Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.100


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Waffenverbote in Deutschland

    in der sichersten Republik, die wir je hatten. Die Frage ist nur, warum wir in einer solch sicheren Republik überhaupt Waffenverbote brauchen?

    Waffenverbot an Berliner Bahnhöfen 300 Menschen kontrolliert – fünf Messer gefunden
    Das Verbot gilt für drei Monate und in allen Zügen sowie auf den Bahnhöfen zwischen Zoo und Lichtenberg; jeweils in den Nächten von Freitag zu Samstag und von Samstag zu Sonntag in der Zeit von 20 bis 6 Uhr.
    Verboten sind gefährliche Werkzeuge wie Messer jeglicher Art, Reizgas, Schlaggegenstände und andere Waffen. Bei Verstößen droht ein Bußgeld.
    https://www.bild.de/regional/berlin/...2898.bild.html

    Waffenverbot in der S-Bahn: Bundespolizei mit erster Bilanz

    Nach dem Waffenverbot führte die Bundespolizei am Wochenende erste Kontrollen durch. Die Bilanz: Messer, Schlagringe, Pfefferspray.
    https://www.morgenpost.de/berlin/art...er-Bilanz.html

    Was ist in der Leipziger Waffenverbotszone erlaubt?

    Am Montag tritt in der Leipziger Eisenbahnstraße die bereits vor langer Zeit angekündigte Waffenverbotszone in Kraft. Das Mitführen "gefährlicher Gegenstände" soll eingeschränkt werden. Gemeint sind damit vor allem Messer, Reizgas und natürlich Schusswaffen.
    Was genau ist eine Waffenverbotszone?

    Ein Gebiet, in dem gefährliche Gegenstände verboten sind, also nicht mitgeführt werden dürfen. Das schließt selbstverständlich Waffen wie Pistolen, Gewehre und Messer sowie Knüppel und Schlagstöcke mit ein. Von dem Verbot betroffen sind auch Menschen, die einen Waffenschein besitzen. Bei Verstößen sieht die Verordnung des sächsischen Innenministeriums Bußgelder von bis zu 1.000 Euro vor.





    Welche gefährlichen Gegenstände sind verboten?

    Durch die allgemeine Formulierung "gefährliche Gegenstände" werden auch Gegenstände verboten, die sich als Waffe einsetzen lassen, etwa Äxte, Beile oder Baseballschläger, außerdem klassische Verteidigungswaffen wie Pfeffersprays oder Schreckschusspistolen. Auch Schraubendreher, Scheren, Cutter-Messer oder Hammer sind verboten. Zudem dürfen Handschuhe mit harten Füllungen in der Zone nicht getragen werden. Kurzum, verboten ist alles, was geeignet ist, andere zu verletzen.
    Haben sich Waffenverbotszonen in anderen Städten bewährt?

    Als erste deutsche Stadt hatte Hamburg 2007 eine Waffenverbotszone auf der Reeperbahn eingeführt, später auch am Hansaplatz. In Kiel trat 2013 eine in der Bergstraße in Kraft. Auch andere Städte erwägen die Einführung. Frankfurt am Main lehnte im Sommer 2018 dagegen eine Waffenverbotszone ab.

    https://www.mdr.de/nachrichten/vermi...kraft-100.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.590


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Waffenverbote in Deutschland

    Diejenigen von denen Gefahr ausgeht, interessiert ein Waffenverbot nicht.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.447


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Waffenverbote in Deutschland

    ...und die Deutschen werden dadurch noch wehrloser denen gegenüber gemacht!
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.500


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Waffenverbote in Deutschland

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Diejenigen von denen Gefahr ausgeht, interessiert ein Waffenverbot nicht.
    so isses.

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.100


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Waffenverbote in Deutschland

    Ein Artikel - na, ja, fast schon ein Jubelartikel:

    Kontroll-Razzia in Wiesbaden Waffenverbotszone

    Wiesbaden – Auch wenn die Schilder dafür erst am Monatsende fertig sind: Seit 1. Januar hat Wiesbaden eine Waffenverbotszone. Und die wird seit dem Wochenende von Stadt- und Landespolizei zwischen 21 und 5 Uhr auch kontrolliert.

    >> Ein Beamter stoppt ein Duo in der Kirchgasse: „Guten Abend, Stadtpolizei, Waffenverbotszonen-Kontrolle!

    Fünf Polizisten übernehmen, die Männer müssen den „Adler machen“, mit gespreizten Armen und Beinen an der Wand stehen.

    Während einer mit der Taschenlampe leuchtet, tasten zwei nach Waffen, zwei weitere filzen Jacken Taschen, Basecaps, Schuhe.

    >> „Wir prüfen Ausweise, ob etwas vorliegt“, sagt Polizei-Sachgebietsleiter Michael Blenske (50): „Auch die Seriennummern der Handys.“

    Mit vier Streifen (32 Beamte)
    ist die Polizei zwischen Lang-, Kirchgasse und Hellmundstraße unterwegs. Alle zehn bis 15 Minuten eine Kontrolle. Mal Einzelpersonen, mal Gruppen: „Wenn sie besonders auffällig sind, aggressiv oder pöbeln“, sagt Benske.

    Die meisten Kontrollierten haben mit der Aktion kein Problem. Ilias (18): „Gut für die Sicherheit. Wir merken, das etwas getan wird.“

    >> An der Sparkasse: Bei einem Jugendlichen wird eine Art Mini-Messer gefunden – und beschlagnahmt: „Ist doch nur zum Fingernägel-Saubermachen“, beteuert er, willigt aber in die Vernichtung ein.

    Obwohl Geldbußen von 200 bis 10 000 Euro für Waffen-Mehrfachtäter möglich sind, wird auch er nicht zur Kasse gebeten: „Wir wollen heute mal nur verwarnen“, sagt Stadtpolizei-Chef Peter Erkel (56).

    Bilanz dieses Wochenendes: 190 Personen kontrolliert, fünf Messer sichergestellt.

    Premiere in Hessen

    Hamburg, Kiel, Bremen, Leipzig und jetzt Wiesbaden – erst vier Städte haben dauerhafte Waffenverbotszonen. Vor allem auch die kreisfreien in Hessen sind an den Erfahrungen und Erfolgen ihrer Hauptstadt interessiert. Während in Kiel innerhalb von zwei Jahren die „Rohheitsdelikte“ in der Waffenverbotszone von 185 auf 70 sanken, bleibt in Hamburg alles konstant auf einem Level. Vermutlicher Grund: mehr Touristen.

    Wiesbaden will erste Ergebnisse in einem Jahr vorstellen, in drei Jahren soll Kassensturz gemacht werden. Je nach Erfolgen könnte am Ende die Ausweitung der Waffenverbotszone stehen – oder deren Abschaffung.

    https://www.bild.de/regional/frankfu...7386.bild.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #6
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.447


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Waffenverbote in Deutschland

    Wow! Das wird die Merkelgäste aber sehr verängstigen und sie werden ihre fünf Messer je Person alle schön in der vom Deutschmichel gezahlten Neubauwohnung lassen! Die einzigen, die sich evtl. daran halten werden, werden die Deutschen sein, mit dem Ergebnis, dass sie dann noch wehrloser sein werden.
    "...und dann gewinnst Du!"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2017, 18:20
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2016, 21:20
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2014, 13:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 09:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •