Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Ein Afghane mit Messer

    der in den überregionalen Meldungen keine Beachtung findet. Dabei verdient er sie:



    https://www.youtube.com/watch?v=OICZdkDtDY8

    Messerattacke auf Marienplatz - Oberbürgermeister stoppt Angreifer

    Es ist kurz nach 16 Uhr an diesem lauen Spätsommerabend auf dem nördlichen Marienplatz, als die ersten Menschen schreien. Ein junger Mann rennt mit einem riesigen Küchenmesser die Straße entlang, er brüllt Unverständliches, fuchtelt mit dem Messer herum. Der Ravensburger Dieter Nitsche sieht ihn kommen und zieht seine Ehefrau Elisabeth in den Schutz eines Geschäftes. Sekunden später sticht der 19-Jährige auf Menschen ein, zuerst an der Bushaltestelle. Blut fließt. Erst 100 Meter weiter endet der Amoklauf. Zwei 19- und 20 jährige Syrer sowie ein 52 Jahre alter Deutscher werden verletzt. Einer der Asylbewerber schwebt in Lebensgefahr. Es ist schließlich der Ravensburger Oberbürgermeister, der dem Spuk ein Ende bereitet.
    „Ich kam gerade zufällig aus Richtung Cafe Riva“, schilderte Daniel Rapp der „Schwäbischen Zeitung“ die dramatischen Momente. Leute rufen ihm etwas entgegen und rennen. Dann steht der OB plötzlich dem Messermann direkt und alleine gegenüber. Der Angreifer hat das blutige Messer in der Hand. „Ich habe ihn angebrüllt, er soll sofort das Messer fallen lassen. Das hat er auch getan“, so Rapp. Sekunden danach kommt ein Polizist auf einem Fahrrad Rapp zu Hilfe, er ist der erste nach der Alarmierung, der den Marienplatz erreicht. Der Beamte sieht den Mann auf einer Kiste vor dem „Engel“ sitzen, vor ihm steht der OB. Der Polizist hält den Täter mit seiner Waffe in Schach und legt ihm Handschellen an, Rapp bedient derweil das Funkgerät. Die unmittelbare Gefahr ist gebannt.
    Tourist bezahlt Mut mit Verletzungen

    Zuvor hatte ein mutiger Urlauber aus Hessen bereits vergeblich versucht, den Amokläufer zu stoppen. Er sitzt mit seiner Familie vor dem „Engel“, als er den Tumult hört und der Mann mit dem blutigen Messer auf ihn zuläuft. „Niemand hat etwas getan“, weint seine völlig aufgelöste Ehefrau. Der Frankfurter aber handelt, greift sich einen Stuhl, will den aggressiven Mann aufhalten. Er bezahlt das mit drei Messerstichen in den Arm und den Rücken. „Wir hoffen und bangen, die Polizei sagt, sein Zustand sei stabil“, sagt der Schwiegersohn der SZ. Eine Passantin umarmt die Frau des Opfers, wünscht „alle Kraft und Gottes Segen“.

    Bei einer Messerstecherei auf dem Ravensburger Marienplatz sind mehrere Menschen verletzt worden. (Foto: Bernd Adler)
    Die Verletzten wurden nach Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ an mehreren Orten rund um die Altstadt gefunden, einer davon am Frauentor, der andere vor der Gastwirtschaft Engel, wiederum einer an der Bushaltestelle auf dem Marienplatz. Sie wurden vom Rettungsdienst versorgt.
    Opfer in kritischem Zustand

    Eine Blutlache ist unter dem Tisch vor dem Restaurant zu sehen. Ein weiteres Opfer wird vor der Bushaltestelle versorgt, auch dort ist Blut geflossen. Die Polizei redet zunächst von drei Schwerverletzten, kurz danach ist klar, dass der Zustand eines Mannes sehr kritisch ist. Zum Motiv des Täters können die Beamten keinerlei Aussagen machen. Augenzeugen, die sich in ein Geschäft geflüchtet haben, wollen einen vorangegangenen Streit mit einem anderen Mann beobachtet haben, andere reden von einem Verwirrten. Armin Rau, stellvertretender Leiter des Polizeireviers Ravensburg, sagt, der Mann habe nach ersten Erkenntnissen wahllos zugestochen. Auf einen terroristischen Hintergrund gibt es derzeit keine Hinweise, sagen die Ermittler. Sie gehen von einem Einzeltäter aus.


    Die Szenerie ist absurd: Noch während die Polizei dabei ist, den Marienplatz abzusperren und die unübersichtliche Lage zu sichern, während Verletzte ins Krankenhaus gebracht werden, Angehörige weinen und sich Schaulustige an den Flatterbändern drängen, trinken einige Gäste gegenüber weiter ungerührt ihr Feierabendbier. In den Bussen werden die Fahrgäste über Durchsagen aufgefordert, den Marienplatz zu meiden, sagten Zeugen der „Schwäbischen Zeitung“. Kurz danach wird der komplette nördliche Marienplatz für den Verkehr gesperrt.
    Das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes in Ravensburg hat unter der Notrufnummer 112 bei psychischen Belastungsstörungen sofortige Hilfe angeboten. „Wir sind rund um die Uhr über die Rettungsleitstelle erreichbar“, heißt es in einer Mitteilung.
    Marienplatz meiden

    In den fahrenden Bussen werden die Fahrgäste über Durchsagen aufgefordert, den Marienplatz zu meiden, sagten Zeugen der Schwäbischen Zeitung. Die Polizei forderte die Bevölkerung via Twitter auf, die Absperrungen zu beachten. Gefahr bestehe gegenwärtig nicht.

    Am Abend kreist auch ein Polizeihubschrauber über der Stadt. Gerüchte machen die Runde, im Internet kursieren Videos, die die Tat zeigen sollen. Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg hat ein Hinweisportal geschaltet, über das Zeugen Bilder, Videos oder Audiodateien übermitteln können.

    https://www.schwaebische.de/landkrei...,10940274.html


    POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 28.09.2018

    Ravensburg
    Angriff mit Messer
    Aus bislang unbekannten Gründen hat ein 19-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan heute Nachmittag gegen 16.20 Uhr auf dem Marienplatz mit einem Messer drei Personen schwer verletzt, eine davon lebensgefährlich. Die drei Verletzten wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Bei den Opfern handelt es sich um zwei junge syrische Asylbewerber im Alter von 19 und 20 Jahren sowie einen 52-jährigen deutschen Staatsangehörigen. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen hatte der Tatverdächtige zunächst auf zwei Passanten an einer Bushaltestelle in Höhe Charlottenstraße eingestochen und sich anschließend in Richtung Frauentor entfernt, um etwa 50 Meter weiter erneut auf eine Person einzustechen. Als der Oberbürgermeister der Stadt Ravensburg, der mit zwei Mitarbeitern in Tatortnähe auf den mutmaßlichen Täter traf, diesen aufforderte, das Messer fallen zu lassen, kam der 19-Jährige dem nach. Unmittelbar darauf konnte er von einem Beamten des Polizeireviers vorläufig festgenommen werden. Die Aufklärung der Hintergründe der Tat, für die es derzeit keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gibt, sowie der genaue Hergang des Geschehens sind Gegenstand der laufenden kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

    Oberstaatsanwalt Karl Josef Diehl, Tel. 0751-806-1301
    Erster Polizeihauptkommissar Markus Sauter, Tel. 07531-995-1010

    Rückfragen bitte an:

    Polizeipräsidium Konstanz
    Telefon: 07531 995-0
    E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
    http://www.polizei-bw.de/

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4074889
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.176


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein Afghane mit Messer

    laut PI wieder mal einer der schon in der psychiatrischen war und anscheinend seine Medikamente nicht genommen hatte...

    http://www.pi-news.net/2018/09/raven...-personen-ein/

    Warum zum Teufel dürfen schon bekannt Irre weiter hier frei rumlaufen anstatt in der geschlossenen Abteilung oder im Flieger Richtung Heimat zu hocken ?

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.056


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein Afghane mit Messer

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    .....Er sitzt mit seiner Familie vor dem „Engel“, als er den Tumult hört und der Mann mit dem blutigen Messer auf ihn zuläuft. „Niemand hat etwas getan“, weint seine völlig aufgelöste Ehefrau....................

    Mit Sicherheit hat diese Dame schon sehr viel dafür getan, dass solche Irre ins Land kommen und jene als Nazis beschimpft, die vor solchen Szenarien gewarnt haben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein Afghane mit Messer

    Messerangriff in Ravensburg "Lasst uns jetzt zusammenstehen"

    Nach dem Messerangriff in der Ravensburger Innenstadt warnt der Integrationsminister Baden-Württembergs davor, den Vorfall zu instrumentalisieren: Zusammenhalt solle vor Hass und Häme stehen.

    ...Die Bürger von Ravensburg und Umgebung forderte Lucha auf, sich nicht verunsichern oder aufhetzen zu lassen: "Wir lassen uns nicht von Menschen auseinander dividieren, die diese furchtbare Tat nun für politische Zwecke missbrauchen und Hass und Häme über all jene ausschütten, die für Zusammenhalt in dieser Stadt standen und stehen", sagte der 57-jährige Politiker: "Lasst uns jetzt zusammenstehen." ...

    http://www.spiegel.de/panorama/justi...a-1230798.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.056


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein Afghane mit Messer

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Messerangriff in Ravensburg "Lasst uns jetzt zusammenstehen"

    Nach dem Messerangriff in der Ravensburger Innenstadt warnt der Integrationsminister Baden-Württembergs davor, den Vorfall zu instrumentalisieren: Zusammenhalt solle vor Hass und Häme stehen.

    ...Die Bürger von Ravensburg und Umgebung forderte Lucha auf, sich nicht verunsichern oder aufhetzen zu lassen: "Wir lassen uns nicht von Menschen auseinander dividieren, die diese furchtbare Tat nun für politische Zwecke missbrauchen und Hass und Häme über all jene ausschütten, die für Zusammenhalt in dieser Stadt standen und stehen", sagte der 57-jährige Politiker: "Lasst uns jetzt zusammenstehen." ...

    http://www.spiegel.de/panorama/justi...a-1230798.html


    Ja und so wird die eigentliche Tat bis zur Bedeutungslosigkeit runtergeredet und als Nebenkriegsschauplatz der "Kampf gegen rechts" propagiert.
    Manne Lucha heißt der "Integrationsminister" Baden-Würtembergs und er ist Mitglied der Grünen. Damit ist er mitschuldig an dieser Tat, er gehört zu jenen, die diesem Wahnsinn den Weg bereiten.
    Manne ist natürlich ein "Künstlername" so wie Malu (Dreyer), Stalin oder Pol Pot. Manne heißt tatsächlich Manfred aber das klingt natürlich nicht hip genug und auch zu deutsch.
    Bevor er in die Politik ging, war er in der Psychiatrie. Als Pfleger.

    Ist dieser Typ sein Vorbild?
    Name:  129959-050-565D90D4.jpg
Hits: 102
Größe:  15,1 KB

    die Handbewegung stimmt, man achte auf den abgespreizten kleinen Finger
    Name:  csm_20161019Plate_4f2b7519d8.jpg
Hits: 87
Größe:  300,0 KB
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein Afghane mit Messer

    Oberstaatsanwalt Karl-Josef Diehl sagte zu den Hintergründen, der Mann einen Streit mit einem Arbeitskollegen austragen wollen und diesen aufgefordert, zum Marienplatz zu kommen. Der Grund: Er habe sich wegen Äußerungen des Kollegen gehänselt gefühlt. Am Vormittag kaufte sich der 21-Jährige dann ein großes Küchenmesser und ging zum Marienplatz. Als sein Kollege nicht kam, stach der Mann "unvermittelt und im Rahmen eines psychotischen Erlebens" auf zwei syrische Asylbewerber ein.

    Dann attackierte er einen dritten Mann...

    https://www.focus.de/panorama/welt/m...d_9682296.html


    Die Tat war also geplant. Es sollte Blut fließen. Als der Arbeitskollege nicht kam, mußte also das Blut der anderen vom Stamme der Deutschen fließen.

    Zum Ehrgefühl und der Integrationsfähigkeit der Afghanen hier (über Kultur und Paschtunwali und die gesellschaftlichen Strukturen Afghanistans bzw.die Lebensweisen und Verhaltens- und Ehrenkodexe der Afghanen):

    https://open-speech.com/threads/7335...ration-versagt
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  7. #7
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.176


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein Afghane mit Messer

    Es wird mal Zeit das Waffengesetz zu überarbeiten - und nicht immer zum Nachteil der unbescholtenen zig mal durchgeprüften Legalwaffenbesitzer..

  8. #8
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.496


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein Afghane mit Messer

    Och, das Waffengesetz wird sicher bald wieder überarbeitet. Dann werden sämtliche Taschenmesser verboten werden, Transport von gekauften Küchenmessern nur noch im verschlossenen Koffer, gilt ebenso für Cutter, Schraubenzieher und sonstige, spitze Gegenstände . . . Da fällt "unseren" Politikern schon jede Menge ein!
    "...und dann gewinnst Du!"

  9. #9
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    36


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein Afghane mit Messer

    Afghanen sind im allgemeinen unberechnbare gewalttätige Tiere. Nur tschetschenen sind wohl noch schlimmer.

  10. #10
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    36


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Ein Afghane mit Messer

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Messerangriff in Ravensburg "Lasst uns jetzt zusammenstehen"

    Nach dem Messerangriff in der Ravensburger Innenstadt warnt der Integrationsminister Baden-Württembergs davor, den Vorfall zu instrumentalisieren: Zusammenhalt solle vor Hass und Häme stehen.

    ...Die Bürger von Ravensburg und Umgebung forderte Lucha auf, sich nicht verunsichern oder aufhetzen zu lassen: "Wir lassen uns nicht von Menschen auseinander dividieren, die diese furchtbare Tat nun für politische Zwecke missbrauchen und Hass und Häme über all jene ausschütten, die für Zusammenhalt in dieser Stadt standen und stehen", sagte der 57-jährige Politiker: "Lasst uns jetzt zusammenstehen." ...

    http://www.spiegel.de/panorama/justi...a-1230798.html
    Wen meint er wohl mit "zusamenstehen"? Die Gutbürger mit den Muslimen gegen und Islamkritiker, schätze ich.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wo ist nur der Afghane, der abgeschoben werden sollte?
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.09.2017, 20:50
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2017, 07:47
  3. Afghane lief mit Messer durch Torgelow
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2016, 18:56
  4. Afghane am wichsen gehindert
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2016, 17:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •