Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.968


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Weil Muslime im Bad sind Papa darf mit Tochter (2) nicht mehr zum Schwimmen

    Tja, da wollte unser Familienministerium seinerzeit, dass auch Männer gute Papis sind und Elternzeit und -teilzeit nehmen.
    Dieses fortschrittliche Deutschland beißt sich aber nun irgendwie mit der ebenfalls propagierten bunten Gesellschaft und so geht der Schuß nach hinten los.

    Männer als Papis in Elternzeit sind unerwünscht. Mamis müssen wieder her oder das Kind verzichtet eben auf Förderangebote und Schwimmunterricht. Das wiederum ist so gar nicht im Sinne der Schwimmvereine, der Bademeister und der Rettungsdienste.

    Zurück in die Zukunft also:

    Weil Muslime im Bad sind Papa darf mit Tochter (2)
    nicht mehr zum Schwimmen






    Papa Tim F. (40) und Tochter Amelia-Sophie (2) hatten sich so aufs Kinder-Schwimmen gefreut. Doch daraus wurde nichts. Der engagierte Vater wurde aus der Schwimmgruppe ausgeschlossen.
    https://www.bild.de/bild-plus/region...ogin.bild.html

    Damit der Skandal in der Öffentlichkeit nicht allzugroß wird, wird diese durch ein Bezahlformat gefiltert.

    Wie sich die Geschichte weiter zugetragen hat, daher hier:

    Wie BILD berichtet, hatte sich Tim F. (40) und Tochter Amelia-Sophie (2) sehr aufs Kinder-Schwimmen gefreut. „Doch daraus wurde nichts. Der engagierte Vater wurde von der Leiterin des Mutter-Kind-Treffs Bremen-Tenever ausgeschlossen. Denn drei muslimische Frauen im Kurs wollten keinen Mann dabeihaben. „
    Der fürsorgliche Vater ist immer noch fassungslos über die von intoleranten Muslima durchgesetzte Diskriminierung unter Berufung auf die „Religionsfreiheit“ entsetzt:
    „Ich bin gerade in Elternzeit und begleite meine Tochter schon seit Wochen zu dem Mutter-Kind-Treff im Haus der Familie. Meine Frau bleibt daheim, weil sie unser zweites Kind stillt. Die anderen Frauen waren begeistert, endlich ein Vater in ihrer Mitte.“
    Letzte Woche wollte der Vater dann mit den anderen Frauen und Kindern ins Teneverbad zum Schwimmen gehen. Er hatte schon für die kleine Tochter Schwimmwindeln gekauft, als der Scharia-Anruf von Treff-Leiterin Svantje K. in seine Mailbox tröpfelte.
    Ich wollte dir Bescheid geben: Wir sind ja am Mittwoch alles Frauen. Und es sind auch muslimische Frauen dabei. Deswegen wäre es gut, wenn deine Frau kommen würde. Du kannst dann leider nicht kommen. (…) Ich hoffe auf dein Verständnis!“
    Auf Nachfrage von BILD wird das Dilemma sich zwischen echter Offenheit und muslimischer Abschottung und Ausgrenzung zu entscheiden, besonders deutlich. Dies zeigt das Statement des Sprechers der Sozialbehörde:
    „Wir wollen mehr Väter in den Eltern-Kind-Gruppen. Wir wollen auch, dass Väter häufiger in die Elternzeit gehen. Sie sollen natürlich mit muslimischen Eltern gemeinsam am Kinderschwimmen teilnehmen. Was dort praktiziert wurde, ist grundsätzlich nicht die Linie unseres Hauses.“
    https://www.journalistenwatch.com/20...nderschwimmen/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.208


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Weil Muslime im Bad sind Papa darf mit Tochter (2) nicht mehr zum Schwimmen

    Apartheid in Deutschland.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.968


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Weil Muslime im Bad sind Papa darf mit Tochter (2) nicht mehr zum Schwimmen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Apartheid in Deutschland.
    Wenn die Amelie nicht mit ihrem Papa schwimmen darf...

    (da paßt die Aussage im Bild-Zeitungs-Stil: Armes Deutschland!)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.112


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Weil Muslime im Bad sind Papa darf mit Tochter (2) nicht mehr zum Schwimmen

    Gabs da nicht mal so Anti- Diskriminierungsparagraphen im Grundgesetz ? Oder gilt Diskriminierung nur wenns nicht autochtone Deutsche sind ?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schwimmen: Muslime sind nicht befreit - Westfalenpost
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2017, 13:40
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2017, 09:31
  3. Schwimmen: Muslime sind nicht befreit - WR
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2017, 08:56
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 17:31
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 23:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •