Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.481


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Einzelfälle mit Messer

    Mann droht Frauen mit Messer

    In der Innenstadt hat ein 20-jähriger Syrer zwei Frauen mit einem Messer bedroht. Der Mann ist nach Angaben der Polizei psychisch krank und wurde deswegen in die Psychiatrie der Greifswalder Odebrecht-Stiftung eingewiesen.


    Nach Unstimmigkeiten über die Bezahlmethode habe der Mann plötzlich ein Messer der Bäckerei an sich gebracht, die Mitarbeiterin damit bedroht und versucht, sie zu verletzen.
    In einem nahe gelegenen Restaurant soll er dann eine Kellnerin mit einem Messer bedroht haben. Gäste des Restaurants seien ihr zu Hilfe geeilt, woraufhin der Mann wieder floh.Kurz darauf wurde der Mann durch Polizisten festgenommen. Keine der bedrohten Frauen sei verletzt worden, teilte ein Sprecher des Polizeireviers Neubrandenburg mit: „Der Mann ist psychisch krank. Das wurde mittlerweile bestätigt.“ Deswegen sei der 20-Jährige in die Psychiatrie der Greifswalder Odebrecht-Stiftung eingewiesen worden. Eine politisch motivierte Tat wird ausgeschlossen.
    http://www.ostsee-zeitung.de/Nachric...uen-mit-Messer

    Pirna. Auf dem Sonnenstein ist es abermals zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Wie die Polizei mitteilt, wurde am Donnerstagabend, kurz nach 21 Uhr, ein 28-jähriger Afghane von drei Männern angegriffen und dabei mit einem Messer am Arm verletzt. Laut dem Opfer soll es sich bei den unbekannten Angreifern um Ausländer gehandelt haben.

    Während die Beamten den Geschädigten befragten, erhielten sie die Information, dass auf dem Varkausring ein weiterer Mann verletzt wurde. Dabei handelte es sich um einen 25-jährigen Afghanen, der eine Platzwunde am Kopf hatte. Auch er gab an, von drei Männern überfallen worden zu sein, die er zumindest vom Sehen her kannte. Bei zwei von ihnen soll es sich laut Polizei um einen Iraker und einen Afghanen handeln. Die Tat soll im Dr.-Pienitz-Park geschehen sein.
    https://www.sz-online.de/nachrichten...t-4018212.html

    Bei drei Auseinandersetzungen in Pirna in der Nähe von Dresden sind am Donnerstag drei Menschen verletzt worden. Derzeit geht die Polizei von Streitigkeiten zwischen Flüchtlingen aus, wie ein Sprecher am Freitag sagte. Zuerst war ein 28-jähriger mit einem Messer am Arm verletzt worden. Er gab an, von drei Männern angegriffen worden zu sein. Dann erhielten die Beamten Kenntnis von einem 25-jährigen mit einer Platzwunde am Kopf. Auch er gab an, drei Männer hätten ihn überfallen. Kurz darauf nahmen die Beamten einen 39-jährigen in Gewahrsam, der einen 20-jährigen gewürgt und bedroht haben soll. Derzeit werde ermittelt, inwieweit die Taten in einem Zusammenhang stehen.
    https://www.radiodresden.de/beitrag/...rletzt-554568/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.837


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Einzelfälle mit Messer

    Meine Schußwaffen sind ja ausreichend gesichert daß sie nicht aus dem Tresor hüpfen und Amok laufen - aber ich überlege schon, meine Küche zuzusperren da dort Haufen scharfe lange Küchengeräte rumliegen habe die ja evt auch plötzlich Amok laufen könnten... Denn wir wissen ja: die Messer sind böse und laufen Amok...

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.301


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Einzelfälle mit Messer

    In der Innenstadt hat ein 20-jähriger Syrer zwei Frauen mit einem Messer bedroht. Der Mann ist nach Angaben der Polizei psychisch krank
    Aha...
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.992


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Einzelfälle mit Messer

    Na ja, die haben ja alle nix zu tun und so suchen sie sich eben einen anderen Zeitvertreib! Ist bestimmt bloß ein Hilferuf (frei nach der irren Grünen), oder? Langsam tun mir auch die Angestellten in den Psychiatrien leid. Die müssen doch vor Syrern, Irakern, Afghanen und Somaliern schon bersten. Da werden demnächst bestimmt nur noch arabischsprachige Leute eingestellt werden. Halt, nein! Diese Clientele geht ja normalerweise nicht arbeiten! Zu dumm . . . was tun wir denn da nur!?
    "...und dann gewinnst Du!"

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.481


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Einzelfälle mit Messer

    Bluttat in der Innenstadt: Syrer geht mit Messer auf Passant los

    Wiesbaden - Schreckliche Bluttat am Sonntagnachmittag. In unmittelbarer Nähe der Wiesbadener Innenstadt ging ein 23-jähriger Syrer mit einem Messer auf einen Passanten los und verletzte ihn.

    Das berichtete ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Laut ersten Schilderungen der Ermittler und Augenzeugenberichten zufolge, hatte sich der 23-Jährige gegen 13 Uhr in der Wellritzstraße aufgehalten, als er einem 39-jährigen Mann mit italienischer Staatsangehörigkeit begegnete.

    Ohne jede Vorwarnung habe der junge Mann dann mit einem Messer auf den 39-Jährigen eingestochen und verletzte ihn dabei am Arm. Dem Opfer gelang es anschließend verletzt zu flüchten, auch der Täter ergriff die Flucht. Augenzeugen, die die Tat beobachtet hatten alarmierten umgehend die Polizei.

    Nur weniger Minuten später gelang den Beamten die Verhaftung des Syrers in der Wiesbadener Hellmundstraße. Auch die Tatwaffe konnte man bei ihm sicherstellen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei ermittelt nun in dem Fall, dessen genauer Hintergrund noch nicht feststeht.

    Der 39-Jährige kam aufgrund der Schwere seiner Verletzung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe jedoch nicht.

    https://www.tag24.de/nachrichten/syr...sonntag-792847
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zwanzig Rapefugee-Einzelfälle
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2016, 17:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •