Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beitrge
    172.596


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Bisherige Islamverbnde vertreten nur eine Minderheit der Muslime - Kath.Net

    Bisherige Islamverbnde vertreten nur eine Minderheit der Muslime Kath.NetNavid Kermani: In einer pluralen Gesellschaft werden die, die sich nicht an die religisen Regeln halten, den Islam so fr sich definieren, wie sie ihn fr richtig ...


    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beitrge
    850


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bisherige Islamverbnde vertreten nur eine Minderheit der Muslime - Kath.Net

    die, die sich nicht an die religisen Regeln halten, erinnert einen an "die, die schon lnger hier wohnen", eine die schiere Bldheit des Erschaffers/Nachplapperers offenlegende, uerst infantile Ferkelsprache aus der Zone, die das Subjekt des Zusammenhangs nicht nennen will, wie ein uerst dummes Kind, das einfach nicht wei, dass eine Hund Hund genannt wird.

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    35.610


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bisherige Islamverbnde vertreten nur eine Minderheit der Muslime - Kath.Net

    Aus dem Artikel.....

    Kermani: Es ist gut, wenn die Muslime eine Stimme erhalten, die sich nicht von den Verbnden vertreten fhlen. Man kann von den bisherigen Verbnden halten, was man will, aber es ist ein Fakt, dass bislang nur eine Minderheit der Muslime von ihnen vertreten wird. In der Regel handelt es sich dabei um Moscheegnger, doch nur eine Minderheit der Muslime geht freitags in eine Moschee. Es ist wichtig, dass sich andere muslimische Stimmen selbstbewusst melden. Eine Religion, die in eine skular verfasste Welt kommt, passt sich an. Das gibt es auch im Islam. Es gibt ja schon den schwulen Islam, den lesbischen Islam und so fort. Wenn eine Religion auf eine plurale Gesellschaft trifft, dann werden sich die, die sich nicht an die religisen Regeln halten, deshalb nicht als Nicht-Muslime begreifen. Sondern sie werden Islam so fr sich definieren, wie sie ihn fr richtig halten.


    ....Kermani ist sicher nicht die Stimme der Muslime. Ich gebe ihm aber recht, wenn er sagt, dass die wenigsten Muslime von den Islam-Verbnden in Deutschland reprsentiert werden. Ich habe selbst einige Muslime gefragt, ob ihnen der Name Aiman Mazyek etwas sagt. Niemand kennt diesen Mann!
    Ich frage mich wo Kermani einen schwulen oder lesbischen Islam sieht. Den gibt es nicht. Schwule Muslime haben nur die Chance sich vom Islam zu distanzieren oder ein Doppelleben zu fhren um den Schein zu wahren. Es gibt keinen schwulen Islam!
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.2017, 06:33
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.2015, 13:57
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2015, 09:22
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 08:21
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 01:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •