Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    18jähriger Syrer schlägt Polizisten krankenhausreif

    Anmerkung: Syrer scheinen weite Teile der Gesellschaft zu sein, siehe Formulierung weiter unten im Text.



    Heftige Szenen im Kreis Regensburg: Ein 18-jähriger Syrer verprügelte gestern zwei Beamte der Polizeiinspektion Neutraubling. Dabei hatte er zunächst gegen ein Fahrrad und einen Stromverteilerkasten geschlagen. Gegenüber der verständigten Polizei wurde er dann aber immer aggressiver und verletzte zwei Beamte so stark im Gesicht, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

    Was war passiert? Gestern wurden Beamte der Polizeiinspektion Neutraubling kurz nach Mitternacht wegen einer Sachbeschädigung im Stadtgebiet gerufen. Eine junge Frau aus Neutraubling war zusammen mit ihrem männlichen Begleiter zu Fuß an der Bayerwaldstraße unterwegs. Dort konnten nach Angaben der Polizei Anwohner beobachten, wie der junge Mann gegen ein abgestelltes Fahrrad trat und mit einem Pfosten auf einen Stromverteilerkasten einschlug. Die verständigten Beamten konnten die beiden im Rahmen der Fahndung an der Aussiger Straße stellen. Sie trafen auf eine 18-jährige deutsche Staatsangehörige und einen ebenfalls 18-jährigen, syrischen Staatsangehörigen, beide aus Neutraubling.


    Bereits im Rahmen der Anzeigenaufnahme vor Ort präsentierte sich vor allem der 18-Jährige sehr aggressiv und unkooperativ, zudem stellten die Beamten fest, dass der junge Mann offenbar alkoholisiert war. Da er zwei Aufenthalts-Gestattungen mit sich führte, wurde er zur Abklärung seiner Identität zur Dienststelle gebracht. Im Rahmen der weiteren Sachbearbeitung wurde der junge Mann zunehmend aggressiver und bedrohte die aufnehmenden Beamten, worauf ihm eine Gewahrsamnahme angedroht wurde. Nachdem dies keine Wirkung zeigte und der Mann begann, Schriftstücke zu zerreißen, wollten ihn zwei Beamte in den Haftraum bringen.



    "In diesem Moment begann der Mann, sich heftig zu widersetzen. Im anschließenden Gerangel schlug er einem 29-Jährigen Beamten mit der Faust unvermittelt ins Gesicht, ein 34-Jähriger wurde von ihm mit dem Fuß ins Gesicht getreten", berichtet ein Sprecher der Polizei. Mit Hilfe weiterer Unterstützungskräfte konnte er schließlich gefesselt und in den Haftraum gebracht werden. Die beiden Beamten konnten ihren Dienst im Anschluss nicht mehr fortsetzen und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Dort wurden keine schweren Verletzungen festgestellt, sie sind aber bis auf weiteres aber nicht dienstfähig.


    Bei dem 18-Jährigen Syrer, der sich nach seiner Flucht aus dem Heimatland seit 2015 in Deutschland aufhält und laut Polizeiangaben über eine Aufenthalts-Gestattung aus humanitären Gründen verfügt, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Er selbst wurde bei der Auseinandersetzung nicht verletzt. Für den Neutraublinger Polizei-Chef Thomas Rölz ist dieser Vorgang symptomatisch für die fortschreitende Respektlosigkeit gegenüber Repräsentanten der Sicherheitsorgane und der Rettungsdienste, die in weiten Teilen der Gesellschaft um sich zu greifen scheine. Er zeigt sich in seiner offiziellen Mitteilung froh, dass die Verletzungen nicht – wie anfangs befürchtet – schwerer ausfielen. Er weist aber auch darauf hin, dass es neben den körperlichen Blessuren auch die psychischen Belastungen sind, die seine Beamten nach derartigen Erlebnissen verarbeiten müssen.


    Es werden nun in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft neben den Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung auch Ermittlungen wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeivollzugsbeamte und gefährlicher Körperverletzung geführt. Wie laut Rölz erst kürzlich durch die Bayerischen Staatsministerien des Innern und der Justiz bekannt gegeben wurde, werden derartige Vorgänge nunmehr priorisiert bearbeitet, mit dem Ziel, die Täter rasch mit den Konsequenzen ihrer strafbaren Handlungen zu konfrontieren.

    https://pfaffenhofen-today.de/47032-ppaf-171018
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.190


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 18jähriger Syrer schlägt Polizisten krankenhausreif

    Na ja, da hab ich wenig Mitleid für die Polizisten wenn sie sich zusammenschlagen lassen.

    Sie haben Mittel sich zu wehren /einen Angriff von vornherein auszuschließen- wenn sie davon nicht Gebrauch machen : selbst schuld.

    Man muß ja immer froh sein wenn man nicht wieder lesen muß: Polizist wurde mit eigener Dienstwaffe erschossen...

    In den einheimischen Ländern da kennen sie halt die Pappenheimer - da wird anders vorgegangen - und da wissen die Leute auch, die Sachen die in Ruhezustand am Gürtel baumeln sind nicht nur zur Ziere sondern werden auch benutzt....

  3. #3
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    36


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 18jähriger Syrer schlägt Polizisten krankenhausreif

    Ich habe vor wenigen Jahren deutsche Polizisten kennen gelernt, die mir einen Strick wegen islamkritischen Äusserungen drehen wollten.
    Und ich ha be mich mal mit einem Polizeimeister unterhalten, privat, der 2016 ernsthaft meinte, man müsse den christlichen Religionsunterricht in Schulen beseitigen, weil sich die Muslime davon diskriminiert fühlen, es sei nur noch islamische Religion zu unterrichten. Der meinte das vollkommen ernst.

    Ich habe kein Mitleid mit den schwächlichen Polizisten. Die sollten noch viel häufiger erleben, wie es ist, Loser zu sein, weil man auf der Seite der Moslems steht.

  4. #4
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.511


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 18jähriger Syrer schlägt Polizisten krankenhausreif

    Ein 18-Jähriger (gut, wahrscheinlich war er schon 30), höchstwahrscheinlich der übliche Hungerhaken, verprügelt alkoholisiert (!) die halbe Polizeiwache! Meine Güte, was ist nur aus unserer Polizei geworden!? In den USA hätte der nach dem ersten Schlag sowas von die Fresse poliert bekommen, dass ihm das Angreifen vergangen wäre! Und irgendwie sind diese "Polizisten" dann danach immer wochenlang "dienstunfähig"! Es ist nicht mehr zu fassen, was in diesem Land abgeht! Allein dieses neue Fremdschämvideo der Polizei Berlin! Welche Polizisten erklären sich denn bereit, in so einem Video mitzuspielen? Rappen mit Berliner (Gang-)Moslems, umarmen sie, zeigen: "Seht alle her, wir sind im Friede-Freude-Eierkuchen-Land!" Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein!

    Es werden nun . . . neben den Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung auch Ermittlungen wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeivollzugsbeamte und gefährlicher Körperverletzung geführt.
    Toll, auf die anschließende Strafe für den "Syrer" bin ich da ja mal gespannt! Wird ihn bestimmt sein ganzes Vermögen kosten, oder?
    Man möchte den ganzen Tag nur noch laut schreien!
    "...und dann gewinnst Du!"

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.180


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 18jähriger Syrer schlägt Polizisten krankenhausreif

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Ein 18-Jähriger (gut, wahrscheinlich war er schon 30), höchstwahrscheinlich der übliche Hungerhaken, verprügelt alkoholisiert (!) die halbe Polizeiwache! Meine Güte, was ist nur aus unserer Polizei geworden!? In den USA hätte der nach dem ersten Schlag sowas von die Fresse poliert bekommen, dass ihm das Angreifen vergangen wäre!.........

    Ich kann das auch alles nicht nachvollziehen. Polizisten machen doch Selbstverdeidigungskurse, lernen, wie man sich wehrt und Angreifer ausschaltet. Aber offensichtlich sind die Polizisten dazu vergattert, das nicht zu tun. Das Problem ist ja auch, dass die Staatsanwälte danach geifern, Polizisten anzuklagen, die durchgreifen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.190


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 18jähriger Syrer schlägt Polizisten krankenhausreif

    Also bei uns am Schießstand sind auch Polizisten - und die trainieren jede Woche... Sind ja leider nicht so gesprächig - aber wenn die mal was erzählen...

    Keiner von den Polizisten die bei uns auf den Schießstand gehen sind glücklich mit den momentanen Zuständen... Die sind die, die trainieren anstatt zu mackern daß die neuen Dienstwaffen angeblich nicht treffen...

    Ich bin ja auch SPortschütze - und ja: andere Waffe macht was aus ob man auf 25 trifft oder eben nicht... Man muß sich an eine neue Waffe gewöhnen. Da reichen nicht 6t0 Schuß.... Da muß man jede Woche mind, einmal trainieren bis man sich an anderes Abzugsverhalten etc gewohnt hat..

    Hab ja gelesen wie die Polizei über neue Dienstwaffen gemeckert hat die angeblich nicht gradaus schießen...

    Sry, aber ich hab auch genug "Gurken" in der Hand gehabt - aber das Problem ist auf 25 metern wo trainiert wird nicht die Waffe...
    Klar macht eine besonders gute Waffe besonders gute Lächer in der 10er Scheibe - aber wenns im 6,7er landet ist das nicht automatisch "Aussschuß".. für den Sportschützen ist das Müll wenns nicht am Schützen liegt - da gehts um jede Ringzahl im Wettkampf...

    ABER: ob ich jetzt genau zwischen die Augen treffe 1 cm links davon ist als Polizist doch vollkommen egal im Notwehrfall... oh, ich vergaß, Stirnbein zählt bei Polizisten nicht zu den Beinen in die sie schießen sollen...

    Die Knarren die die haben, die sind sicherlich nciht schlecht - aber an jede neue Knarre muß sich der Sportscütze gewöhnen - erstmals gibts schlechts Schußergebnisse...
    Aber wenn halt die Herren und Damen nicht trainieren wollen - selbst schuld...

  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.180


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 18jähriger Syrer schlägt Polizisten krankenhausreif

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen

    ............Keiner von den Polizisten die bei uns auf den Schießstand gehen sind glücklich mit den momentanen Zuständen... Die sind die, die trainieren anstatt zu mackern daß die neuen Dienstwaffen angeblich nicht treffen...

    Das scheint tatsächlich ein Problem zu sein. Berlin hat jede Menge Waffen an den Hersteller zurückgeschickt. Allerdings muss ja nicht immer gleich geschossen werden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #8
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.456


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 18jähriger Syrer schlägt Polizisten krankenhausreif

    E-Schocker und Ruhe is !
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 09:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •