Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 114 von 116 ErsteErste ... 1464104109110111112113114115116 LetzteLetzte
Ergebnis 1.131 bis 1.140 von 1156
  1. #1131
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    19.361
    Blog-Eintrge
    1

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Zum ersten Mal hat der Bundesverfassungsschutz Klima-Aktivisten als gesichert linksextrem eingestuft.
    Gibt es jetzt eine Aktion Omas gegen Links"?
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  2. #1132
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.967

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Die meisten Politiker haben Nazis in ihrer direkten Vorfahrenlinie. Im Gegensatz zum Normalbrger. Als Beatrix von Storchs Familiengeschichte durchleuchtet wurde, fand man prompt ihren Nazi-Opa und fuhr eine ble Kampagne gegen sie. Dass sie auch mit Karl Marx verwandt ist, wollten die Linken lieber nicht wissen. Und die ganzen Nazi-Nachfahren in der eigenen Partei interessieren die Grnen auch nicht. Einige Parteigrnder waren sogar aktive Nazis. Nach Baerbocks Nazi-Opa kommt nun also die Nazi-Mischpoche von Habeck ans Licht.......



    Als Minister setzt sich Robert Habeck fr den Kampf gegen Rechtsextremismus ein. Nun kommt raus: Seine Familie hat eine Nazi-Vergangenheit. Der Minister geht damit offen um und sagt: Die Auseinandersetzung mit der Nazi-Vergangenheit seiner Vorfahren hat ihn geprgt.

    Wie das Magazin „Bunte“ (Erscheinungstag Donnerstag) berichtet, gehrte Habecks Urgrovater Walter Granzow (1887-1952) zum innersten Fhrungszirkel des Hitler-Regimes und war mit Propagandaminister Joseph Goebbels eng befreundet. Granzow war demnach Brigadefhrer der SS und wurde als Kriegsverbrecher verurteilt, Habecks Grovater Kurt Granzow (1912-1952) war Obersturmfhrer der SA.

    Habeck spricht offen ber die Nazi-Vergangenheit seiner Familie
    „Ich habe mich schon als Jugendlicher intensiv mit der Geschichte meiner Familie auseinandergesetzt“, sagte Habeck. „Ich habe auch hufig mit meiner Gromutter und meiner Mutter darber geredet. Es war eine sehr persnliche Auseinandersetzung mit der Schuld meines Urgrovaters und meines Grovaters. Diese persnliche Auseinandersetzung hat mein politisches Denken, Handeln und Reden mitgeprgt und nimmt mich bis heute in die politische Pflicht.“

    Nach dpa-Informationen wurde kein Vermgen von Walter Granzow an die Familie von Robert Habecks Mutter weitergereicht. Er wurde verurteilt, sein Besitz entschdigungslos eingezogen. Habecks Mutter wuchs als Flchtlingskind ohne Vermgen auf...... https://www.focus.de/politik/deutsch...260065141.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #1133
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.967

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Show-Politik, Show-Debatten und Kulturkampf. Das sind die Sulen grner Politik. Das sage nicht ich, sondern der Grne Tim Achtermeyer aus NRW. Als Konsequenz aus der desastsen Europa-Wahl will man sich nun doch tatschlich den Sorgen und Problemen real existierender Menschen widmen. Nie zuvor hat eine Partei derart offen ihre Ignoranz dem Brger gegenber zugegeben......


    Mit Blick auf den heftigen Absturz bei der Europawahl wollen sich die Grnen in NRW inhaltlich neu aufstellen. Man drfe „keine Show-Politik“ machen, so der Co-Vorsitzende Achtermeyer. Ins Visier nehmen wollen sie jetzt vor allem die jungen Whler.

    Als Konsequenz aus dem Absturz bei der Europawahl planen die nordrhein-westflischen Grnen, sich strker den Alltagssorgen der Menschen zu widmen. „Dieses Ergebnis ist ein Handlungsauftrag an uns Grne, mehr auf Alltagsprobleme zu reagieren, mehr die Sorgen von Menschen in den Blick zu nehmen“, sagte der Grnen-Co-Vorsitzende Tim Achtermeyer. Die Grnen drften „keine Show-Politik“ und „Show-Debatten“ machen und auch keinen Kulturkampf fhren.

    Bei der Europawahl waren die Grnen im Vergleich zur Wahl 2019 um zehn Punkte auf 13,5 Prozent abgestrzt. Der 9. Juni sei „ein bitterer Tag“ fr die Grnen gewesen, sagte die Co-Landesvorsitzende Yazgl Zeybek. „Wir haben diese Wahl verloren.“

    Die Grnen wollen sich nun strker auf die junge Generation konzentrieren, bei der sie besonders Stimmen verloren hatten. In der gesamten Gesellschaft sei Verunsicherung zu erleben, sagte Zeybek. Besonders junge Menschen htten unter der Pandemie gelitten, shen jetzt die schrecklichen Bilder der Kriege in der Ukraine und Gaza. Gleichzeitig stagniere die Wirtschaft, die Preise fr Lebensmittel stiegen, Straen und Brcken brckelten weg und Schienen seien kaputt und berlastet. In so unsicheren Zeiten suchten die Menschen Stabilitt, Sicherheit und Antworten. „Parolen lsen die Probleme nicht.“

    Sanierung der Infrastruktur, Tempo bei der Digitalisierung
    Zeybek (38) und Achtermeyer (30) wollen sich beim Parteitag der NRW-Grnen am 29. Juni in Oberhausen wieder als Doppelspitze zur Wahl stellen. Beim Parteitag sollen Antrge zur Sanierung der Straen- und Schieneninfrastruktur und fr mehr Tempo bei der Digitalisierung im Mittelpunkt stehen. „Die Menschen mssen wieder die Gewissheit haben, dass sie in einem Land leben, das funktioniert“, sagte Zeybek. Die Grnen forderten einen bundesweiten Verkehrswende- und Sanierungsfonds, der auch in NRW Land und Kommunen finanzielle Spielrume lasse, so Zeybek.
    Auerdem fordern die NRW-Grnen eine Modernisierung der Schuldenbremse. Der Investitionsbedarf sei so hoch wie nie, heit es in einem Antrag. Allein durch Einsparungen in den Haushalten seien diese Summen nicht zu realisieren. „Davon unabhngig kann ein sozialpolitischer Kahlschlag aus grner Sicht nicht die Antwort auf die Zeitenwende sein.“

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...448a26af&ei=10

    ............die Grnen haben den Staat jahrzehntelang torpediert. Stromtrassen wurden verhindert, die Infrastruktur systematisch verfallen lassen. Immer mehr von den Grnen ins Leben gerufenen "Brgerinitiativen" haben alles verhindert, was zu verhindern war. Die Grnen sind eine zutiefst destruktive Partei. Wer sie whlt hat einen Dachschaden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #1134
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    19.361
    Blog-Eintrge
    1

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Die Grnen sind eine zutiefst destruktive Partei. Wer sie whlt hat einen Dachschaden
    Leider scheinen viele diesen Dachschaden zu haben.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  5. #1135
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.967

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Sie macht ihrem Namen alle Ehre und pausiert eben ganz gerne........


    Nach zwei Jahren im Amt ist die Bilanz von Bundesfamilienministerin Lisa Paus (55, Grne) enttuschend. Seit 2022 wurden gerade mal sechs Gesetze aus ihrem Haus im Bundestag verabschiedet.
    Diese magere Bilanz geht aus einer Anfrage der Gruppe „Die Linke“ an die Bundesregierung hervor.
    Und damit endet die Kritik nicht! Laut Familienpolitikerin Heidi Reichinnek (36, Die Linke) soll Lisa Paus fr die Jahre 2022, 2023 und 2024 ursprnglich rund 30 Gesetzesvorhaben angestrebt haben. Das sollen Unterlagen aus dem Familienausschuss belegen.
    Ein Sprecher des Familienministeriums weist diese Darstellung zurck.
    Doch Fakt ist: Bis jetzt hat Lisa Paus zehn Gesetzesvorlagen ins Bundeskabinett gebracht, neun in den Bundestag. Nur sechs Gesetze wurden final umgesetzt, vier Gesetze befinden sich noch immer im Umsetzungsprozess.
    Paus bricht prominente Versprechen
    ▶︎ Die Kindergrundsicherung, ein Herzensprojekt der Ministerin, ist bereits vom Kabinett beschlossen worden, aber befindet sich immer noch im parlamentarischen Beratungsprozess. Mit ihr sollen bisherige Leistungen wie das Kindergeld, Leistungen aus dem Brgergeld fr Kinder und der Kinderzuschlag gebndelt werden. FDP und SPD bringen immer neue Kritikpunkte vor.
    Wann die Kindergrundsicherung wirklich kommt? Vllig unklar.
    ▶︎ Auch die sogenannte Familienstartzeit liegt auf Eis. Sie wrde Vtern eine bezahlte zehntgige Auszeit nach der Geburt ihres Kindes garantieren.
    Aktuell wird das Gesetz von der FDP blockiert.
    ▶︎ Ebenfalls nicht umgesetzt: das Demokratiefrdergesetz. Paus will damit Initiativen zur „Strkung und Frderung demokratischer Werte“ langfristig frdern.

    Seit der ersten Lesung im Parlament hakt es innerhalb der Ampel-Koalition. Eine Einigung ist seit mehr als einem Jahr nicht in Sicht!
    Die Familienpolitikerin Reichinnek ist entsetzt: „Die Ampel scheint alle Energie in das gegenseitige Blockieren zu stecken und kaum Energie ins Regieren. Anders lassen sich diese Arbeitsergebnisse kaum erklren.“
    Auch die Unionsfraktion stellt Paus ein vernichtendes Zeugnis aus. Silvia Breher (50), stellvertretende CDU-Bundesvize, knallhart: „Die Arbeit der Ministerin ist ungengend.“
    Breher zu BILD: „Es gibt unzhlige Baustellen. Wo bleibt der versprochene und finanziell hinterlegte Beitrag fr eine verlssliche Kinderbetreuung? Wo bleibt die Weiterentwicklung des Elterngeldes fr eine bessere partnerschaftliche Aufteilung? Wo bleiben die angekndigten Verbesserungen fr schwangere Selbststndige?“

    https://www.bild.de/politik/inland/d...bc344345b1b008
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #1136
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.967

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    In diesem Thread war schon mehrfach die dunkelhutige Grnen-Politikerin Aminata Tour Thema. Eine gnadenlose Selbstdarstellerin der die Sorgen und Probleme der Bevlkerung vllig Wurst sind. Unfhig und fachlich eine Katastrophe hat sie offenbar ihren Chef, den Ministerprsidenten Schleswig-Holsteins Daniel Gnther, derart becirct, dass sie trotz mangelnder Qualifikationen nicht nur im Amt bleibt, sondern sogar stetig aufsteigt.....


    Dieser Aufstieg ist geradezu kometenhaft. Grnen-Shootingstar Aminata Tour (31) wird nach BILD-Informationen Vize-Ministerprsidentin in Schleswig-Holstein und als solche knftig Daniel Gnther (50, CDU) vertreten. Ein Karrieresprung ohnegleichen!

    ▶︎ Erst 2017 war Tour mit 24 Jahren als einfache Abgeordnete in den Kieler Landtag eingezogen, wurde 2019 mit gerade mal 26 Jahren Vize-Landtagsprsidentin in Schleswig-Holstein.
    ▶︎ Von dort schaffte Tour den Sprung ins Ministeramt, wurde 2022 als fhrender Kopf der neuen schwarz-grnen Koalition als Sozialministerin vereidigt – die erste Afrodeutsche in einem solchen Amt. Sie wird nun auch die erste schwarze Vize-Ministerprsidentin sein.
    Tours Zitat damals: „Ich habe Respekt vor der Aufgabe, aber total Bock drauf. Ich hoffe, ich kann Tren ffnen fr andere Menschen mit Migrationsgeschichte.“
    Die Grne gilt als schillernde Figur. 2022 zierte sie als Covergirl die deutsche „Vogue“. Feiern kann sie auch: Bei ihrem 30. Geburtstag rckte wegen lauter Partygste in Kiel sogar die Polizei an. Auch innenpolitisch tat sie sich hervor, etwa mit ihrer Forderung nach dem Einsatz von Fufesseln fr Straftter. Ihre Arbeit sorgte allerdings zeitweise fr heftige Kritik („Desaster“).
    Kratzer am Image, die Tours Aufstieg nicht stoppten. Die Ministerin, deren Eltern aus Mali stammen und die in einem Flchtlingsheim in Neumnster geboren wurde, hat weiter krftig Zug nach oben, erhlt innerhalb der Grnen mit dem neuen Top-Job auch bundespolitisch zustzliches Gewicht.
    Frei wurde die neue Position an der Frde durch den Abgang von Parteifreundin Monika Heinold (65, Grne), die zur Sommerpause in den Ruhestand geht.
    Heinold hatte am Montag zunchst ihren Rckzug als schleswig-holsteinische Finanzministerin verkndet, damit ist fr sie auch als Vize-Ministerprsidentin Schluss............ https://www.bild.de/politik/inland/a...613d76be3adb9d


    ..............der Dunning-Kruger-Effekt wie er leibt und lebt. Doch diese vllig inkompetenten Menschen brauchen Wegbereiter und dieser Daniel Gnther sollte sich mal fragen lassen, ob es richtig ist, solche Typen zu frdern. In Berlin kennt man das von Sawsan Chebli, die auch nur aufgrund ihrer Herkunft gut bezahlte Posten zugeschanzt bekam.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #1137
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.967

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Eine Volkspartei ist eine Partei, in der der gesellschaftliche Querschnitt vertreten ist und die von einer breiten Whlerschicht gewhlt wird. Das war frher mal bei der SPD so und ist heute mit erheblichen Abstrichen immer noch bei der CDU/CSU der Fall. Die Grnen sind und waren nie eine Volkspartei. Sie sind eine ursprnglich linksradikale Sammlungsbewegung, die interessanterweise von Nazis mitbegrndet wurde. Zahlreiche Grnen-Politiker sind Nachfahren hchst aktiver Nazis. Vor einiger Zeit begannen die Grnen herumzufantasieren, dass sie ebenfalls eine Volkspartei seien. Damals lagen ihre Zustimmungsraten in Umfragen bei 22%. Immer noch zu wenig fr eine Volkspartei. Inzwischen liegen sie bei 13-15% und Katrin Gring meint......


    ..... "Wir sind eine kleine Volkspartei, eine Partei der Mitte......https://www.mmnews.de/politik/218955...ne-volkspartei

    ....wie bitte? Die Grnen eine Partei der Mitte? Das ist ja wohl ein Witz oder ein Gedanke der nach mehreren Glsern Alkohol geboren wurde. Eine Partei der Mitte wrde niemals das eigene Land zerstren, sondern wre an einer positiven Gesamtentwicklung interessiert.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #1138
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beitrge
    3.818

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Na ja, die SPD behauptet ja immer noch steif und fest eine Arbeiterpartei zu sein und soziale Gerechtigkeit zu garantieren ...
    Da knnen sich die Grnen auch fr eine Volkspartei halten !!!
    Nur ein Flgelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslsen

  9. #1139
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.967

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Grne bremsen nicht in Asylpolitik? Wir helfen Ihrem Gedchtnis, Frau Gring-Eckardt
    Die Kommunen chzen, die Bundespolitik verspricht Abhilfe, doch der Migrationsdruck in Deutschland ist nach wie vor hoch. Eine Spitzen-Grne sagt jetzt: Wir waren nie die Bremser bei der Asylpolitik, Hier ein paar Erinnerungen, liebe Frau Gring-Eckardt.

    Jetzt wissen wir es also: Bei der Begrenzung der Migration sind die Grnen nicht die Bremser; dies sei ein „falsches Klischee“. Das behauptet jedenfalls Katrin Gring-Eckardt, einst Spitzenkandidatin dieser Partei und heute Bundestagsvizeprsidentin.

    Ob sie das selbst glaubt, was sie jetzt im „Spiegel“ zum Besten gibt? Das kann sie allenfalls, wenn sie vllig vergessen hat, wie die migrationspolitische Debatte der letzten zehn Jahre verlaufen ist. Aber durch Gedchtnisschwche ist diese Politikerin bisher nie aufgefallen.

    Grnen untersttzen Merkels Politik der offenen Grenzen
    Zur Erinnerung: Als die Groe Koalition 2015 unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Politik der weit geffneten Grenzen verfolgte, standen die Grnen - obwohl im Bundestag in der Opposition - fest an der Seite der CDU-Kanzlerin. Merkels „Wir schaffen das“ trugen sie begeistert mit.
    Damals schwelgten die Grnen geradezu im Willkommensrausch. Und Gring-Eckardt schwrmte, „jetzt bekommen wir auf einmal Menschen geschenkt“. Dass nicht wenige der Neuankmmlinge durch illegale, teilweise gewaltsam erzwungene Grenzbertritte sich zum „Geschenk“ gemacht hatten, bersah sie geflissentlich.

    Die Melodie, dass Zuwanderer grundstzlich unser Land bereicherten, ist von dieser Grnen sogar schon vor der Flchtlingskrise von 2015 intoniert worden. „Sind wir ein Land, das fr Migrantinnen und Migranten offen ist?“ fragte sie im Herbst 2013. Und begrndete die Notwendigkeit einer solchen Offenheit unter anderem so: „Weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unserem Sozialsystem zu Hause sind, und die sich hier auch zu Hause fhlen knnen“
    Grne kritisieren EU-Trkei-Abkommen zu Flchtlingsbegrenzung
    Die Grnen waren nie Bremser einer ungeordneten Zuordnung; sie wollten diese einfach hinnehmen und das sogar gut finden. Als die Regierung Merkel/Steinmeier sich 2016 zusammen mit anderen europischen Lndern daran machte, den Flchtlingsstrom aus Syrien durch ein Abkommen mit der Trkei zu begrenzen, liefen die Grnen dagegen Sturm. Sie nannten das Abkommen der EU mit der Trkei „asylrechtswidrig“.

    Wann immer es in den folgenden Jahren um eine bessere Kontrolle der Zuwanderung ging, waren die Grnen dagegen - gegen Hchstgrenzen, gegen die Ausweitung der als sicher geltenden Herkunftslnder, gegen Abschiebung illegaler Migranten. Als sie im Bund noch in der Opposition waren, nutzen sie ihren Einfluss in Landesregierungen und ber den Bundesrat entsprechend.

    Inzwischen haben selbst die Grnen erkannt, dass die illegale Migration so nicht weitergehen kann. Ihre eigenen Kommunalpolitiker weisen darauf hin, dass Kommunen wie das Sozialsystem berfordert werden. Ganz abgesehen davon, dass diese Politik nur die Extremisten strkt.

    Was Gring-Eckardt verschweigt
    Gegen das angeblich „falsche Klischee“ von den Grnen als Bremser fhrt Gring-Eckardt jetzt die EU-Asylreform mit der Registrierung an den Auengrenzen an. Es ist richtig: Die Bundesregierung hat dieser Reform zugestimmt, die grne Auenministerin Annalena Baerbock diese in Brssel mitverhandelt,

    Was Gring-Eckardt aber verschweigt: Die Grnen-Spitze konnte nur mit grter Mhe verhindern, dass der Lnderrat ihrer Partei dies 2023 verurteilte und verhinderte. Nicht verhindern konnte oder wollte die Grnen-Spitze, dass die deutschen Grnen im Europaparlament gegen den europischen Kompromiss stimmten. Das geschah brigens erst im April dieses Jahres, Gring-Eckardt msste sich also noch daran erinnern knnen.

    Noch krzer liegt das Mannheimer Messerattentat eines Afghanen zurck. In der dadurch ausgelsten Debatte ber Abschiebungen nach Afghanistan fielen die Grnen durch Doppelzgigkeit auf. Sie waren grundstzlich dafr, bezweifelten aber, dass dies mglich sei.

    Gring-Eckardt untersttzt Abschiebung von Strafttern - mit Einschrnkungen
    Da liegt Gring-Eckardt ganz auf Parteilinie. „Ich bin dafr, Straftter abzuschieben,“ sagte sie dem „Spiegel“. Aber mit einer Einschrnkung „Wenn es praktisch, politisch und rechtlich geht, auch nach Afghanistan, ja.“ Davon, dass die Bundesregierung das mglich machen sollte und msste, sagte sie nichts.

    Die Grnen befinden sich in einer schwierigen Lage. Sie sind nach der AfD die von den Brgern am strksten abgelehnte Partei. Ihre Whlerschaft ist auf 11 bis 12 Prozent geschrumpft. Bei den Landtagswahlen in Thringen, Sachsen und Brandenburg knnte sie drei Mal an der Fnf-Prozent-Hrde scheitern.

    Die Grnen sind der Bremser
    Das hngt auch damit zusammen, dass das Thema Begrenzung der Migration von den meisten Brgern als besonders dringend eingestuft wird. Da haben die Grnen eben nichts zu bieten.

    Das Civey-Institut hat krzlich gefragt, welche Parteien „daran interessiert sind, die Zahl der Asylsuchenden in Deutschland zu reduzieren?“ Das Ergebnis: Ganze 6 Prozent gehen davon aus, die Grnen htten ein echtes Interesse an einer grundlegend anderen Flchtlingspolitik.

    Die allermeisten Brger sehen in der ko-Partei, das was sie ist: ein Bremser bei der Begrenzung der Zuwanderung. Offenbar haben viele Menschen mit Blick auf die Migrationspolitik der Grnen ein besseres Gedchtnis als Gring-Eckardt.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...81ccdd9b4&ei=9
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #1140
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.967

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Fr die Grnen gelten all die Verbote - die auf sie zurckgehen - natrlich nicht.......


    Sondergenehmigung fr 184 Kilometer
    Baerbock pfeift auf das Nachtflugverbot ihrer Grnen

    An Deutschlands grtem Flughafen in Frankfurt am Main herrscht ein strenges Nachtflugverbot. Erbittert erkmpft von den Grnen und Grnen-Anhngern.
    Am 23. Juni um 23.54 Uhr hob trotzdem eine Maschine ab. Das laute Brllen der Rotoren war im ganzen Frankfurter Sden zu hren. 54 Minuten nach dem Inkrafttreten des tglichen Nachtflugverbots!
    Es war die Maschine von Annalena Baerbock (43, Grne), die zuvor das Deutschland-Schweiz-Spiel in Frankfurt angeschaut hat.
    Eigentlich gilt: Ab 23 Uhr darf in Frankfurt keine Maschine mehr starten, nur in absoluten Ausnahmefllen mit Sondergenehmigung direkt aus dem hessischen Wirtschaftsministerium. Die prft jeden Fall einzeln. Dazu muss sich dann das Ministerium in nachtrglichen Sitzungen vor allen Parteien im Landtag – allen voran den Grnen – rechtfertigen.
    Das hessische Wirtschaftsministerium erklrt gegenber BILD: „Zwei Flge der Flugbereitschaft der Bundeswehr mit Bundeskanzler Scholz bzw. Auenministerin Baerbock an Bord starteten am 23.06.2024 nach dem Spiel Deutschland – Schweiz um 23.39 bzw. 23.54 Uhr. Fr beide Flge wurde seitens der Behrde das ffentliche Interesse anerkannt.“
    Vor der EM bekmpften die Grnen jeden Versuch, das Nachtflugverbot zu lockern
    Vor der EM bekmpften die Frankfurter Grnen jeden Versuch, dass ihr vor Jahren erkmpftes Nachtflugverbot gelockert wird, damit u.a. die Spieler weiterfliegen knnen. Und schrieben im Frhjahr 2024, dass „das ffentliche Interesse nicht als Argument fr die Aussetzung des Nachtflugverbots herangezogen werden kann.“
    Und argumentieren weiter: „Alle Spielorte sind perfekt an das Bahnnetz angebunden.“
    FDP-Politiker: „Das sieht man mal, wie die Grnen ihre eigene Basis ernst nehmen“
    Landtags-Abgeordneter Dr. Stefan Naas (50, FDP) zu BILD: „Das sieht man mal, wie die Grnen ihre eigene Basis ernst nehmen. Das ist grne Doppelzngigkeit vom Feinsten: Den Brgern das Fliegen madig machen und dann selbst auch noch das Nachtflugverbot umgehen, um von Frankfurt nach Luxemburg zu fliegen. Luftlinie 184,36 Kilometer. Echt jetzt?“
    Das Auswrtige Amt verkauft nach BILD-Anfrage den Nachtflug von Baerbock als notwendig.
    Dort heit es, anders als die anderen anwesenden Mitglieder der Bundesregierung flog Auenministerin Baerbock unmittelbar im Anschluss an das Spiel nicht mit zurck nach Berlin, sondern reiste wegen des am nchsten Morgen beginnenden Treffens der EU-Auenminister nach Luxemburg.
    Ausgerechnet ein Kurzstreckenflug!
    Baerbock hatte im Wahlkampf noch erklrt, dass mit einer „klimagerechten Besteuerung von Flgen“ Kurzstreckenflge so teuer werden sollten, dass sie sich nicht mehr lohnen. Die Kosten fr ihren Kurzstreckenflug whrend des Nachtflugverbots bernimmt der Steuerzahler.

    https://www.bild.de/politik/inland/a...755b2e7316ff29

    ............es ist alles nur noch zum kotzen
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 3)

hnliche Themen

  1. Grne Heuchler, Park wird abgeholzt
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 17:44
  2. Muslime sind gleichgltige Heuchler und Judenhasser - MiGAZIN
    Von open-speech im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2015, 11:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •