Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    24.968


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Wohnungen gibt es aber nicht fr mich. Ernchternde Erfahrungen von Irina (23) aus Knigsborn

    Wohnungen gibt es aber nicht fr mich. Ernchternde Erfahrungen von Irina (23) aus Knigsborn

    Ich lasse jetzt auch mal meinen Frust hier heraus! Mit diesen Worten begann eine 23jhrige Leserin aus Knigsborn am Donnerstag eine ernchternde Schilderung ber ihre vergebliche Wohnungssuche in Unna obwohl Wohnungen nach ihrer Preisvorstellung frei sind.


    Anlass fr ihren frustrierten Kommentar war unser Bericht ber den Plan der Stadt, eine Unterkunft zur Flchtlingsunterkunft fr 3 Mio. Euro zu bauen, obwohl Bundeswohnungen renoviert und kostenlos nutzbar zur Verfgung stehen (HIER).



    Wir fragten die junge Frau, ob sie den Grund fr ihre Frustration noch einmal genauer schildern mchte. Das mchte sie und nennt dazu offen ihren Namen.

    Also ich bin Irina Schiller, wohne in Knigsborn, bin 23 Jahre alt. Ich wohne zurzeit in einem Haus mit meinen Eltern meiner Schwester zusammen. Ich wrde so langsam, da ich mir es jetzt auch finanziell leisten kann, endlich in meiner eigenen vier Wnde ziehen.


    Ich habe mit ganz vielen Wohnungsgesellschaften gesprochen, die von mir mein Alter wissen wollten und wo ich hinziehen wollen wrde. Die letzte Frage ist immer gewesen: allein? Oder mit mehreren Personen?


    Ich habe dauerhaft Absagen bekommen, habe auf Wohnungsinserate angerufen, die einzeln im Internet standen, habe mich immer wieder beworben, und immer wieder nur Absagen.


    Ich wrde gerne eine mindestens 40 Quadratmeter groe Wohnung haben, mindestens zwei Zimmer, und habe bis zu 500 Euro warm zur Verfgung. Was ja doch ein relativ hohes Budget ist, denke ich. Es sollte Knigsborn oder auch Unna-West sein. Innenstadtlage wre auch in Ordnung.


    Alles in meinem Augen eigentlich nichts, wofr man sich dumm und dmlich suchen msste. Ich wei, dass sogar hier in Knigsborn bzw. konkret am Katernborn ganz viele Wohnungen frei sind. Ich habe bis jetzt einen Besichtigungstermin gehabt, wurde aber direkt abgelehnt, weil sie ein trkisches Prchen genommen haben. Und die Entscheidung fiel innerhalb von einer Stunde.



    Ich verdiene genug, um mir eine Wohnung leisten zu knnen, und biete sogar den Leuten immer an, dass ich sogar noch einen Brgen dazu nehme. Obwohl ich den eigentlich gar nicht bruchte. Aber trotz alledem werde ich immer abgelehnt.


    Darunter war auch eine Wohnungsgesellschaft, bei der ich stark davon ausgehe, dass der Mann am anderen Ende der Leitung ungefhr mein Alter hatte, da er mich direkt geduzt hatte. Er klrte mich ganz offen darber auf, dass sie leider keine Wohnung fr mich htten einfach alleine aus dem Grund, weil sie dazu verpflichtet seien, Flchtlinge vorzuziehen
    .

    Es wird soviel versteckt gehalten. Ich bin NICHT gegen Flchtlinge, ich bin NICHT gegen Auslnder! Aber ich bin dagegen, wenn man ein normales Mdchen wie mich, das einfach nur ausziehen mchte, ein eigenes Leben beginnen mchte, hinten anstellt.


    Ich habe wirklich keinerlei Mglichkeiten auszuziehen, ich versuche alles, um irgendwie an Wohnungen zu kommen. Aber das klappt einfach nicht. Und in den Zeitungen Wohnungsangebote zu finden, wo Privatleute vermieten, ist auch nicht einfach. Es luft wirklich hauptschlich ber Wohnungsgesellschaften.


    Es macht mich wirklich traurig, weil es schon seinen Grund hatte, dass ich am 1. November in eine eigene Wohnung ziehen wollte. Das war jedenfalls alles so geplant. Aber jetzt sehe ich noch nicht mal ein Funken Hoffnung, dass das berhaupt noch in diesem Jahr etwas wird. Und ich habe auch nicht die Hoffnung, dass sich die Situation in irgendeiner Weise ndern wird eher befrchte ich, dass es nur noch schlimmer wird und schwieriger.





    https://www.rundblick-unna.de/2018/1...s-koenigsborn/







    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    In anderen Stdten seit langem Wirklichkeit, ohne dass dies thematisiert wird, so zum Beispiel Stuttgart. das die Flchtlinge ebenfalls in SWSG-Wohnungen bringt, ohne dass diese auf der sonst blichen und langen Warteliste stehen mssen.


    Wohnungsreservierung fr Asylbewerber: SPD-Ratsfrau formuliert Unbehagen

    Die Stadt mietet fr anerkannte Asylbewerber Wohnungen an, whrend einheimische Wohnungssuchende bei groen Gesellschaften wie der UKBS auf Wartelisten stehen.

    Es war SPD-Ratsfrau Ingrid Kroll, die beim Tagesordnungspunkt „Wohnungspool“ im Sozialausschuss vernehmliche Skrupel formulierte. „Das finde ich jetzt nicht so gerecht unseren Brgern gegenber.“

    Krolls Unbehagen entwickelte sich an dem Umstand, dass die Stadt bei ihrer Wohnraumreservierung fr anerkannte Asylbewerber – die damit im Hartz-IV-Bezug stehen – vornehmlich auf zwei heimische Wohnungsbaugesellschaften zugreifen will.

    Es geht faktisch nur um 11 Wohnungen, doch zugleich auch grundstzlich um die Gerechtigkeitsfrage.

    „Bei den Wohnungsgesellschaften gibt es Wartelisten“, sprach die Sozialdemokratin kritisch einen Punkt an, den UKBS-Geschftsfhrer Matthias Fischer (Bild oben) im Vorjahr gegenber unserer Redaktion bereits klar besttigt hatte („Ja – es gibt Wartelisten“ – Vor allem Familien haben Probleme).

    Und gerade die Wohnungsgesellschaften, argumentierte Ingrid Kroll, bten fr Normalverdiener noch bezahlbare Mieten. Wobei z. B. die LEG vielerorts auch schon krftig erhht (hat).

    Werner Neumann, der stdtische Bereichsleiter fr Soziales, versicherte, man werde sich nicht nur bei den Wohnungsgesellschaften „bedienen“, sondern sich genauso auf dem freien Markt umsehen, welcher zugegebenermaen in Unna angespannt sei (Leerstandsquote unter 2 Prozent).

    Bewusst habe sich die Stadt beim letztjhrigen Wohnungspool hauptschlich auf 3-Zimmer-Wohnungen fokussiert, nach denen im Vergleich die geringste Nachfrage bestnde. Auf Nachfrage der Ausschussvorsitzenden Gabriele Meyer (CDU) besttigte Neumann: Ja, in diese 3-Raum-Wohnungen wrden „bei entsprechendem Zuschnitt“ auch 4 Personen einquartiert.

    Die grundstzliche Gerechtigkeitsfrage blieb (vor dem einstimmigen Beschluss, den Wohnungspool in diesem Jahr fortzusetzen) undiskutiert: dass die Stadt hier Asylbewerbern im Hartz IV-Bezug Wohnungen anbietet, die sich andere Hartz IV-Empfnger auf eigene Faust suchen mssten. Ein Ratsmitglied formulierte das Dilemma fr die Politik unter vier Augen wie folgt: „Wir knnen ja nicht alles ablehnen – irgendeine Alternative mssen wir ja bieten.“

    https://www.rundblick-unna.de/2018/0...ert-unbehagen/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beitrge
    2.112


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wohnungen gibt es aber nicht fr mich. Ernchternde Erfahrungen von Irina (23) aus Knigsborn

    >Ich wrde gerne eine mindestens 40 Quadratmeter groe Wohnung haben, mindestens zwei Zimmer, und habe bis zu 500 Euro warm zur Verfgung. Was ja doch ein relativ hohes Budget ist, denke ich

    *lach* der Witz war gut...

    Schon vor 25 Jahren habe ich in Bayern in einem Kuhkaff fr 1 Zimmer - 2 Plattenherd im Flur, Minikhlschrank, 3m2 Bad nur Dusche 500 DM gezahlt... Die ganze Wohnung hatte 24m2...

    Fr 500 E bekommst selbst hier in Bayern in einem Kuhkaff NIX. Eine Wohnung hab ich gesehen : 11m2 350E kalt, nur an Wo-Endheimfahrer- ein Kuhkaff unter 800 Einwohnern - 80 km von Augsburg/Muc weg (nchste Grostadt).

    500 E warm und dann mind 40m2 , 2 Zimmer : das ist jedenfalls hier in Bayern selbst im Kuhkaff weit ab vom Schu Utopie.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2013, 14:16
  2. Die Taten gibt er zu, aber nicht die Schuld - WELT ONLINE
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 10:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 19:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •