Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 23 von 24 ErsteErste ... 1318192021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 240
  1. #221
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    18.752
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Karl Lauterbach ist ein Trickser, Betrüger und Idiot

    Ob Lauterbach dann allerdings noch Minister ist?
    Wieso nicht? Wenn Dreck lange genug an einer Stelle haftet, ist er selten noch zu entfernen.
    Außerdem sorgt der deutsche Wähler immer wieder dafür, daß ein „Saubermann" keine Gelegenheit bekommt, seinen Aufgaben nachzukommen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #222
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    56.982


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Karl Lauterbach ist ein Trickser, Betrüger und Idiot

    Berlin – Das Thema ist wohl dem dafür Verantwortlichen einfach zu unangenehm gewesen, so dass er den Bürgern mal wieder einen Bären aufbinden musste: Aber Ärzte- und Apothekerverbände widersprechen jetzt vehement der Einschätzung von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD), die Versorgungslage bei Medikamenten habe sich gegenüber dem vorigen Winter verbessert. “Von einer Entspannung der Situation ist derzeit nichts zu spüren”, sagte die Co-Vorsitzende des Hausärzteverbandes, Nicola Buhlinger-Göpfarth, dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. Im Gegenteil legten die Rückmeldungen der Kollegen nahe, dass sich die Lage im Vergleich zu vergangenem Jahr “eher weiter zugespitzt” habe.

    “Die Hausarztpraxen kämpfen jeden Tag mit massiven Lieferengpässen bei vielen dringend notwendigen und weit verbreiteten Medikamenten”, sagte Verbandschefin Buhlinger-Göpfarth. Inzwischen sei eine “ganze Palette von Medikamenten”, die in den Hausarztpraxen regelmäßig verschrieben würden, von Lieferschwierigkeiten betroffen. Die genaue Liste sei regional unterschiedlich und ändere sich auch ständig, sagte sie.

    Besonders betroffen sind nach ihren Angaben nach wie vor Antibiotika, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Aber auch Blutdrucksenker, Psychopharmaka, Augentropfen und Augensalben sowie bestimmte Statine (Cholesterinsenker) seien Mangelware. Auch die Kinderärzte berichten von einer weiterhin schwierigen Versorgungslage, die sich angesichts der gehäuft auftretenden Atemwegserkrankungen noch verschlechtern könnte.

    “Es besteht in der Kinder- und Jugendheilkunde vor allem im Bereich der Fieber- und Schmerzsäfte sowie der Basisantibiotika ein Engpass, der sich mit zunehmender Infektionslage noch deutlich zuspitzen wird”, warnte der Kinderarzt und Sprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Jakob Maske. Die Apothekerschaft sieht ebenfalls kein Licht am Ende des Tunnels. Eine jährliche Umfrage unter Apothekeninhabern zeige deutlich, dass die Apotheken auch in diesem Winter zahlreiche Lieferengpässe erwarteten, sagte die Präsidentin der Apothekervereinigung ABDA, Gabriele Overwiening, dem RND. “Eine wirksame Abhilfe ist derzeit leider kaum in Sicht”, betonte sie.

    So ein Medikamentenmangel kann tödliche Folgen haben, aber auch das scheint Herrn Lauterbach ziemlich egal zu sein. Das kennen wir ja noch aus der Coronazeit. Bald könnte es sogar heißen: Lauterbach, der Gesundheitsminister, der sogar über Leichen geht.

    https://journalistenwatch.com/2023/1...amentenmangel/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #223
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    18.752
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Karl Lauterbach ist ein Trickser, Betrüger und Idiot

    Lauterbach, der Gesundheitsminister, der sogar über Leichen geht.
    Und dabei stolpert er nicht einmal.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #224
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    56.982


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Karl Lauterbach ist ein Trickser, Betrüger und Idiot

    Hochstapler kommen eine gewisse Zeit mit ihren Lügen durch. Lauterbach hat es im links-grün verblödeten Deutschland ganz besonders leicht. Die Medien behandeln ihn wie den Messias und Scholz braucht Deppen um sich herum, um sich selbst aufzuwerten. Blickt das Ausland auf die deutschen Verhältnisse, schüttelt man dort entsetzt oder gar amüsiert den Kopf....

    „Unqualifiziert“
    Stanford-Professor übt harte Kritik an Lauterbach

    In seiner Corona-Politik bezieht sich Karl Lauterbach (60, SPD) immer wieder auf die Wissenschaft, argumentiert mit Studien und Artikeln. Doch ausgerechnet von einem renommierten Corona-Wissenschaftler gibt es jetzt scharfe Kritik am deutschen Gesundheitsminister!

    Stanford-Professor Jayanta Bhattacharya (50), Experte für Gesundheitsökonomie, hat Lauterbach auf X (ehemals Twitter) vorgeworfen „unglaublich schlecht über die Corona-Wissenschaft informiert“ zu sein.
    ► In einem Interview-Ausschnitt, den Bhattacharya teilt, beschwerte sich Lauterbach über ein „exponentielles Wachstum nicht nur bei den Viren, sondern auch bei den Falschmeldungen“. Dazu brauche es nur wenige Wissenschaftler.

    Lauterbach wetterte gegen „abgedrifteten“ Wissenschaftler
    „Bei Corona war das ein Wissenschaftler, der früher übrigens sehr gute Arbeit gemacht hat, aber jetzt abgedriftet ist: ein Stanford-Wissenschaftler, Ioannidis“, holt Lauterbach aus.

    Gemeint: John Ioannidis (58), Professor für Medizin und Professor für Epidemiologie und Bevölkerungsgesundheit an der Stanford Universität.

    Lauterbach wetterte über seinen Fach-Kollegen: „Er hat jetzt eine Deklaration gemacht, die ‚Great Barrington Declaration‘, wo es im Wesentlichen darum ging, dass das Virus gar nicht so gefährlich ist, die Leute nicht dran sterben, dass die Grippe gefährlicher sein könne – viele Dinge, die einfach nicht stimmen.“ Trotzdem sei die Erklärung wahnsinnig oft zitiert worden – von denjenigen, die gerne hören wollten, dass alles gar nicht so schlimm sei.
    „Lauterbach scheint nicht zu ahnen, welchen Schaden seine Abschottungspolitik anrichtet“
    Aussagen, die Bhattacharya so nicht stehen lassen will!

    „Professor John Ioannidis ist nicht ‚abgenutzt‘ und gehört zu den am meisten publizierten/zitierten Wissenschaftlern im Bereich Covid“, verteidigt er seinen Stanford-Kollegen. Außerdem habe Ioannidis die ‚Great Barrington Declaration‘ weder geschrieben noch unterschrieben.

    Die ‚Great Barrington Declaration‘ ist eine Petition, in der tausende renommierte Wissenschaftler im Oktober 2020 eine Abkehr von Corona-Lockdowns und stattdessen eine Rückkehr zur Normalität für weite Teile der Bevölkerung gefordert hatten. Die damalige Lockdown-Politik habe „verheerende Auswirkungen auf die kurz- und langfristige öffentliche Gesundheit“, so die Autoren. Es drohten „irreparable Schäden“.

    Einer der drei Autoren: Bhattacharya.

    Und der Stanford-Professor stellt in seinem Lauterbach-Konter klar: Die ‚Great Barrington Declaration‘ habe nie behauptet, dass das Virus „nicht gefährlich“ sei. „Im Gegenteil, sie forderte einen gezielteren Schutz für ältere Menschen, da für diese Gruppe ein hohes Risiko bei einer Covid-Infektion besteht.“

    Lauterbach scheine „nicht zu ahnen, welchen Schaden seine Abschottungspolitik bei Armen, Kindern und der Arbeiterklasse anrichtet“, kritisiert Bhattacharya.

    UND: Der Stanford-Professor nennt Lauterbach sogar „unqualifiziert“.

    Es tue ihm „sehr Leid für das deutsche Volk, dass jemand, der so unqualifiziert ist, während der Pandemie Gesundheitsminister war“, poltert Bhattacharya.

    https://www.bild.de/politik/inland/p...8716.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #225
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    18.752
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Karl Lauterbach ist ein Trickser, Betrüger und Idiot

    Der Stanford-Professor nennt Lauterbach sogar „unqualifiziert“.
    Für Lauterbach müßte es einen Superlativ von „unqualifiziert" geben.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #226
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    6.536


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Karl Lauterbach ist ein Trickser, Betrüger und Idiot

    Hm, superextremunqualifiziert?
    "...und dann gewinnst Du!"

  7. #227
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    56.982


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Karl Lauterbach ist ein Trickser, Betrüger und Idiot

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Hm, superextremunqualifiziert?
    Mit anderen Worten SPD-Politiker
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #228
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    18.752
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Karl Lauterbach ist ein Trickser, Betrüger und Idiot

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Hm, superextremunqualifiziert?
    Wäre das nicht untertrieben?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  9. #229
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    32.069
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Karl Lauterbach ist ein Trickser, Betrüger und Idiot

    Jeder einzelne Minister trägt zur Inkompetenzmarke dieser Ampel-Regierung bei.

    In Auszügen:

    Mit einem 15-Mann-Tross wollte Karl Lauterbach nach New York reisen, die Nacht im Hotel für 859 Dollar pro Person.
    Exakt 43.383,90 Euro Ausfallkosten musste das Bundesgesundheitsministerium (BMG) unter anderem an ein Hotel in New York überweisen, nachdem der Minister seine Reisepläne kurzfristig geändert hatte.
    Die Kosten addieren sich aus 38.655 Dollar für Übernachtungen von Lauterbach und Begleitung plus „Bearbeitungs- und Umbuchungsgebühren“ von 7537 Euro. Grund der Reise nach New York war laut BMG das „High level meeting on pandemic prevention, preparedness and response“ der UN-Vollversammlung am 20. September 2023.
    Nachdem es sich Lauterbach mit seinen USA-Plänen anders überlegt hatte, stellten sich die Übernachtungen im New Yorker Intercontinental (859 Dollar pro Tag und Person) als nicht stornierungsfähig heraus.
    Grund für Lauterbachs plötzliche Kehrtwende, so teilt das BMG auf WELT-Anfrage mit, sei seine Unabkömmlichkeit in Berlin gewesen, im Einzelnen wegen „Berichterstattergesprächen, parlamentarischen Beratungen und Terminvorbereitungen zum Pflegestudiumstärkungs- und Krankenhaustransparenzgesetz“.
    Bei der Planung der New York Reise sei von vorneherein „abzusehen und eingeplant“ gewesen, dass der Minister „nicht die komplette Sitzungswoche in Berlin sein würde“. Offen lässt das Ministerium allerdings, an welchem Teil der Sitzungswoche Lauterbach teilnehmen wollte, wenn das Hotel vom 19. bis zum 21. September gebucht war und der Minister anschließend weiter nach Boston reisen wollte. Auch was den Zeitpunkt der Absage betrifft, verwickelt sich das BMG in Widersprüche. Laut Ministerium erfolgte die Absage „bereits mehrere Wochen vor Veranstaltungsbeginn“, doch laut Stornierungsmail, die WELT vorliegt, erfolgte die Absage deutlich kurzfristiger: Die Mail ist auf den 8. September datiert – nur 11 Tage vor Reisebeginn.
    Tatsächlich klafft seit dem abgeblasene New-York-Trip des Ministers ein Loch im Etat des BMG, das offenbar dazu führte, dass in der Folge Dienstreisen abgelehnt werden mussten.
    UN-Termin hin, Sitzungswoche her – vier Tage nach der geplatzten Reise flog Lauterbach trotzdem noch los. Direkt nach Boston – zum Gesundheitskongress. Und um seinen Vortrag in Harvard zu halten.
    https://www.welt.de/politik/deutschl...based#Comments

    Und auch in diesem Fall wurde nicht richtig gebucht:

    Im Jahr 2023 kamen zum Reiseetat von 780.000 Euro noch „Ausgabereste“ aus den reisearmen Corona-Zeiten hinzu, zusammen 1,86 Millionen Euro.
    Leserkommentare auszugsweise:

    vor 55 Minuten
    Mit die teuerste Bude am Times Square. Für 859 Dollar bekommt man in einem ordentlichen 4-Sterne Hotel 4 Übernachtungen in Midtown Manhattan. Das würde ich ihm von der Diät abziehen.
    vor 2 Stunden
    Der Sozi reist teurer als als der Boss der Bosse. Egal, zahlt ja der Steuermichel. Diese Leute müssten selber haften.
    vor 2 Stunden
    Es ist nicht das Geld von Herr Lauterbach. Es ist unser Geld. Es muss ihm und den anderen jemand klar machen.
    vor 2 Stunden
    Der Herr Minister soll endlich einen ordentlichen Job machen und sich nicht auf Steuerzahlerkosten mit nutzlosen Vorträgen in Havard profilieren - es wird immer absurder.
    vor 2 Stunden
    Eine Nacht für 859 Dollar? Pro Nase? Im Interconti? Wer sich mit den Reisekosten - Vorgaben für "gewöhnliche" Beamte auskennt, weiß, dass da maximal 89 EUR pro Nacht üblich sind, alles darüber nur mit besonderer Begründung oder aus eigener Tasche. Waren alle günstigen Hotels ausgebucht, lieber Herr Lauterbach? Und Ihr Tross auch gleich ins Interconti? War Ihr geplanter Auftritt das wirklich wert? Was hatten Sie denn in Boston dann anschließend gebucht? Jugendherberge? Unglaublich. Aber eigentlich neben den verschwendeten Milliarden für die 13. Coronafolgeimpfung Peanuts. Fragen über Fragen. Vermutlich wird es nie Antworten darauf geben. Der Teppich, unter den das gekehrt wird, müsste eigentlich schon 2 Meter hoch sein.
    vor 2 Stunden
    Wie wäre denn dieser Tross überhaupt nach New York gekommen? In der Economy Class doch ganz bestimmt nicht, oder? Würde gerne mal die Kosten für die möglichen oder kostenpflichtig stornierten Flugtickets genannt bekommen.
    vor 3 Stunden
    Na ja, das InterContinental New York Barclay ist nun mal kein Low Budget Hotel. Der BMG hat nun mal Ansprüche ...
    vor 3 Stunden
    Wieso man in NY Zimmer zu einem Preis von $ 869,-/Nacht bei 15 Zimmern bucht ist sicher auch ein Geheimnis, dass der Gesundheitsminister nicht lösen möchte. Wer den Tarif ausgehandelt hat, kommt aus dem Lachen nicht mehr heraus. Auch das sollte Herr Lauterbach mal einer Pflegefachkraft erklären, die evtl. für die Kosten einer Übernachtung in diesem Hotel einen Jahresurlaub bestreiten muß. So maßlos können die Genossen...
    vor 3 Stunden
    Kurzgehalten werden ja nicht nur die eigenen Mitarbeiter. Auch die eigenen Bürger/innen sollen sich wegen der politisch hochgejazzten "Klimakrise" in Bescheidenheit üben, nicht mehr fliegen und sich mit Nachtzügen begnügen - ein Konzept aus dem 19. Jahrhundert, das vor allem in ärmlichen Ländern und im Kommunismus überlebt hatte und nun von der rot-grünen Politik gepusht wird. Eine SPD, die dermaßen nach dem Motto "Wasser predigen - Wein trinken" handelt, muss sich über Vertrauens- und Wählerverluste nicht wundern.
    vor 3 Stunden
    Diese Regierung kriegt nicht einmal ihre Dienstreisen auf die Reihe, wollen aber ein ganzes Land regieren. Die machen sich absolut lächerlich und zeigt wie unfähig die sind. Leider ist das nicht zum lachen. Ist ja nicht die erste Dienstreise die in die Hose geht bzw. völlig unnötig ist.
    vor 3 Stunden
    Was wohl 2 Wochen Dubai für 250 Mitarbeiter kosten?
    vor 4 Stunden
    Habe mir gerade mal das genannte Hotel angesehen - edel, edel. Warum man ein solches Hotel braucht, wenn man doch zum Arbeiten (!) anreist und demzufolge dort nur zum Schlafen aufläuft (so war es bei meinen Dienstreisen immer), ist mir rätselhaft. Es scheint in Manhattan auch durchaus ordentliche Hotels für einen Bruchteil des Preises zu geben. Aber so sind sie, die Sozialisten: andere bis zum Anschlag ausplündern und selbst von genau deren Geld im maximalen Luxus schwelgen. Ohne jedes Gewissen.
    vor 4 Stunden
    Ungeachtet der Fehlplanung. "§ 7 Übernachtungsgeld Bundesreisekostengesetz (1) Für eine notwendige Übernachtung erhalten Dienstreisende pauschal 20 Euro. Höhere Übernachtungskosten werden erstattet, soweit sie notwendig sind." Worin liegt bitte die Notwendigkeit begründet, 15 Zimmer für 859 $ zu buchen? Die haben echt jedes Maß verloren.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  10. #230
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    56.982


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Karl Lauterbach ist ein Trickser, Betrüger und Idiot

    Lauterbach wie man ihn kennt. Gibt es denn überhaupt jemanden im Kabinett Scholz, der kompetent und ehrlich ist?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.05.2022, 09:35
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.01.2022, 12:30
  3. Karl Lauterbach schießt harten Lockdown nicht aus
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.2021, 08:19
  4. Karl Lauterbach will nicht ewig Single bleiben
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2021, 09:01
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2021, 09:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •