Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 112 von 116 ErsteErste ... 1262102107108109110111112113114115116 LetzteLetzte
Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 1156
  1. #1111
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    32.564
    Blog-Eintrge
    1

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Neue Ausschreibung

    Teure Videofilmer sollen Habeck auf TikTok in Szene setzen
    Das Wirtschaftsministerium sucht per Ausschreibung Videoproduzenten, die den Chef des Hauses, Robert Habeck (Grne), auf allen Kanlen, vor allem auf TikTok, geschickt in Szene setzen. Allein dafr mu der Steuerzahler 800.000 Euro auszugeben. Weitere bis zu 2,7 Millionen Euro will Habeck fr „allgemeine Videodienstleistungen“ ausgeben, um u.a. in Erklrvideos seine Politik zu prsentieren.

    In der Stellenausschreibung, ber die die Bild-Zeitung berichtet, heit es, die Video-Produktionsfirma solle ab August „professionelle, tagesaktuelle, schnelle, kreative“ Kurzfilme erstellen, um die Politik des Ministers mithilfe „informativer und unterhaltsamer Videoinhalte“ zu vermarkten.

    Habeck will vor allem junge Leute erreichen
    Die Kurz-Videos seien „insbesondere“ fr TikTok gedacht. Vor allem Jugendliche nutzen das zu einem chinesischen Konzern gehrende soziale Medium. In der Ausschreibung heit es dann auch, die Zielgruppe sei 30 Jahre und jnger. Innerhalb von Stunden sollen die Video-Profis in der Lage sein, „eine kreative Idee zu entwickeln und einen ansprechenden, kurzweiligen“ Film zu produzieren. Gleichzeitig wnscht sich Habeck Reichweitenstrke.

    Geplant seien, so heit es in der Stellenbeschreibung, wchentliche Treffen mit dem Auftragnehmer, um die nchsten Videos vorzubereiten. Die Zusammenarbeit soll zwei Jahre dauern. Die Bundestagswahl findet im Herbst 2025 statt. Heit: Sollte der 54jhrige Habeck danach seinen Job verlieren, mte auch sein Nachfolger die mutmalich Grnen-nahe Produktionsfirma beschftigen.

    Im November 2022 hatte der Politiker bereits einen Leibfotografen gesucht, der ihn fr 400.000 Euro in vorteilhaften Posen abbilden soll, um die Bilder auch an Journalisten zu verbreiten. Er begleitet den Vizekanzler auch auf Auslandsreisen.

    https://jungefreiheit.de/politik/deu...-szene-setzen/
    Die Verfhrung luft ber Bilder, ich kann sie mir schon gut vorstellen, aus der seitlichen Perspektive, von unten leicht erhht, mal in schwarzwei, mit viel Licht und Schatten, ach, da war doch jemand in der Vergangenheit, der auch eine neue Jugend wollte, einen neuen Menschen und der eine Leni Riefenstahl engagierte, die Heldenbilder produzierte.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #1112
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.979

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Die Grnen haben als linke Partei massive Probleme mit der Polizei. Nicht wenige Grne der ersten Stunde kamen aus dem linksradikalen Terror der 70er Jahre. So mssen nicht wenige von ihnen mchtig Mitgefhl heucheln und die wahren Gefhle unterdrcken wenn mal wieder ein Polizist ermordet wird. Das gelingt dann nicht immer wie Szenen aus dem Berliner Abgeordnetenhaus belegen......


    Es ist ein an Dummheit und Zynismus kaum zu bertreffender Zwischenruf: Jemand aus der Grnen-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus sollen bei einer Ansprache von Innensenatorin Iris Spranger (SPD) dazwischengerufen haben. Dann sollen auch noch einige in der Grnen-Fraktion gelacht haben. Selbst Grnen-Chef Omid Nouripour meldet sich zu Wort.

    Der Vorfall soll am Dienstag bei einer Rede der Innensenatorin im Plenum des Abgeordnetenhauses passiert sein. Spranger sagte gerade: „Der schreckliche Tod von Mannheim zeigt uns natrlich... dass wir“. Dann wird die Ansprache durch einen Zwischenruf unterbrochen. „Mannheim ist tot?“, fragt eine Frauenstimme, gefolgt von einem hmischen„ Ha!“.

    Die Innensenatorin weist die Zwischenruferin dann darauf hin, dass sie darber nicht lachen wrde. „Da oben sitzen Kolleginnen und Kollegen“ sagt sie dann in Bezug auf Polizisten, die wohl auf den Rngen saen.

    Das Video wurde Carl-Victor Wachs geteilt, dem Kommunikationschef der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, die traditionell ein eher kritisches Verhltnis zu den Grnen pflegt. Doch unter dem Beitrag sammeln sich bereits mehr als 150 Kommentare, die fr den Ausfall und die Lacher absolut kein Verstndnis aufbringen. Entsprechend deutlich antwortet der Landesverband Hamburg der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG). „Menschen, denen offensichtlich alles gleichgltig ist, vermutet man eigentlich nicht in einem deutschen Landesparlament - bis man eines Besseren belehrt wird“, kommentiert die Polizistenvereinigung das Video.

    Mittlerweile haben sich auch die Fraktionsvorsitzenden der Berliner Grnen zu Wort gemeldet. „Dieser Zwischenruf war falsch. Wir werden dies in der Fraktion aufarbeiten“, heit es in einem Post von Bettina Jarrasch und Werner Graf auf dem Konto der Berliner Grnen-Fraktion auf der Nachrichtenplattform X. „So etwas wird sich nicht wiederholen. Die uneingeschrnkte Anteilnahme unserer Fraktion gilt dem getteten Polizisten Rouven L., seiner Familie und seinen Kolleg*innen“, fgen sie an.
    Auch Grnen-Bundeschef Omid Nouripour meldet sich zu Wort und wird deutlich: „Richtig, dass ihr das aufarbeitet. Ein solches Verhalten ist unanstndig“, schreibt er.„ Ich entschuldige mich im Namen meiner Partei bei den Angehrigen von Rouven L. dafr. Wenn die Familie eines Mordopfers am Grabe steht, gibt es nichts zu lachen.“

    Ob das den Skandal noch einfangen wird, darf bezweifelt werden.
    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...72b00ced&ei=55
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #1113
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    19.361
    Blog-Eintrge
    1

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Die Grnen haben als linke Partei massive Probleme mit der Polizei.
    Es ist eher die Polizei, die massive Probleme hat, ihren Aufgaben nachzukommen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  4. #1114
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beitrge
    11.070

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Solange Trken (m,w, d) in die Reihen aufgenommen werden, wird sich daran nichts ndern.

  5. #1115
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.979

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Update zu Beitrag #1112



    ......Whrend der Debatte im Parlament hatte sich die Sprecherin fr Antidiskriminierung der Grnen-Fraktion, Tuba Bozkurt ber den islamistischen Terroranschlag von Mannheim lustig gemacht. Bei einer Sitzung im Abgeordnetenhaus sprach Berlins Innensenatorin Iris Spranger (SPD) ber die Ttung des Polizisten Rouven L. Als sie sagte „Der schreckliche Tod von Mannheim zeigt uns natrlich …“, wurde sie von Bozkurts Zwischenruf unterbrochen. „Mannheim ist tot?“

    Als es um den toten Polizisten geht, lachen die Grnen
    Teile der Grnen-Fraktion lachten laut Plenarprotokoll ber den Einwurf Bozkurts, die auch Mitglied im Ausschu fr Integration, Frauen, Gleichstellung, Antidiskriminierung und Vielfalt ist. Spranger reagierte schnell: „Ich wrde darber nicht lachen, denn da oben sitzen Kolleginnen und Kollegen“, sagte sie mit Blick auf Polizeibeamte, die bei der Sitzung im Abgeordnetenhaus anwesend waren und zuhrten. Applaus dafr bekam sie von den Fraktionen von SPD, CDU und AfD – nicht von Linkspartei und Grnen.https://jungefreiheit.de/politik/deu...ener-fraktion/

    .....Tuba Bozkurt heit sie also, die Grne, die sich ber den Tod eines Polizisten prchtig amsierte. Kein Wunder. Sie als Moslemin findet den Mord an einen "Unglubigen" vollkommen in Ordnung. Und als Linke ebenfalls.

    Skandal-Gelchter im Berliner Abgeordnetenhaus: Die Polizei-Hass-Akte der Grnen Tuba Bozkurt........


    Die Grnen-Abgeordnete, die so unangemessen und respektlos dazwischen rief: Tuba Bozkurt (41, Grne). Doch wer ist die Grnen-Politikerin eigentlich? Ein Blick ins Archiv ihrer Aussagen zeigt die Ablehnung gegenber der Polizei in Deutschland.
    Auf ihrem Instagram-Kanal hebt Bozkurt hervor, dass die Polizei Berlin verurteilt wurde. In dem Fall ging es um die polizeiliche Frage nach der Herkunft.
    Seit 2021 ist Bozkurt Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus von Berlin. Sie vertritt den Wahlkreis Gesundbrunnen.
    Bozkurt fiel immer wieder mit ablehnenden Aussagen auf
    Auf dem Kurznachrichtendienst X (ehemals Twitter) entschuldigte sich Bozkurt fr den Skandal-Zwischenruf: „Ich mchte fr meinen Zwischenruf im Abgeordnetenhaus um Entschuldigung bitten. Er war piettlos und unanstndig und ich bereue ihn zutiefst. Die Angehrigen, Freund:innen und Kolleg:innen von Rouven L., die ich damit verletzt habe, bitte ich aufrichtig um Entschuldigung.“

    Doch der Vorfall lsst die Frage aufkommen, was fr ein fatales Weltbild die Grnen-Politikerin von Polizisten hat, die unsere Demokratie und Freiheiten tglich verteidigen und ihr Leben dafr riskieren?

    Fakt ist: In der Vergangenheit fiel Bozkurt immer wieder mit ablehnenden Aussagen gegenber der Polizei insgesamt auf.
    Bozkurt stellte sich hinter Skandal-Zitat von „braunem Dreck in Sicherheitsbehrden“
    Vor einem Jahr zitierte die Abgeordnete Bozkurt auf X, ein Zitat, das der Polizei allgemein „Rechtsextremismus“ in unterstellt.

    Konkret: Dabei ging es um einen Fall, bei dem die Dozentin einer Polizei-Hochschule in Gelsenkirchen vermeintlich rassistisch motivierte Polizeikontrollen anprangerte. Die Dozentin Bahar Aslan sprach dabei von „braunem Dreck innerhalb der Sicherheitsbehrden“. Das sorgte fr groe Emprung innerhalb der Polizei und Hochschule.
    Die Berliner Grnen-Politikerin Bozkurt stellte sich mit ihrem X-Post hinter Aslan. Auch solidarisierten sich Prominente einem offenen Brief mit Aslan – darunter Tuba Bozkurt.

    Der Skandal-Tweet von Aslan lautete: „Ich bekomme mittlerweile Herzrasen, wenn ich oder meine Freund*innen in eine Polizeikontrolle geraten, weil der ganze braune Dreck innerhalb der Sicherheitsbehrden uns Angst macht.“ Die Dozentin Aslan verlor ihren Lehrauftrag aufgrund dieser Wortwahl.

    Bozkurt attestiert der Polizei „strukturellen Rassismus“
    Seit Jahren gibt es in Deutschland Diskussionen ber rechtsextreme Vorflle in der Polizei. 2023 wurden in Nordrhein-Westfalen unter andrem Vorwrfe gegen 30 Polizisten erhoben, die rechtsextremistische Propaganda in mindestens fnf privaten Chatgruppen versendet und empfangen haben sollen. Von linkspolitischer und linksaktivistischer Seite kommt immer wieder der pauschale und fatale Vorwurf, die Polizei sei systematisch und strukturell rechtsextrem.

    Im Jahr 2022 wurde eine umstrittene Rassismus-Studie ber die Polizei im Berliner Abgeordnetenhaus vorgestellt, dessen Forscher von einem Alltagsrassismus in unserer Gesellschaft ausgehen, auch innerhalb der Polizei.....Damals sagte die Grnen-Abgeordnete Tuba Bozkurt im Berliner Innenausschuss: „Wenn wir von strukturellem Rassismus reden, meinen wir genau das.“

    Bedeutet: Offensichtlich vertritt auch Tuba Bozkurt die umstrittene Theorie eines „strukturellen Rassismus“ in der Polizei.

    So twitterte die Grnen-Politikerin auch im September 2022: „Ich bleibe dabei: Die Berliner Polizei hat ein strukturelles Problem mit Rassismus!“

    https://www.nius.de/politik/skandal-...a-f366edecc27f


    ......das sind die Trken, die unser Land okkupieren. Wer Grne whlt, whlt den Faschismus.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #1116
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.979

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Nichtsknnerin und Labertasche Katrin Gring-Eckardt hatte sich 2015 eindeutig positioniert. Sie gehrte zu den Grnen, die sich nach Aufnahme von mehr als einer Million Asylbetrger die sofortige Aufnahme von weiteren Millionen "Flchtlingen" aussprach. Bis heute klingen ihre dmmlichen uerungen von damals nach......

    „Unser Land wird sich ndern und zwar drastisch. Und ich sag‘ euch eins: Ich freu‘ mich drauf!“......„Jetzt bekommen wir auf einmal Menschen ‚geschenkt‘.“

    .......das Internet vergisst nie und so versucht sich Gring-Eckardt bis heute rauszureden, ihre uerungen umzudeuten.....


    „Ob wir wollen oder nicht: Zukunft kommt. Deshalb sage ich auch heute: Unser Land ndert sich. Freue ich mich? Ja, Vernderungen gemeinsam anzupacken, unser Land strker zu machen, darauf freue ich mich“, betonte sie.

    Gring-Eckardt beruft sich auf ihren Glauben
    Die evangelische Christin und einstige Spitzenfunktionrin der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) referierte auerdem auf eine uerung, die sie bei der EKD-Synode 2015 in Bremen ttigte. Dort sagte sie mit Blick auf die hohen Zuwanderungszahlen: „Jetzt bekommen wir auf einmal Menschen ‚geschenkt‘.“

    Auf X begrndete sie diese Formulierung mit ihrem religisen Glauben: „Als Christin sehe ich in Menschenleben Geschenke Gottes, ja, selbstverstndlich.“ Es sei „infam“, zu unterstellen, sie wrde sich ber die Einreise von Strafttern ins Land freuen. Noch infamer sei es allerdings, Migranten pauschal als mgliche Straftter unter Verdacht zu stellen..... https://jungefreiheit.de/politik/deu...-zu-migration/

    ......was sollen diese ganzen Lgen? Gring-Eckardt ist eine Grne und die Grnen wollen mit Hilfe islamischer Verbrecher eine faschistische kodiktatur errichten. Sie glauben ernsthaft, dass sie die Moslems in ihrem Sinne steuern und instrumentalisieren knnen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #1117
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.979

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    In vielen Bundeslndern gab es parallel zur Europa-Wahl auch Kommunalwahlen......

    Bezirksversammlungs-Wahl
    Nchste Klatsche fr die Grnen in Hamburg

    Nach der Europawahl schmieren die Grnen in Hamburg auch bei den Wahlen zur Bezirksversammlung massiv ab.
    Ein Dreivierteljahr vor der Brgerschaftswahl steht auch die SPD an der Elbe angeschlagen da! Rckenwind dagegen fr die CDU!
    BILD dokumentiert die wichtigsten Ergebnisse!
    ► Klarer Denkzettel fr die Grnen, die das Votum als Abstrafung fr die Arbeit in den Bezirken, aber auch vor allem im Senat und in der Ampel in Berlin empfinden mssen.
    Nach ihrem historischen Triumph 2019 mit insgesamt 31,3 Prozent und vier gewonnenen Bezirken verlieren die Grnen jetzt in ausnahmslos allen Bezirken Prozente, haben nur noch in den Hochburgen Eimsbttel, Altona und in Nord die Nase vorn.
    Schwere Niederlagen berall: 10 Prozent runter in Harburg, 8,3 in Mitte, 7,5 in Altona, 7,6 in Eimsbttel, 7,8 in Nord, 7,3 Prozent in Bergedorf, 6,9 Prozent in Wandsbek!
    Landeschefin Maryam Blumenthal schiebt's kurzerhand auf die Ampel: „Landesweit liegen wir Grne voraussichtlich bei ber 20 Prozent - ein gutes Ergebnis, insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen bundesweiten Stimmungslage.“
    ► Die SPD kann minimal profitieren, gewinnt in allen sieben Bezirken dazu. Allerdings nur zwischen 0,2 Prozent (Bergedorf) und 2,6 Prozent (Nord). Bestes Ergebnis: 28,5 Prozent in Mitte – weit entfernt von den Grenordnungen der gewonnenen Brgerschaftswahl 2020 mit 39,2 Prozent. Das kann Brgermeister Peter Tschentscher (58, SPD) nicht gefallen.
    Tschentscher spricht trotz Mini-Zuwchsen von Erfolg
    Und doch bezeichnete er das Abschneiden am Abend als Erfolg. Gegen den allgemeinen politischen Stimmungstrend habe sich die Hamburger SPD behauptet. Weiter: „Im Vergleich zur letzten Wahl (...) wurde sie wieder zur strksten politischen Kraft auf bezirklicher Ebene.“

    Kann man so sehen, aber es gab noch einen Wirkungstreffer fr die Brgermeister-Partei: Nur zwei Bezirke (Mitte und Harburg) gehen an die SPD, drei an die Grnen – und berraschend zwei an die CDU.
    ► Riesen-Erfolg fr die CDU von Landeschef Dennis Thering (40)! In allen Bezirken geht es teils deutlich hoch, am Ende liegt seine Partei nicht nur in Bergedorf vorn (zwei Prozent vor der SPD), sondern holt nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen sogar Wandsbek mit 0,2 Prozent vor der SPD.
    Thering happy: „Damit ist die Koalition in Hamburg geschwcht und die Brgerschaftswahl 2025 vllig offen. Das wird ein echter Dreikampf.“
    ► Nutznieer Nummer 2: die AfD von Landeschef Dirk Nockemann (68)! Die Rechtspopulisten kamen in Harburg auf 14,4 Prozent (plus 4,2 %), in Mitte auf 10,2 Prozent (+ 2,5 %), in Wandsbek auf 11 Prozent (3,3 Prozent rauf) und in Bergedorf auf 14,4 (5,9 %) hoch.... https://www.bild.de/politik/inland/b...d64c57500323d4
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #1118
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.979

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Man kennt das aus dem Privatleben. Da gibt es Leute in der Bekanntschaft oder gar Verwandtschaft, die gelinde gesagt gewhnungsbedrftig sind. Man vermeidet es, mit diesen speziellen Leuten gemeinsam irgendwo gesehen zu werden. So ergeht es nun auch der SPD mit den Grnen..........


    Berlin. Grnen-Chefin Ricarda Lang hat verrgert auf eine uerung von SPD-Generalsekretr Kevin Khnert zur Europawahl reagiert. „Was mich etwas irritiert hat: Dass ich heute Stimmen gehrt habe, auch aus der SPD, wo von einer Kontaktschande im Blick auf die Koalitionspartner gesprochen wurde“, kritisierte Lang am Montag in einem Interview der ARD-„Tagesthemen“. Wenn in der Regierung alle drei Koalitionspartner massiv verloren htten im Vergleich zur Bundestagswahl, dann sollte jeder „bei sich vor der eigenen Haustr anfangen und mal berlegen: Was haben wir eigentlich falsch gemacht?“.

    Khnert hatte sich im Sender Phoenix zum historisch schlechten Ergebnis seiner Partei bei der Europawahl geuert. Unter anderem argumentierte er in dem Interview, man habe in zweieinhalb Jahren Ampel-Koalition eine Politik gerade fr untere Einkommensgruppen gemacht. Trotzdem sagten genau diese Menschen in Umfragen, sie fhlten sich von der Ampel-Politik nicht reprsentiert. Er glaube, da spiele etwas rein, „was ich mal fast Kontaktschande nennen wrde“, sagte Khnert. „Nmlich, dass unsere beiden Koalitionspartner von diesem Teil der Bevlkerung sehr stark abgelehnt werden und das auf uns auch abfrbt.“

    Lang will Vertrauensverlust der Jngeren ernst nehmen
    Mit Blick auf den Erfolg der AfD bei jungen Whlern warnte Lang davor, dies nur mit dem starken Auftritt der rechten Partei bei sozialen Medien wie Tiktok zu erklren. Natrlich msse man sich anschauen, wie man in den sozialen Medien, die sehr junge Whlerinnen und Whler erreichen, prsenter werde. Wahrscheinlich habe man diesen Raum auch zu lang den Rechtsextremen berlassen, sagte sie mit Blick auf Tiktok. „Trotzdem glaube ich, es wre unterkomplex, jetzt einfach nur zu sagen: Das ist Tiktok.“ Man msse sich anschauen, welche Themen die jungen Menschen umtreiben. „Und warum gibt es bei so vielen einen Vertrauensverlust in demokratische Parteien und gerade auch in uns Grne?“ Dieses Vertrauen msse man zurckgewinnen.


    https://www.rnd.de/politik/europawah...WFEJBNJLU.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #1119
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.979

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Viele Linke haben kriminelle Fantasien, sind aber zu feige diese auszuleben. Stellvertretend tun das fr sie die Verbrecher und stammen diese aus dem Ausland bordern die grnen Sympathien regelrecht ber. So muss es nicht verwundern, dass die Linken und hier vor allem die Grnen den zugewanderten Kriminellen helfen wo sie nur knnen.....


    Grne verhindern Sicherheit am Grlitzer Park

    Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg klagt gegen den Plan des Senats, den Grlitzer Park einzuzunen und nachts abzuschlieen. Der Regierende Brgermeisters Kai Wegner (CDU) will den Zaun durchsetzen. Das Verwaltungsgericht muss nun entscheiden, ob der Zaun auch gegen den Willen des Bezirksamtes gebaut werden darf.
    Die Grnen, die das Bezirksamt fhren, wehren sich dagegen. Mit der Anordnung einer solchen „Umfriedung“ werde „in die verfassungsrechtlich garantierte grundstzliche Zustndigkeit des Bezirks fr seine ffentlichen Grnanlagen“ eingegriffen, schreibt Brgermeisterin Clara Herrmann (Grne) zur Begrndung.
    Die Grnen behaupten, mit einem Zaun wrden Drogenhandel und Kriminalitt nicht bekmpft, sondern in die umliegenden Wohngegenden verlagert. Sie berufen sich auf die Anwohner, die den Zaun angeblich ebenfalls ablehnen. Sie haben die Meinung der Anwohner aber gar nicht reprsentativ eingeholt.
    Stattdessen sttzen sie sich auf das Bndnis „Grli zaunfrei“, in dem sich linke Gruppen zusammengeschlossen haben, zu deren Lebensgefhl es schon immer gehrte, gegen den Senat aufzubegehren.
    „Grli zaunfrei“ fordert „mehr Sozialarbeiter“ und „mehr Solidaritt“. Der Senat mge 55 Millionen Euro in soziale Projekte am Grli stecken. Doch damit werden die Probleme auch nicht gelst.
    Die Debatte dreht sich seit 13 Jahren im Kreis: Von 2011 bis 2016 sorgte der damalige Innensenator Frank Henkel (CDU) fr Razzien im Park. Die Zahl der Haftbefehle und Strafanzeigen nahm zu, die Gewalt nahm ab.
    Rot-Rot-Grn zog die Polizei 2017 wieder ab. Das Bezirksamt setzte „Parklufer“ ein, die aufpassen sollten, „dass niemand bedroht oder belstigt wird“. Mit rosaroten Linien markierten sie Standpltze fr die Drogenhndler und luden sie zum Fuballspiel ein.
    Die damalige Bezirksbrgermeisterin Monika Herrmann (Grne) erklrte, es sei „diskriminierend“, die Dealer aus dem Park auszuschlieen. Sie verharmloste die Kriminalitt. Spter widersprach sie sich selbst und sagte, es sei ihr nachts im Park „als Frau zu gefhrlich“.
    Mag sein, dass der Zaun den Drogenhandel in die Straen verdrngen wrde, dann muss man darauf reagieren. Aber man kann den Park deshalb nicht lassen, wie er ist: eine No-Go-Area, vor allem wenn es dunkel wird.
    Andere Grnanlagen werden nachts geschlossen, die Grten der Welt in Marzahn und die Schlossgrten von Charlottenburg und Sanssouci. In Paris sind die meisten Stadtparks nachts verriegelt.
    Die Grnen verhindern Sicherheitsmanahmen, ohne zu sagen, wie sie fr Sicherheit sorgen wollen. Sie wenden sich gegen alle Vorschlge und bringen nie eigene sinnvolle ein.

    https://www.bild.de/regional/berlin/...270045dac725fc
    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    ----------------------------------------------------------------------------------------------




    Boris Palmer rechnet nach Europawahl ab
    Linke und Grne sind schuld am AfD-Erfolg........Palmers knallharte Formel: „inflation + wokeness + migrantengewalt = AfD“.
    Palmer, der selbst 27 Jahre lang Mitglied der Grnen war, analysiert in einem langen Facebook-Post das Ergebnis der Europawahl. „Ich glaube, man sollte sich endlich die Ursachen des Rechtsrucks eingestehen.“
    ► Er bezieht sich auf die Studie „Jugend in Deutschland“, die Ende April erschienen ist und groe Sympathien von jungen Deutschen fr die AfD beschrieben hatte. Palmer kommentiert nach der Europawahl vom Sonntag: „Jetzt haben wir es amtlich: Absturz der Grnen von 34 Prozent auf 11 Prozent, Aufstieg der AfD von 5 Prozent auf 16 Prozent.“ Er meint damit die Wahlergebnisse der unter 30-Jhrigen bei den Europawahlen von 2019 und 2024.
    „Junge Menschen erleben tglich, was Migration bedeutet“
    Palmer erklrt, wo seiner Meinung nach die Grnde fr die Rechts-Wahl der jungen Menschen liegen:
    ► „Sie sind von der allgemeinen Teuerung strker betroffen. Grner Klimaschutz scheint ihnen nicht bezahlbar.“
    ► „Sie erleben tglich an der Front, was die irregulre Migration bedeutet.“ Allein eingereiste junge Mnner wrden das Leben junger Einheimischer verndern – „im Park, im Club, auf der Strae, im Bus, am Bahnhof, auf dem Schulhof“. Die Gewaltbereitschaft junger Mnner aus dem Maghreb und dem Nahen Osten wrde nicht ernst genommen oder als Rassismus diskreditiert. Junge Menschen wrden sich nicht mehr trauen, zur Polizei zu gehen, „weil sie die Rache der Tter frchten“.
    ► Das grne und linke Konzept von offenen Grenzen und „Wokeness“ passe nicht zu dieser Lebenswirklichkeit. Junge Whler hielten sich deshalb an die AfD, weil die ihre Sorgen nicht von vorneherein als falsch abtue. Palmer: „Die wenigsten werden so dumm sein, der AfD zu glauben, dass sie das Problem lst. Aber eine Partei zu whlen, die einem einreden will, man sei selbst das Problem, das fllt jungen Leuten nicht ein.“
    Palmers Schlussfolgerung: „Wer Klimaschutz ernsthaft betreiben will, darf diesen nicht lnger in den ‚Kampf gegen Rechts‘ verstricken, wie es zum Beispiel Luisa Neubauer gerne tut.“ Er sehe nur eine Mglichkeit: „Die sprbaren negativen Folgen der irregulren Migration fr das Leben gerade der jungen Leute im Land mssen verringert werden. Sonst fliegen der AfD die Stimmen zu.“

    https://www.bild.de/politik/inland/b...bf12127f9bb3c0
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #1120
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    58.979

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Es ist einer glcklichen Fgung des Schicksals zu verdanken, die den Auftritt von Robert Willacker im Rahmen der „Wiener Prozesse“ berhaupt erst mglich gemacht hat. Da die Veranstalter des Kulturevents in der sterreichischen Hauptstadt zuvor mehrere Absagen erhalten hatten, entschieden diese sich schlielich dazu, den Politikberater und Kommunikationsexperten vor ihrem linkslastigen Publikum sprechen zu lassen.

    Der in Brasilien und Deutschland aufgewachsene und in Innsbruck studierte Politikwissenschaftler nutzte diese seltene Gelegenheit, um ber Gutmenschentum und Selbstgerechtigkeit zu reden und letztendlich die Antwort auf die Frage zu liefern: Weshalb brauchen die Linken die Rechten so dringend? Robert Willacker war in der Vergangenheit unter anderem im Umfeld von FP-Politikern wie Norbert Hofer oder Manfred Haimbuchner ttig.

    Und hier der Wortlaut einer Rede, die beim Publikum im Saal ganz offensichtlich sprbaren Eindruck hinterlassen und auch im Netz schon fr Aufsehen gesorgt hat:.............

    Meine sehr geehrten Damen und Herren, braucht man Parteien wie die AfD oder die FP? ‚Braucht man Rechte?‘, lautete die Leitfrage, die mir seitens des Veranstalters mitgegeben wurde. Ich unterstelle einmal – wir haben das auch schon gehrt -, dass hier im Saal gar nicht wenige Menschen sitzen, die diese Frage mit einem klaren Nein beantworten wrden. Aber es ist, um im Sprachbild des Theaters zu bleiben, wie mit dem Schauspielunterricht. Den bentigen meist auch diejenigen am dringendsten, die am festesten davon berzeugt sind, ihn nicht zu brauchen.

    Sie, werte Damen und Herren, die ihrem Partner beim Frhstck das Einserkastl aus dem „Standard“ vorlesen, brauchen Parteien wie die AfD oder die FP wie den Bissen Brot, auf dem Sie gerade noch Ihre leckere Marmelade verteilt haben. Und ja, ich als Deutscher benutze Wrter wie lecker. Was wollen Sie schon dagegen machen? Abschiebungen wollen Sie ja nicht, also mssen Sie lernen, mich und meine Sprache zu tolerieren.

    Zu wei, zu reich, zu heterosexuell
    Warum brauchen Sie, liebe pensionierte Studienrte und solche, die es noch werden wollen, nun die AfD und die FP? Nun, die Antwort mag Sie ob ihrer Profanitt enttuschen. Sie brauchen diese Parteien, um Ihre Schuld kompensieren zu knnen. Nachdem wir hier in der Geburtsstadt der Psychoanalyse sind und fast jeder hier im Raum, mich eingeschlossen, irgendetwas Nutzloses studiert hat, nochmal etwas weniger profan: Sie brauchen diese Parteien, denn Ihr ‚Ich‘ ist nicht in der Lage, den Konflikt zwischen Ihrem ‚Es‘ und Ihrem ‚berich‘ zu kalmieren und konstruktiv zu kanalisieren.

    Sie sind zu wei, Sie sind zu reich, Sie sind zu heterosexuell. Sie fahren zu viel Auto, Sie essen zu viel Fleisch und Sie heizen falsch. Und dann hatten Sie ja da auch noch diesen Grovater, ber den in Ihrer Familie seit jeher deutlich mehr geschwiegen als gesprochen wird. Und genau hier, am Gipfel Ihres schlechten Gewissens, hier kommen die Rechten ins Spiel. Nicht nur, dass diese schlimmer sind als Sie – die fahren noch mehr Auto, essen noch mehr Fleisch und sind noch heterosexueller -, die besitzen auch noch die Unverfrorenheit, sich nicht einmal ansatzweise fr ihr Tun und ihr Sein zu schmen. Und damit haben Sie, meine Damen und Herren, endlich das ausgelagerte Feindbild, das Sie brauchen, um sich nicht lnger dem Konflikt mit Ihrem eigenen Selbst stellen zu mssen.

    Ich mache es fr Sie greifbarer: Die eigenen Kinder nicht mit faktisch unbeschulbaren aus prekren Verhltnissen in dieselbe Klasse schicken zu wollen, macht Sie nicht zu einem schlechten Menschen. Weil es dort ja noch diejenigen gibt, die Migranten samt und sonders abschieben wollen. Und besser als die sind Sie allemal. Wren die nicht rechts, wren Sie nicht links. Wren die nicht schlecht, wren Sie nicht gut.

    Und weil dieser Selbstbetrug das einzige Erlsungsversprechen ist, das Ihnen seit Ihrem Austritt aus der katholischen Kirche geblieben ist, haben Sie ihn unter dem Schlagwort des ‚Kampf gegen rechts‘ sogar institutionalisiert. Unter dem Dach unzhliger NGOs, Stiftungen und Initiativen versammelt sich heute das, was der groe deutsche Antisemit, Schwarzenhasser, Gemeindebaunamensgeber und linke bervater Karl Marx neben zahlreichen anderen gesellschaftlichen Gruppen seinerzeit noch zum Lumpen-Proletariat zhlte. Nmlich ‚die verkommenen‘ – ich zitiere wrtlich – ‚und abenteuerlichen Ableger der Bourgeoisie‘ und die Literaten.

    'Kampf gegen rechts' als moralischer Ablasshandel
    Meine Damen und Herren, der moralische Ablasshandel im ‚Kampf gegen rechts‘ ist dabei lngst zu einer gigantischen Selbstbesttigungsmaschinerie geworden, die sich kilometerweit von den Interessen der Minderheiten entfernt hat, die zu protegieren sie vorgibt.
    Dass ich mit dem, was ich sage, recht habe, wird dadurch offenbar, dass ich schon seit knapp ber fnf Minuten zu Ihnen spreche und Sie noch immer keine Antwort auf die Frage gefunden haben, die Sie seit dem Moment umtreibt, in dem ich dieses Podium betreten habe; nmlich, was macht jemand mit meiner Hautfarbe bei den Rechten?

    Sie werden keine Antwort auf diese Frage finden, meine Damen und Herren, denn die Antwort verbirgt sich hinter einem positiven Zugang zur nationalen Identitt, zur Geschichte und tradierten Kultur. Und diesen Zugang verwehren Sie sich selbst. Schlielich stnde ein Verstndnis von rechts Ihrem ‚Kampf gegen rechts‘ im Weg – und ohne diesen frisst Sie Ihr Gewissen. Sptestens hier beit sich also die Katze in den Schwanz. Es sind aber nicht nur Ihre Schuldgefhle, die den ‚Kampf gegen rechts‘ am Laufen halten, sondern auch findige und geschftstchtige Linke, die daraus ein alles andere als antikapitalistisches Einkommensmodell entwickelt haben.

    Der Krieg ernhrt den Krieg, wusste schon der olle Schiller, und lie es darum im zweiten Teil der Wallenstein-Trilogie den General Isolani in die Welt hinausposaunen. Und wie der Krieg den Krieg ernhrt, so ernhrt auch der ‚Kampf gegen rechts‘ den ‚Kampf gegen rechts‘. Die Politik bestellt und die steuergeldfinanzierte NGO-Industrie liefert. Zu Ihrer Ehrenrettung muss ich sagen, in sterreich sind diese bizarren Auswchse noch nicht ganz so weit wie in Deutschland, die Betonung liegt auf ‚noch‘ und Wien mge dabei eine Ausnahme bilden.

    Jedenfalls ist dieses Gegen-rechts-Geschft auch deshalb so eintrglich, weil sich zu dem schlechten Gewissen noch der Gruselfaktor gesellt. Der Deutsche und der sterreicher gruseln sich gerne. Anders ist es nicht erklrbar, warum Leute sich seit 140 Jahren jeden Sonntag denselben ‚Tatort‘ ansehen. Der Nachschub an dsteren Fernsehabend-Krimis darf niemals abreien, genau wie der Nachschub an rechts niemals abreien darf. Ob rechts, rechtsradikal, rechtsextrem ist dem Gruselschtigen dabei brigens einerlei.

    Medienseitig hat man sich auf diesen Konsumentenwunsch lngst eingestellt und hlt sich deshalb auch nicht lnger mit einer differenzierten Darstellung auf. Weil die Nachfrage nach dem rechten Grusel aber deutlich grer ist als das Angebot, schwrmen die Apologeten des ‚Kampfes gegen rechts‘ regelmig aus, um auch noch aus dem hintersten Winkel der Republik neuen Stoff fr ihre Gruselschtigen zu organisieren. Das jhrliche Hochamt dieser Industrie ist die digitale Eiernockerlsuche am 20. April [Geburtstag von Adolf Hitler, als dessen Leibspeise Eiernockerl galten, und deren Verzehr an eben diesem Datum in bestimmten Kreisen als „Nazi-Code“ verpnt ist]. Denn irgendein Trottel findet sich schlielich immer, der seine primitive Auslnderfeindlichkeit in irgendeiner unmoderierten Facebook-Gruppe zu ventilieren versucht.

    Antisemitismus darf ausschlielich 'rechts' verortet werden
    Und wenn es dann doch einmal keine frische Ware geben sollte, knnen Sie, werte Damen und Herren, natrlich auf Altbewhrtes vertrauen: Sie sind Medienschaffender und Ihre Zeitung verkauft sich schlecht? Nehmen Sie einfach die AfD oder die FP auf den Titel – ‚Sex sells‘ war gestern, ‚rechts sells‘ ist heute. Publizistisch noch besser als die AfD oder die FP verkaufen sich auf Titelseiten brigens Hakenkreuze. Hier gilt das Motto: vom „Spiegel“ lernen, heit siegen lernen. Sollten Sie als Medienschaffender allerdings mit dem Gedanken spielen, der Abwechslung halber einmal den Anstieg des islamischen Antisemitismus und die damit zusammenhngende Rolle der Migrationspolitik nher thematisieren zu wollen, mssen Sie als Medium Absatzeinbuen in Kauf nehmen. Von linkem Antisemitismus mchte ich dabei gar nicht erst reden. Davon rate ich Ihnen zur Gnze ab – absoluter Ladenhter, verkauft sich nicht! Der feuilletonverliebte deutsche Halbintellektuelle, sterreicher mitgemeint, will seinen Antisemitismus rechts verortet wissen. Dort gehrt er hin, alles andere verwirrt ihn auch nur.

    Ein kleiner Einschub: die Ihnen sicherlich wohlbekannte Historikerin Margit Reiter hat ein ganz hervorragendes, beraus informatives und sicher ebenso bekanntes Buch mit dem Titel „Die Ehemaligen. Der Nationalsozialismus und die Anfnge der FP“ geschrieben. Von derselben Autorin stammt auch das 516 Seiten starke Buch „Unter Antisemitismus-Verdacht. Die sterreichische Linke und Israel nach der Shoah“. Meine Damen und Herren, ich kenne die Verkaufszahlen dieser beiden Bcher nicht. Ich nehme aber jetzt und hier 10-zu-1-Wetten darber an, welches der beiden Bcher sich um ein Vielfaches besser verkauft hat als das andere.
    Meine Damen und Herren, es wird Sie freuen zu hren, dass ich mich nun langsam dem Ende meiner Ausfhrungen entgegenrede. Ich hatte Ihnen versprochen, Ihnen nicht den Spiegel vorzuhalten und an dieses Versprechen habe ich mich gehalten. Ich habe Ihnen, meine Damen und Herren, vielmehr das Angebot gemacht, sich fr einen kurzen Moment selbst durch meine Augen zu betrachten. Ob Sie dieses Angebot annehmen, liegt ganz bei Ihnen. Vielen Dank!“............


    https://reitschuster.de/post/sie-bra...en-zu-koennen/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Grne Heuchler, Park wird abgeholzt
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 17:44
  2. Muslime sind gleichgltige Heuchler und Judenhasser - MiGAZIN
    Von open-speech im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2015, 11:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •