Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    10.590


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AfD steigt im ARD-Deutschlandtrend erstmals zur zweitstärksten Partei auf

    Berlin, New YorkWährend in der Großen Koalition weiter wegen der Beförderung von Verfassungsschutzchef Hans Georg Maaßen zum Staatssekretär im Innenministerium gestritten wird, kann die AfD in der Wählergunst weiter zulegen. Wäre am Sonntag Bundestagswahl, wäre die Partei erstmals zweitstärkste Kraft hinter der CDU/CSU. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle „Deutschlandtrend im ARD-Morgenmagazin“. Mehr im Handelsblatt […]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.015


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: AfD steigt im ARD-Deutschlandtrend erstmals zur zweitstärksten Partei auf

    Was hilft es? Erst wenn sie 50,1% haben, ändert sich etwas. Bis dahin paktiert das Pack der Altparteien.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.681
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: AfD steigt im ARD-Deutschlandtrend erstmals zur zweitstärksten Partei auf

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Was hilft es? Erst wenn sie 50,1% haben, ändert sich etwas. Bis dahin paktiert das Pack der Altparteien.
    Es scheint, als sei Demokratie in der Praxis höchst undemokratisch.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.156


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: AfD steigt im ARD-Deutschlandtrend erstmals zur zweitstärksten Partei auf

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Was hilft es? Erst wenn sie 50,1% haben, ändert sich etwas. Bis dahin paktiert das Pack der Altparteien.
    der Einfluss der AfD auf die dekadenten Blockparteien ist jetzt bereits zu spüren. Mit einer AfD auf Platz No# 2 oder 3 wird sich gewaltig etwas ändern.

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.015


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: AfD steigt im ARD-Deutschlandtrend erstmals zur zweitstärksten Partei auf

    Dein Wort in Gottes Ohr
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.681
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: AfD steigt im ARD-Deutschlandtrend erstmals zur zweitstärksten Partei auf

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Dein Wort in Gottes Ohr
    Wenn Politiker und ihre Parteien ihre Pfründe gefährdet sehen, nehmen sie es auch mit dem lieben Gott auf, dem der irdische Bereich sowieso nicht an erster Stelle zu stehen scheint.
    Aber sicher kann man da auch nicht sein. Manchmal geschehen Wunder.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: AfD steigt im ARD-Deutschlandtrend erstmals zur zweitstärksten Partei auf

    Also die Sachsen-C*DU ist bereit für Gespräche nach der Wahl im September 2019 mit der AfD als Juniorpartner versteht sich. In Bayern kann ich mir eine C*SU/Grüne Regierung beim besten Willen nicht vorstellen denn dann würde es zu einer Völkerwanderung von der C*SU hin zur AfD kommen und das weiß der Söder ----- Großes Kino
    „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

  8. #8
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.156


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: AfD steigt im ARD-Deutschlandtrend erstmals zur zweitstärksten Partei auf

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Also die Sachsen-C*DU ist bereit für Gespräche nach der Wahl im September 2019 mit der AfD als Juniorpartner versteht sich.
    will ich nicht. Keine Koalition mit Blockparteien, es sei denn, eine neuer FjS führt die CSU. Solange dem nicht der Fallt ist, gilt: Opposition ist besser!

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    In Bayern kann ich mir eine C*SU/Grüne Regierung beim besten Willen nicht vorstellen denn dann würde es zu einer Völkerwanderung von der C*SU hin zur AfD kommen und das weiß der Söder ----- Großes Kino
    wirklich?
    Die aus der totalitären SBZ zugewanderte FdJ Tusse liebt das grüne Extremistenpack und nur das ist in dieser Partei ausschlaggebend. Auch das Schoßhündchen Söder wird parieren!

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    die hoch intelligente Fr Weidel will offensichtlich ebenso nicht:
    Merkel macht Druck: Sachsens CDU darf nicht mit der AfD zusammenarbeiten!
    In der Debatte über eine mögliche Koalition zwischen CDU und AfD in Sachsen hat AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel ein Bündnis aktuell ausgeschlossen. „Für uns ist die CDU derzeit nicht koalitionsfähig“, sagte Weidel der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). Die Partei sei „völlig entkernt und weit weg von den Werten, die sie früher vertreten“ habe, so Weidel.
    recht hat sie. Die ossifizierte Ferkelpartei ist nicht nicht koalitionsfähig.

  9. #9
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.015


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: AfD steigt im ARD-Deutschlandtrend erstmals zur zweitstärksten Partei auf

    In der Debatte über eine mögliche Koalition zwischen CDU und AfD in Sachsen hat AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel ein Bündnis aktuell ausgeschlossen. „Für uns ist die CDU derzeit nicht koalitionsfähig“, sagte Weidel der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). Die Partei sei „völlig entkernt und weit weg von den Werten, die sie früher vertreten“ habe, so Weidel.

    Nun vergisst Frau Weidel aber, dass es die nach links gerutschte CDU unter Merkel ist, die die AfD überhaupt so stark gemacht hat.
    Das wissen auch die CDU-Mitglieder. Der Unmut über Merkel ist in der Partei unübersehbar. In ein paar Wochen wird sich Merkel auf dem Parteitag zur Wahl des Parteivorsitzenden stellen. Sie wird kein überzeugendes Ergebnis erzielen, da bin ich mir sicher. Merkel wird sich bis zum Ende der Legislatur dahinschleppen. Verantwortungsvoller wäre es, im nächsten Jahr zurückzutreten um der Bevölkerung einen Nachfolger im Amt zu präsentieren, der dann mit dem Kanzlerbonus die nächste Wahl bestreitet. Aber wer soll dass sein? Die einst so hoch gehandelte von der Leyen zeigt in ihrem Amt als Verteidigungsministerin, dass sie in der höheren Politik nichts zu suchen hat, weil sie absolut unfähig ist. Und der als Kronprinz gehandelte Jens Spahn ist beim Koalitionspartner SPD nicht gern gesehen.
    Wie soll es dann weitergehen? Der Linksblock ist von einer regierungsfähigen Mehrheit weit entfernt und die Union schafft auch mit den Grünen und der FDP keine Mehrheit. Kann es sich die CDU leisten, die AfD zu ignorieren? Wie war das damals in Hamburg, als Ole von Beust mit der Schillpartei regierte, oder die SPD im Osten die SED-Nachfolger ins Boot holte und sie so salonfähig machte? Nach Merkel werden die Karten neu gemischt und dann wird auch die AfD an Schrecken verloren haben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #10
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.916


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: AfD steigt im ARD-Deutschlandtrend erstmals zur zweitstärksten Partei auf

    Verantwortungsvoller wäre es, im nächsten Jahr zurückzutreten um der Bevölkerung einen Nachfolger im Amt zu präsentieren, der dann mit dem Kanzlerbonus die nächste Wahl bestreitet.
    Das tut diese machtgeile Schl... sowieso nicht und es gäbe ja auch niemanden, da sie alle weggebissen hat. VdL wäre eine würdige Nachfolgerin, so weit es die Unfähigkeit betrifft und Sachsens CDU könnte ja auch ein Zeichen setzen, indem sie Merkels Befehl einfach ignoriert und mit der AfD koaliert. Aber dazu haben die CDU-ler höchstwahrscheinlich dann doch nicht den Mut.
    "...und dann gewinnst Du!"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. AfD erstmals drittstärkste Partei in Deutschland
    Von dietmar im Forum AfD - Alternative für Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2015, 21:32
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 03:20
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 09:52
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 08:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •