Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Rentner getötet: 20-Jähriger in U-Haft

    Hauptsache, man schreibt nicht gleich in der Überschrift, dass der Täter ein Afghane ist. Ansonsten hätte es geheißen: "Rentner getötet: Afghane in U-Haft"

    Und man ahnt, wenn man es liest: Das geht nicht.

    Rentner getötet: 20-Jähriger in U-Haft

    In Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ist am frühen Sonnabendmorgen ein 85-jähriger Rentner in seinem Haus mit einem Messer getötet worden. Ein 20-jähriger Afghane steht unter dringendem Tatverdacht. Das Amtsgericht Schwerin erließ noch am Sonnabend auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schwerin Haftbefehl wegen heimtückischen Mordes. Tatverdächtiger ist abgelehnter Asylbewerber

    Der Beschuldigte ist nach Angaben der Polizei abgelehnter Asylbewerber. Er verfüge bis Ende Januar 2019 über einen Duldungsstatus einer sächsischen Behörde, hieß es. Der Tatverdächtige sei mit dem Opfer persönlich bekannt und im August 2018 eine Woche lang mit der Pflege des Rentners betraut gewesen. Zur Tatzeit soll er Hilfsarbeiten am Haus des Opfers ausgeführt haben.

    Haushaltshelfer sieht Tat im Babyfon

    Auf die Spur des mutmaßlichen Täters kamen die Ermittler durch einen Haushaltshelfer, der mit im Haus des Rentners lebte und den Angriff des Beschuldigten über eine Kamera in einem Babyfon gesehen hatte.
    Weitere Einzelheiten am Nachmittag

    Der Tatverdächtige war zunächst flüchtig, konnte jedoch noch am Sonnabend festgenommen und der Haftrichterin vorgeführt werden, die Untersuchungshaft anordnete. Das Tatmotiv ist noch unklar. Hinweise auf eine politisch oder religiös motivierte Tat bestehen laut Polizei nicht. Weitere Einzelheiten wollen Staatsanwaltschaft und Polizei am Nachmittag bekannt geben.

    https://www.ndr.de/nachrichten/meckl...lizei5250.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.235
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rentner getötet: 20-Jähriger in U-Haft

    Der Tatverdächtige sei mit dem Opfer persönlich bekannt und im August 2018 eine Woche lang mit der Pflege des Rentners betraut gewesen.
    Dem Vernehmen nach sollen Migranten verstärkt in der Altenbetreuung eingesetzt werden. Das Rentenproblem auf diese Art zu lösen, halte ich allerdings zumindest für problematisch.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rentner getötet: 20-Jähriger in U-Haft

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Dem Vernehmen nach sollen Migranten verstärkt in der Altenbetreuung eingesetzt werden. Das Rentenproblem auf diese Art zu lösen, halte ich allerdings zumindest für problematisch.
    Na, bislang wurden sie als Pfleger verkauft und haben bei der Essensausteilung geholfen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.180


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rentner getötet: 20-Jähriger in U-Haft

    Den Artikel verstehe ich nicht: es heißt:

    Der Tatverdächtige war laut Staatsanwaltschaft mit dem Opfer persönlich bekannt und im August 2018 eine Woche lang mit der Pflege des Rentners betraut gewesen.

    Kurz vor der Tat war der in einer Flüchtlingsunterkunft im Raum Zwickau lebende Beschuldigte nach Wittenburg gereist, wo er im Haus des Opfers lebte. Er sollte dort Reparaturarbeiten ausführen.


    Sry, was war denn seine Aufgabe gewesen: den Rentner pflegen ODER das Haus reparieren ?

    Auf das im Artikel genannte "persönlich bekannt gewesen" ist gesch... : jeder der eine Frau vergewaltigt und sie vorher angesprochen hat "Fucken ?" ist ja schon "eine Bekanntschaft"... auch wenn das Interesse der Bekanntschaft einseitig war...

    Konnte der zu pflegende da noch mitbestimmen ? Wurde ihm der Pfleger? Renovierer? aufs Auge gedrückt oder hat er sich den selbst ins Haus geholt ?

    Der Artikel wirft bei mir einige Fragen auf - und die würde ich eigentlich gerne den Kindern/Pflegeverantortlichen stellen...

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.105


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rentner getötet: 20-Jähriger in U-Haft

    Die Tochter des Ermordeten hat sich in der "Flüchtlingshilfe" engagiert und ihrem Vater dessen Mörder ins Haus gesetzt............

    WITTENBURG. Nach dem Mord an einem Rentner hat Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) laut NDR davor gewarnt, die Tat für politische Zwecke zu instrumentalisieren und zu Gewalt aufzurufen. Dringend tatverdächtig ist ein abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan. „Ich bin davon überzeugt, daß die Justiz die Umstände und Motive der Tat restlos aufklären und den Täter einer gerechten Strafe zuführen wird.“
    Ein abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan soll in Wittenburg in Mecklenburg-Vorpommern am frühen Sonnabend morgen einen Rentner getötet haben. Dem 85 Jahre alten Mann war im Schlaf die Kehle durchgeschnitten worden.
    Der bosnische Haushaltshelfer des Rentners hatte den Angriff über eine Kamera in einem Babyphone gesehen. Der Afghane flüchtete nach der Tat, mit dem Wagen des Opfers. Er konnte am Sonnabend nachmittag in Schleswig-Holstein verhaftet werden.
    Tochter des Opfers engagiert sich in Flüchtlingshilfe
    Die Tochter des Toten engagierte sich in der Flüchtlingshilfe in Sachsen und hatte dort den Afghanen im August kurzzeitig als Pfleger für ihren Vater vermittelt. Am Wochenende war der mutmaßliche Mörder für Gartenarbeiten engagiert worden, berichtet Bild.
    Der 20 Jahre alte Verdächtige verfügt über eine Duldung bis Ende Januar 2019. Über mögliche Vorstrafen des Mannes ist nichts bekannt. Das Tatmotiv ist derzeit unklar. Die Polizei schließt einen politischen oder religiösen Hintergrund aus.
    https://jungefreiheit.de/politik/deu...erung-der-tat/

    ....es ist nicht zu glauben, wie naiv und dämlich diese Leute sind.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rentner getötet: 20-Jähriger in U-Haft

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die Tochter des Ermordeten hat sich in der "Flüchtlingshilfe" engagiert und ihrem Vater dessen Mörder ins Haus gesetzt............




    ....es ist nicht zu glauben, wie naiv und dämlich diese Leute sind.
    Vor allem: Wie will der Afghane ohne Ausbildung gepflegt haben? Irgendeinen Hilfsarbeiter, zumal noch aus einem kulturfremden Kreis, der schon kulturbedingt mit den hiesigen Standards der Hygiene ganz wenig anzufangen weiß, keine Ahnung von Krankheitsbildern und Einschränkungen hat, seinem eigenen Vater anzubieten, ist dem Vater gegenüber schon ein wenig verantwortungslos. Wie kann ein Ungelernter Probleme erkennen, Notfälle erkennen, behandeln ohne Schaden anzurichten?

    So eine dä.... K....
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2015, 12:57
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2015, 10:59
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 19:01
  4. 15-jähriger Fan von Schiedsrichter getötet - oe24.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 10:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •