Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.858


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Messerstecherei am Bustreff in Arnstadt: Das sagt Arnstadts Bürgermeister

    Messerstecherei am Bustreff in Arnstadt: Das sagt Arnstadts Bürgermeister




    Zwei Männer geraten in Streit. Einer von ihnen zückt ein Messer.



    Arnstadt. Am Bustreff hat am Donnerstagabend ein 25-Jähriger einen 34-jährigen Mann mit einem Messer verletzt. Nach Angaben der Polizei seien die beiden Männer in Streit geraten, der gegen 21.20 Uhr ein blutiges Ende nahm.

    Wie die Polizei weiter mitteilt, seien die beiden Männer betrunken gewesen. Warum sie in Streit gerieten, könne derzeit nicht gesagt werden. Der verletzte Mann stammt aus Tschetschenien und musste aufgrund der Schnittwunde ins Krankenhaus eingeliefert werden. Passanten zufolge habe der Mann stark geblutet. Die Verletzung durch die Messerattacke verlaufe über Brust und Bauch.


    Zudem berichten Passanten, dass der Angreifer im Anschluss in Richtung eines nahegelegenen Supermarkts geflüchtet ist. Die Polizei hat ihn aber offenbar gefasst. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen sei der aus Somalia stammende Mann am gestrigen Freitag wieder auf freien Fuß gekommen. Das habe die Staatsanwaltschaft so entschieden, informiert Annett Haberecht von der Landespolizeiinspektion in Gotha. Zu den genauen Tatumständen ermittle nun die Kriminalpolizei.


    Unweit des Tatorts gibt es eine private Überwachungskamera an einer Hauswand. Inwieweit diese für die Ermittlungen relevant sein könnte, war von der Polizei nicht zu erfahren.


    Bürgermeister Frank Spilling (parteilos) bewertet den Vorfall als dramatisch und bedauerlich, ganz gleich welcher Herkunft die beiden Beteiligten sind. Er warnt vor voreiligen Reaktionen und ruft zu Besonnenheit und Mitgefühl auf. Insbesondere vor dem Hintergrund der Ereignisse in Chemnitz und Köthen. „Die Tat ist zu verurteilen. Trotzdem ist Arnstadt eine weltoffene Stadt“, so Spilling. Er hoffe, dass der Vorfall keine Racheakte nach sich zieht.


    Gleichwohl schätzt Arnstadts Bürgermeister ein, dieser Vorfall zeige, dass Integration an ihre Grenzen gerät und bezeichnet ihn als „Produkt mangelhafter Integration“. Unter anderem das Landratsamt als Integrationsbehörde sei mehr denn je gefragt.

    https://www.thueringer-allgemeine.de...ster-695137491

    So viel zu den Notizen aus der Provinz. Arnstadt habe ich noch in lebhafter Erinnerung als ein verschlafenes Örtchen. Nun ist da wenigstens mal was los!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.989


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Messerstecherei am Bustreff in Arnstadt: Das sagt Arnstadts Bürgermeister

    Gleichwohl schätzt Arnstadts Bürgermeister ein, dieser Vorfall zeige, dass Integration an ihre Grenzen gerät und bezeichnet ihn als „Produkt mangelhafter Integration“.
    Da kann ich leider nicht ganz folgen. Da leben zwei "Flüchtlinge" ihre herkunftsbedingten Eigenheiten aus und dann sollen sie sich an die deutsche Leitkultur halten, die es ansonsten doch gar nicht gibt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.142


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Messerstecherei am Bustreff in Arnstadt: Das sagt Arnstadts Bürgermeister

    ...nicht die deutsche Leidkultur?
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.399
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Messerstecherei am Bustreff in Arnstadt: Das sagt Arnstadts Bürgermeister

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    ...nicht die deutsche Leidkultur?
    Das ist's! Diese verflixte Rechtschreibung, bei der man „t" und „d" so leicht verwechselt. Oder liegt es am „Schreiben nach Gehör"?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Französischer Bürgermeister sagt was Sache ist
    Von Realist59 im Forum Frankreich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.10.2012, 18:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •