Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.099


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Merkel verzichtet auf Parteivorsitz

    sie hat es nur angeboten. Ob man das 'Angebot' annimmt hängst natürlich von Nachfolgern ab und da sieht es schlecht aus, nachdem die Autokroatin aus der SBZ alles um sich tot gebissen hat, was ihr gefährlich werden könnte.


    Mit Merkels Abgang ist gar nichts getan. Die Politik muss sich gegenüber vormaligen SBZ Nomenklatura Kadern bzw. SBZ Profiteuren radikal verschließen.

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.626


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Merkel verzichtet auf Parteivorsitz

    Kanzlerin Merkel hat angekündigt, sich nicht zur Wiederwahl des Parteivorsitzes stellen zu wollen. Im Dezember findet ein entsprechender Parteitag statt. Kanzlerin will Merkel aber bleiben und wahrscheinlich nach dem Ende ihrer Amtszeit nicht erneut antreten.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.131


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel verzichtet auf Parteivorsitz

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Kanzlerin Merkel hat angekündigt, sich nicht zur Wiederwahl des Parteivorsitzes stellen zu wollen. Im Dezember findet ein entsprechender Parteitag statt. Kanzlerin will Merkel aber bleiben und wahrscheinlich nach dem Ende ihrer Amtszeit nicht erneut antreten.
    Was sie hinterläßt, ist unumkehrbar:

    Die Energiewende, die Beschädigung der eigenen Autoindustrie, die Beschädigung und Verwahrlosung der Infrastruktur, die Plünderung der Sozialversicherungssysteme, die Erhöhung des EU-Beitrags (Deutschland trägt die wegfallen Beiträge der Briten von 15 Milliarden Euro jährlich auf eigenen Vorschlag alleine), die Anwendung und Verformung des Asylrechts, die Schaffung der Säule Resettlement, die Öffnung der Grenzen, über die nach wie vor unkontrolliert Zuwanderer gelangen, die Ansiedlung von unzähligen Personen aus dem Orient und Afrika, die ihrerseits wieder ihre Verwandtschaft nachholen und versorgt werden müssen, die Schaffung einer Migrationsindustrie, die Abschaffung der Wehrpflicht und die Runinierung der Bundeswehr, die Umstrukturierung der politisch-gesellschaftlichen Landschaft, die Verbindung zwischen Politik und Presse und der Möglichkeit, Fake-News im Sinne der Regierung zu plazieren, wobei diese selber Fake-News produziert, darunter auch die Kanzlerin selber, die Entfernung von mißliebigen Beamten und Angestellten ohne Kündigungsgrund und damit die Aushebelung des Arbeitsrechts, die Besetzung wichtiger Ämter durch Kandidaten mit Parteibuch, die Änderung und Ergänzung des Beamtenrecht, die die Einstellung von Nicht-EU-Ausländern ohne deutschen Paß als Beamte ermöglicht, die Abschaffung der Optionspflicht für die hier geborenen Kinder der Migranten (die nach Änderung des Staatsbürgerschaftsrechts durch Schröder/Fischer automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, sofern sie sich für diese entscheiden - nach Merkel erhalten sie diese ohne Entscheidung automatisch), die dauerhafte Isolation Deutschlands durch die Außenpolitik der Merkel-Regierungen und die Verantwortung des Brexit, d.h. einer EU ohne Großbritannien,

    noch was vergessen? Ja, die steigenden Mieten durch die nicht mehr revidierbaren Fehlentscheidungen der Frau Merkel, nämlich einmal die energetische Sanierung, die Mietsteigerungen erlaubt, die nicht mehr durch eine Mietobergrenze bzw. den Mietspiegel gedeckelt werden und die entgegen des Steuerrechts, das eine Abschreibung von Sanierungen von 30 Jahren vorsieht, die Möglichkeit für Vermieter geschaffen hat, die Kosten gequotelt durch nur 10 Jahre auf den Mieter umzulegen. Dazu noch Millionen neuer Mietinteressenten durch die von Merkel forcierte Einwanderung nach Deutschland.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.099


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel verzichtet auf Parteivorsitz

    hier mal als Einstieg ein erster Link zu einer Einschätzung von unserem Raf (Dr Ra[fael] Koren[zecher]). Besser hätte es mein lieber Vater auch nicht formulieren können:
    Das erste Anliegen wird ihr unmittelbar gelingen — für das zweite bedarf es nicht ihres Einverständnisses. Ihre Chancen in drei Jahren erneut Kanzlerin zu werden, gehen ohnehin asymptotisch gegen Null. Es ist nicht einmal sicher, ob die Regierungschefin und ihre KleiKo die formale Laufzeit der Wahlkadenz überstehen werden.
    Dead women walking

    Blog unbedingt abonnieren!

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.742


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel verzichtet auf Parteivorsitz

    na aber sie wird im Dez ja dann noch den Migrationspakt unterschreiben und hat noch genug Zeit weitere Entscheidungen zu treffen die fatal sind, aber halt offensichtlich über 80 % der Wähler befürworten...

    Komisch : ich kenne KEINEN der nicht einen dicken Hals bekommt wegen den zahlreichen "Einzelfällen" - aber dann wählen die Leute FDP/Grüne oder weitrehin die Altparteien...

    Ich kapiers nicht - anscheinend sollte ich auswandern da ich in der Minderheit bin die mit den Zuständen nicht zufrieden ist - aber was dagegen tun will...

  6. #6
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.099


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel verzichtet auf Parteivorsitz

    In diesen langen Jahren hat sie die CDU inhaltlich total entkernt. Und sie hat das bewährte, auf Stabilität beruhende Parteiensystem auf dem Gewissen. 2005, zu Beginn ihrer Kanzlerschaft, hat sie sich der asymmetrischen Demobilisierung verschrieben, um ihre Macht langfristig zu sichern. Mit anderen Worten, sie hat die CDU immer weiter nach links gerückt (Stichwort Aussetzung der Wehrpflicht, Einführung des Mindestlohns, Ausstieg aus der Kernenergie), damit potentielle SPD-Wähler quasi eingeschläfert und die Partei marginalisiert.

    Zugleich hat Merkel die Konservativen aus der CDU gedrängt, den rechten Flügel herablassend ignoriert.
    JF

    ich kann nur sagen: raus mit allen Angehörigen der SBZ Nomenklatura und allen Nutznießern der totalitären SBZ Diktatur aus allen Verantwortungspositionen. Wer totalitär sozialisiert ist, der ist prinzipiell nicht fähig, in einer Demokratie mitzuwirken.

  7. #7
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.494
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel verzichtet auf Parteivorsitz

    Seht Ihr eigentlich nie die Startseite an?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.626


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel verzichtet auf Parteivorsitz

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Seht Ihr eigentlich nie die Startseite an?
    Schäm......doch sehe ich, aber immer zum Schluss. Ich muss mir angewöhnen, mit der Startseite zu beginnen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #9
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.099


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel verzichtet auf Parteivorsitz

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Seht Ihr eigentlich nie die Startseite an?
    du meinst die Zonentrulla mit Hitlergruss? Geballte Faust zum Kommunistengruß ist passender.

    Ansonsten hat sich die Startseite gemausert. Macht jetzt richtig Sinn.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Island verzichtet auf EU-Beitritt
    Von Quotenqueen im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2015, 18:05
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.07.2012, 20:09
  3. Verzichtet die Türkei auf EU-Mitgliedschaft?
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 17:56
  4. Regierungsbildung in Großbritannien Brown gibt Parteivorsitz ab - taz
    Von OS-Spürnase im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 18:10
  5. SPD-Machtpoker: Steinmeier verzichtet auf Parteivorsitz - STERN.DE
    Von open-speech im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 15:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •