lage unzufrieden ist, wer sich in seiner wirtschaftlichen Existenz bedroht sieht, ldt Frust und rger zudem gerne bei denen ab, die er in einer Parallelwelt whnt weit entfernt vom wahren Leben. Das sind eben ob berechtigt oder nicht fr die Demonstranten die Grnen.

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/t...994aa119&ei=18
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #1016
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.711

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Kaum lassen sich aus den Lgen um die angeblichen Vertreibungsphantasien der AfD keine Funken mehr schlagen, muss die nchste Sau durchs Dorf. Nun werden die Grnen als arme, unschuldige Opfer des Faschismus prsentiert. Welcher Grner ist da eigentlich zu krperlichen Schaden gekommen? Es fllt Ihnen niemand ein? Dann wird es wohl daran liegen, dass es gar keine grnen Opfer gibt. Aber das ficht den polit-medialen Komplex nicht an. Die nchste Lge also......


    SPD und FDP verurteilen Angriffe auf Grnen-Politiker

    So viel Solidaritt htte man sich auch nach den vielen Angriffen auf AfD-Politiker gewnscht. Aber wenn man auf der politisch falschen Seite der Republik steht und in der Minderheit ist, ist man bekanntlich auch vogelfrei. Wenn die Grnen dann mal die Wut und Verzweiflung ihrer Opfer zu spren kriegen, ist das Geschrei dann selbstverstndlich gro:

    SPD-Generalsekretr Kevin Khnert verurteilt die aktuellen Angriffe auf Grnen-Politiker. Die freie und uneingeschrnkte politische Bettigung unserer demokratischen Mitbewerber sei fr die SPD ein unverhandelbares Gut, sagte Khnert der taz.

    Jede Verurteilung der aktuellen Angriffe auf Parteiveranstaltungen der Grnen muss ohne Ja aber auskommen knnen, weil es nicht um Solidaritt mit ihrem Programm geht, sondern um Solidaritt unter Demokraten, fgte der Generalsekretr hinzu.

    Auch die FDP verurteilt die gestiegene Aggressivitt in der Gesellschaft gegenber Politikern. Gewalt gegen politisch Verantwortliche berschreite klar eine Grenze und schade dem Anliegen der Demonstrierenden, sagte ein Sprecher der taz.

    Am vergangenen Samstag wurde Grnen-Parteivorsitzende Ricarda Lang in Magdeburg am Verlassen einer Parteiveranstaltung gehindert. Gegen die Grnen hatte es zuletzt mehrfach heftige Proteste gegeben. So wurde Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grne) Mitte Februar mit einem lauten Pfeifkonzert und Hau ab-Sprechchren in Nrnberg empfangen.

    Lang wurde in Schorndorf bei Stuttgart ausgepfiffen, beschimpft und an der Abreise von einer Veranstaltung gehindert. Laut Informationen der Bundesregierung waren 2023 besonders viele Grnen-Politiker von Angriffen betroffen.

    Das muss bezweifelt werden, aber da die AfD ja nicht zu den demokratischen Krften gehrt, werden Angriffe auf ihre Reprsentanten auch nicht mitgezhlt.

    https://journalistenwatch.com/2024/0...nen-politiker/

    ....die gleichen Leute, die den Hass und die Hetze in die Gesellschaft tragen, gegen die AfD giften und Anschlge auf Leib und Leben der AfD-Politiker jubelnd beklatschen, beschweren sich nun darber dass sie das Echo ihrer eigenen Handlungen erfahren.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------







    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    Annalena Baerbock kostet den Steuerzahler mehrere zehntausende Euro pro Monat. Als Bundesministerin steht ihr ein Amtsgehalt in Hhe von 15.500 Euro pro Monat zu. Daneben erhlt sie eine pauschale Aufwandsentschdigung in Hhe von 310 Euro sowie eine Ortszulage von 1.100 Euro. Baerbock ist jedoch nicht nur Ministerin, sondern ist zudem gewhlt Abgeordnete des Deutschen Bundestages, was ihr noch mehr Geld einbringt.

    Minister, die zugleich Mitglied des Bundestags sind, erhalten fr diese Beschftigung obendrauf eine um 50 Prozent geringere Abgeordnetenentschdigung sowie eine um 25 Prozent reduzierte Aufwandspauschale. Fr Baerbock bedeutet dies zustzliche Einnahmen in Hhe von 5150 beziehungsweise 3440 Euro. Neben diesen Summen stehen Baerbock noch etwa 23.200 Euro fr die Anstellung und Bezahlung von Mitarbeitern zur Verfgung und 1.000 Euro fr die Broausstattung.

    Hinzu kommt, dass Baerbock auch fr Fotografen und Make-up tief in die Taschen des Steuerzahlers greift. 2022 gab Baerbock etwa 137.000 Euro fr ihre Visagistin aus. Auf den Monat heruntergerechnet entspricht das rund 11.400 Euro. Zustzlich fielen im Auswrtigen Amt 2022 Aufwendungen fr Fotografen in Hhe von etwa 178.000 Euro an, was im Schnitt 14.800 Euro pro Monat bedeutet.

    Baerbock kostet den Steuerzahler pro Monat damit rund 76.000 Euro. Dabei sind zahlreiche Zusatzleistungen, wie ein persnliches Dienstfahrzeug oder eine Bahncard 100 noch nicht bercksichtigt. Bereits nach einem Tag im Amt steht einem Minister ein bergangsgeld in Hhe von 75.700 Euro zu. Diese Zahlung ist dazu gedacht, Ex-Ministern Sicherheit beim Ausscheiden aus dem Amt zu gewhrleisten.

    Abhngig von der Dauer der Amtszeit kann dieses bergangsgeld auf bis zu fast 227.000 Euro ansteigen. Es wird in monatlichen Raten ausgezahlt, die anfangs dem Amtsgehalt entsprechen und spter die Hlfte des Amtsgehalts ausmachen. Wenn ein ehemaliger Minister jedoch eine neue Beschftigung annimmt, wird das bergangsgeld mit den anderweitigen Einknften verrechnet und entsprechend gekrzt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #1017
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.711

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Wie dem Beitrag #1015 zu entnehmen ist, gibt es fundierte Grnde die Grnen abzulehnen. Der Hass auf sie speist sich durch ihre Politik, ihr Auftreten, ihre Arroganz dem Brger gegenber und ihrer Verlogenheit. Wie eine Sekte waren sie Jahrzehntelang nur mit sich selbst beschftigt, hielten ihre naiven gutmenschlichen Trumereien fr die Wirklichkeit und dann verlieen sie den Ponyhof um zu regieren. Und nun verstehen sie die Welt nicht mehr. Anstatt wie erwartet den Grnen mit erhobener Hand ein "ko Geil" oder "Geil ko" zuzurufen, wagt es der Pbel die vom Olymp herabgestiegenen grnen Gtter so zu empfangen wie sie es verdienen. Die Grnen stehen fassungslos vor den Scherben und verstehen die Welt nicht. Nun will die Partei die Ursachen fr den Unmut der Brger herausfinden. Das berichtete gestern die Tagesschau https://www.youtube.com/watch?v=x_gzlmGayy4 ab 9:30
    Was bitte sehr muss den da nun herausgefunden werden? Die Fakten liegen doch auf dem Tisch. Und permanent jammern die Grnen ber Hass und Hetze, es wre kein Diskurs mehr mglich. Tatschlich? Und wer hat Hass und Hetze erst etabliert? Richtig, die Grnen und die SPD. Die Grnen sind ideologisch derart festgefahren, dass sie nicht merken, dass die gegenwrtige Lage ihr Verschulden ist. Es ist der Sturm den sie nun ernten, es ist das Echo auf ihr Verhalten. Eine Partei die nur ihre Politik fr richtig hlt, eine Partei, die den repressiven Staat will, die antidemokratisch agiert und ein Personal hat, dass in seiner Gesamtheit brechreizerregend ist. Die Erkenntnis der Grnen drfte dann auch sein, dass alles auf Kommunikationsdefizite beruht. Man habe seine Politik eben nur schlecht erklrt. So wie Hitler bis zum Schluss an der Richtigkeit seiner Politik nie zweifelte. Die Grnen sind eine Partei, die dem Land und den ethnischen Deutschen erklrtermaen schaden will. Das wird ganz offen seit Jahren auch so propagiert. Leider haben zu wenige hingehrt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #1018
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.711

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    So alt und so verlogen.....

    Trittin: Grne interessiert das Gendern wenig

    Das ging krachend daneben! Bei Markus Lanz (54) behauptete der grne Ex-Minister Jrgen Trittin (69) gestern allen Ernstes, fr seine Partei sei der in der ffentlichkeit heftig umstrittene Geschlechter-Aspekt nur eine unwichtige Nebensache.
    Wrtlich erklrte der erprobte Vorkmpfer kosozialistischer Gesellschaftsvernderung: Ehrlich gesagt, die meisten Grnen interessiert die Frage des Genderns nur wenig!
    Schnster Schwurbelanfall
    Der breite Widerstand in der Bevlkerung gegen die oft absurde Verunstaltung der deutschen Sprache ist fr Trittin nur ein Ausweg ins Postmaterialistische, ins Postmoderne als Ersatz fr eine Antwort auf eine realpolitische und industriepolitische Herausforderung.
    Sollte wohl heien: Wer mit missratenen Gesetzen wie etwa Habecks Heizhammer nicht einverstanden sei, aber keine wirklichen Argumente habe, arbeite sich stattdessen gern an Nebenthemen wie der geschlechtergerechten Sprache ab.
    Trittins Vorwurf: Und das ist das, was den politischen Diskurs zum Teil sehr schwierig macht.
    Energischster Widerspruch
    Dabei sind es vor allem grne Politikerinnen, die jeden Widerstand gegen den Genderzwang erbittert bekmpfen. Talk-Gast Andreas Rdder (56), Geschichtsprofessor und Ex-Chef der CDU-Grundwertekommission, warnte: Wer das generische Maskulinum (die mnnliche Form der Personen- oder Berufsbezeichnung, d.Red.) verwende, werde schnell als rechts diffamiert.
    Die Grnen machen eine Klientelpolitik, mit Themen, die viele Menschen berhaupt nicht bewegen, assistierte ihm Journalistin Kerstin Mnstermann (49) und nannte als weiteres Beispiel das ebenfalls hart kritisierte Transsexuellenselbstbestimmungsgesetz.
    Wtendste Medienschelte
    Doch auch darber wollte Trittin nicht diskutieren. Deutlich mehr Engagement entwickelte der Ex-Minister, als der Talkmaster ihn mit einer verrgerten Medienkritik zitierte. In Deutschland gebe es eine Zeitung, die der Auffassung ist, man knne mit Lgen und Gewaltaufrufen auch Politik betreiben, hatte Trittin behauptet.
    Sie meinen die BILD-Zeitung, erklrte Lanz und tadelte: Gewaltaufrufe? Das ist echt ein hartes moralisches Urteil! Ich lese die jeden Tag. Gewaltaufrufe finde ich da nicht!
    Trickreichste Pirouette
    Die Stimmung, die die BILD-Zeitung verbreitet, ist eine Stimmung des Hasses, und damit wird eine Enthemmung gegenber Gewaltttern betrieben, beharrte Trittin und missbrauchte ausgerechnet die Bauern als Zeugen: Die Untersttzung derjenigen, die da diese Blockaden gemacht haben, das Abfeiern davon, was ist das anderes?
    Danach wechselte der Ex-Minister schnell das Thema und schlpfte in die Opferrolle: Dass Ampel-Kritik so oft bei den Grnen lande, habe etwas mit der Entstehungsgeschichte und dem Kern der Partei zu tun, nmlich Vernderung der Welt, um sie zu erhalten.
    Einziges Zugestndnis des inzwischen deutlich verunsicherten Politikers: Beim Versuch, eine Gaskrise zu vermeiden, haben wir Gesetze gemacht also ich habe als Abgeordneter nicht immer alle Details bersehen, ber die ich entschieden habe.
    Letztes Gefecht
    Lanz hakte noch einmal nach: Wenn Sie sagen, die Kollegen von BILD rufen zu Gewalt auf, dann ist das genauso extrem
    Trittin wurde wtend: BILD habe behauptet, Habeck wolle den Leuten verbieten, eine Heizung zu haben!, grollte er. Sie haben gelogen! Lanz trotzdem: Das ist kein Gewaltaufruf.
    Doch Trittin redete sich nun immer mehr in Rage: Im Ergebnis kommt es darauf raus!, polterte er. Es fhrt zu einer Enthemmung! Es ist eine Form vom Kampagnenjournalismus, die Gewalt begnstigt!
    Da konnte Lanz nur noch den Kopf schtteln, Rdder lachte laut und Mnstermann schmunzelte vielsagend: So ist er halt, der Trittin, immer knapp neben der Kapp

    https://www.bild.de/politik/inland/p...6098.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #1019
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.711

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Geht es nach den Grnen, sollen die Deutschen schuften bis sie sterben. So lief es ja schon in Stalins Gulags ab. Die Migranten hingegen sollen es sich in der sozialen Hngematte bequem machen.....


    Grne kritisieren Arbeitspflicht fr Asylbewerber
    Die Grnen ben in der Debatte ber eine Arbeitspflicht fr Asylbewerber mit geringer Entlohnung scharfe Kritik an der Union. CDU und CSU pochen auf Arbeitsverbote und fordern gleichzeitig Pflichtarbeit fr 80 Cent die Stunde. Das ist widersprchlich, planwirtschaftlich und schafft mehr Brokratie fr die Kommunen", sagte Grnen-Fraktionsvize Andreas Audretsch der Rheinischen Post. ...... https://www.faz.net/aktuell/politik/...-19556096.html

    .....wie bitte?
    ...schafft mehr Brokratie fr die Kommunen...
    ......den Grnen ist es doch sonst vllig Wurst dass ihre Politik die Brokratie frdert. Die Grnen wollen mit aller Gewalt verhindern, dass sich Migranten integrieren. Sie wollen ja keine neuen Deutschen, sondern gar keine Deutsche. Arbeit bedeutet auch Integration und die Grnen sind dagegen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #1020
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.711

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Ach ja, diese Grnen..........


    Jngster Europaabgeordneter tritt nach Vorwrfen zurck
    Dem grnen Europaabgeordneten Malte Galle werden sexuelle bergriffe vorgeworfen. Der zieht nun Konsequenzen, streitet Fehlverhalten aber ab.

    Paukenschlag bei den Grnen im EU-Parlament: Malte Galle galt als kommender Star der Partei im Europa-Parlament. Jetzt gibt er bekannt, sein Amt niederzulegen. Mehr als ein Dutzend Frauen hatte dem Stern zuvor von Belstigungen und anderem Fehlverhalten Galles berichtet.
    Die Brsseler Grnen-Fraktion besttigte den Rcktritt, zu den Grnden wollte sich eine Sprecherin nicht uern. Galle selbst machte seinen Rcktritt auf seiner Website publik, die jedoch zeitweise nicht mehr abrufbar war.

    „Ich bin davon berzeugt, dass ich mir nichts habe zuschulden kommen lassen; zugleich war und bin ich selbstverstndlich jederzeit bereit, aktiv zu einer Klrung beizutragen“, schreibt der junge Grnen-Politiker. Er wolle sich in den nchsten Wochen und Monaten uneingeschrnkt darauf konzentrieren, die Dinge aufzuklren.
    Nach Medienberichten sollen etliche Mitarbeiterinnen der Partei in Brssel Galle seit Sommer 2022 vorgeworfen haben, sie sexuell belstigt zu haben. Seither gingen mehrere Beschwerden bei den Ombudspersonen der Grnen-Fraktion im Europa-Parlament ein. Die Vorwrfe betrafen zunchst grenzberschreitendes Verhalten, unerwnschte Berhrungen, ungebetenes Betreten von Bros, aber auch Mobbing.
    Die Parteispitze in Brssel soll seit einiger Zeit davon gewusst haben – ohne, dass dies Konsequenzen hatte. Betroffene Frauen warfen der Fraktionsspitze um Terry Reintke vor, ihre Beschwerden nicht ernst genommen zu haben. Zudem seien sie unter Druck gesetzt worden. Galle selbst sagte dem Stern zum Vorwurf der sexuellen Belstigung: „In meiner Welt ist das nicht passiert.“
    Galle selbst spricht von „unkonkreten Gerchten“
    Galles Brsseler Abgeordnetenbro besttigte in einer Mail, dass es seit Sommer 2022 „Gerchte“ ber Galle gebe. In seiner Rcktrittserklrung bezog sich Galle selbst auf Presseanfragen dazu und sprach von „unkonkreten Gerchten“. Allerdings habe der Abgeordnete selbst die Ombudsstelle der Grnen eingeschaltet und darauf gedrungen, die Vorwrfe aufzuklren.

    Auch Galles bayerischer Landesverband und die Bros der Europa-Fraktionschefin Terry Reintke und der Grnen-Fraktion in Brssel gaben Erklrungen ab. Sie verwiesen auf die Vertraulichkeit von Ombudsverfahren oder schrieben, die Grne Fraktion dulde „keinerlei Belstigung und unangemessenes Verhalten“. Sie alle lieen Fragen unbeantwortet, die konkrete Vorflle und das Verhalten Galles und die von den Frauen kritisierte Unttigkeit der Fraktion und der Parteispitze betrafen....... https://www.berliner-zeitung.de/poli...eck-li.2192706
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Grne Heuchler, Park wird abgeholzt
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 17:44
  2. Muslime sind gleichgltige Heuchler und Judenhasser - MiGAZIN
    Von open-speech im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2015, 11:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •