Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Nicolaus Fest: Der Global Migration Compact und das Ende Europas

    Nicolaus Fest: Der Global Migration Compact und das Ende Europas

    Im Dezember soll in Marrakesch der Global Migration Compact angenommen werden. Das ist ein Abkommen der UN, also der Vereinten Nationen zur künftigen Einwanderung. Das Abkommen ist eine gesellschaftspolitische Atombombe. Denn nach dem Global Compact ist jeder berechtigt, sich überall niederzulassen, egal ob Flüchtlinge oder Migrant. Das heißt: Es gibt keine staatliche Souveränität mehr und keine Grenzen. Es gibt nur noch offene Siedlungsgebiete.

    Im sogenannten „Kampagnenheft“ sind diese Ziele klar formuliert. Darin heißt es: Migration wird ein eigenes Menschenrecht. Dieses Recht geht den Rechten der Einheimischen vor. Staaten haben Migration aktiv zu fördern, zum Beispiel durch sichere Reiserouten. Migranten haben selbstverständlich vollen Anspruch auf alle Sozialleistungen. Migranten sollen ihre eigene Kultur, in eigens zu gründenden Städten leben können.

    Zum Artikel und Video: https://www.islamkritik-objektiv.com/nachrichtenarchiv/nachrichtenarchiv-2018/der-global-migration-compact/

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.114


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nicolaus Fest: Der Global Migration Compact und das Ende Europas

    Dann heißt das nur, schleunigst aus der UN austreten. Die Meinungsführerschaft haben dort mittlerweile die Despoten der Dritten Welt übernommen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.240
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nicolaus Fest: Der Global Migration Compact und das Ende Europas

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Dann heißt das nur, schleunigst aus der UN austreten. Die Meinungsführerschaft haben dort mittlerweile die Despoten der Dritten Welt übernommen.
    Ziegenhirten und Kameltreiber regieren die Welt - und das nur, weil sie diese dunkelbraune Brühe tief unter ihren Zelten haben.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.665


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nicolaus Fest: Der Global Migration Compact und das Ende Europas

    Im Umkehrschluss ist dann auch der europäische Kolonialismus wieder erlaubt? Ein autonomes Gebiet in Namibia oder Papua Neuguinea? Wer spielt denn bei diesem "Global Migration Compact" mit? Russland und China wohl kaum und die USA unter Trump - niemals. Nur Suizidaleuropa.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nicolaus Fest: Der Global Migration Compact und das Ende Europas

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Ziegenhirten und Kameltreiber regieren die Welt - und das nur, weil sie diese dunkelbraune Brühe tief unter ihren Zelten haben.
    Es regieren nur die, die man regieren läßt. Die wirtschaftspotenten Staaten lassen das zu. So, wie die Zustände in unserem Land nicht durch den Asylmißbrauch durch die einzelnen Migranten verursacht werden, sondern durch die, die diesen Mißbrauch dulden oder fördern.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.240
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nicolaus Fest: Der Global Migration Compact und das Ende Europas

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Es regieren nur die, die man regieren läßt. Die wirtschaftspotenten Staaten lassen das zu. So, wie die Zustände in unserem Land nicht durch den Asylmißbrauch durch die einzelnen Migranten verursacht werden, sondern durch die, die diesen Mißbrauch dulden oder fördern.
    Es ist die alte Frage nach dem Maß der Schuld an einem Verbrechen. Wer ist schuldiger, der Täter oder diejenigen, die ihm die Tat ermöglichen? Da der Täter nach allgemeiner Konvention ja selbst ein Opfer ist, kann man nur mit dem Finger auf die zeigen, die es zugelassen oder ermöglicht haben.
    Also sind es immer die Anderen?
    Für das eigene Gewissen und den ruhigen Schlaf ist eine solche Einstellung förderlicher.
    Andererseits, was bewirkt es schließlich, wenn man sich sorgt und kümmert? Mit Magenschmerzen lebt's sich auch nicht besser.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.555


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nicolaus Fest: Der Global Migration Compact und das Ende Europas

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Es regieren nur die, die man regieren läßt. Die wirtschaftspotenten Staaten lassen das zu. So, wie die Zustände in unserem Land nicht durch den Asylmißbrauch durch die einzelnen Migranten verursacht werden, sondern durch die, die diesen Mißbrauch dulden oder fördern.

    Volle Zustimmung!

  8. #8
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nicolaus Fest: Der Global Migration Compact und das Ende Europas

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Es ist die alte Frage nach dem Maß der Schuld an einem Verbrechen. Wer ist schuldiger, der Täter oder diejenigen, die ihm die Tat ermöglichen? Da der Täter nach allgemeiner Konvention ja selbst ein Opfer ist, kann man nur mit dem Finger auf die zeigen, die es zugelassen oder ermöglicht haben.
    Also sind es immer die Anderen?
    Für das eigene Gewissen und den ruhigen Schlaf ist eine solche Einstellung förderlicher.
    Andererseits, was bewirkt es schließlich, wenn man sich sorgt und kümmert? Mit Magenschmerzen lebt's sich auch nicht besser.
    Deine Überlegungen sind schon richtig, allerdings fördert unsere Regierung nicht nur, sondern sie betreibt inzwischen regelrechte Beihilfe (ich könnte an dieser Stelle viele Beispiele nennen, nicht nur die mangelnde Durchführung der Abschiebungen, sondern auch die Weisung, nicht an bestimmte Staaten abzuschieben oder auch nicht an europäische Staaten zurückzuführen, eine Gesetzgebung und Bestimmungen, die auch für abgelehnte Asylbewerber Aufenthaltserlaubnisse zur Folge haben, die Etablierung von Verfahrensweisen, die schädlich sind etc., die Förderung einer weiteren von der Bundesrepublik nicht kontrollierten und irreversiblen Zuwanderung über Ressettlement)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2014, 22:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •