Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    22.068


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Eltern fordern Halal-Fleisch – Senator spricht Machtwort

    Eltern fordern Halal-Fleisch – Senator spricht Machtwort

    Diese Fleisch-Debatte erhitzt die Gemüter! An der Schule Bonhoefferstraße in Billstedt hatten Eltern offenbar gefordert, dass es zukünftig Halal-Fleisch in der Schulkantine geben müsse.

    Auf eine Kleine Anfrage der AfD hatte der Senat bestätigt, dass der Elternratsvorsitzende dies „unverhältnismäßig vehement” eingefordert hatte. Schulsenator Rabe spricht nun ein Machtwort.

    Von „heftigen Diskussionen” zwischen Eltern ist zudem in der Senatsantwort die Rede. So heftig offenbar, dass sich nun auch Schulsenator Ties Rabe in die Angelegenheit einmischte. „Einen Anspruch bestimmter Gruppen, ihre eigenen Speiseriten oder -vorschriften für das Schulessen durchzusetzen, gibt es nicht. Und wir werden ihm auch weiter entgegentreten", sagte der SPD-Politiker dem „Hamburger Abendblatt”.

    ... Der Streit in der Billstedter Schule hatte offenbar dazu geführt, dass kurzzeitig überhaupt kein Fleisch mehr in der Kantine angeboten wurde. Die Gerichte wurden nur noch rein pflanzlich zubereitet. Nun soll es zumindest wieder Fleisch geben - halal ist dies allerdings nicht.

    Wir werden auf keinen Fall anfangen zu versuchen, die Vielfalt dieser Stadt in den Speiseplan zu pferchen", ließ sich Rabe weiter zitieren.

    Der Elternbeirat der Schule widerspricht nun diesen Darstellungen des Senats. Es solle weder vom Elternrat noch vom Vorsitzenden eine Forderung nach Halal-Fleisch gegeben haben.

    https://m.focus.de/familie/schule/ha...d_9573472.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.555


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eltern fordern Halal-Fleisch – Senator spricht Machtwort

    Man könnte das Problem auch so lösen:

    gestaffelte Preise.

    Normalköstler ohne Sonderwünsche: Beispiel Essen kostet 5 E.
    Spezialessenwoller: Essen kostet 20 E da Zutaten teurer sind und auch Mehraufwand beim Personal da ist.

    Rindfleisch ist nunmal teurer als Schweinefleisch
    Wenn Extrageschirr benutzt werden muß da gläubigen Juden verbietet von Tellern zu Essen wo Fleisch und Käse serviert wird, dann kostet halt der Mehraufwand.
    Bioveganfutterer: die Nahrungsmittel sind auch teurer /Personalkosten.

    Kann man schon so machen daß jeder zufrieden ist - aber dann sollten halt auch die "Special Snowflakes" extra zahlen müssen.

    Und nein, das darf nicht staatlich übernommen werden sondern das muß selbst bezahlt werden.

    Soll ja jeder essen was er mag - ich esse auch kein Qualzuchthuhn - habe selbst eigene Hühner gehalten für Eier und Fleisch und könnte kein Massenhendl mehr essen. Da weiß ich halt: ich muß speziell das Fleisch einkaufen oder muß mir einen freilaufenden Gockel kaufen und dann selbst schlachten...

    Ich esse auch kein deutsches Rindfleisch da mir das nicht schmeckt - ich kaufe Argentinisches wo geziehlt Fleischrassen gezüchtet, geschlachtet worden sind die eine Riesenweide zur Verfügung hatten.
    Mir ist der Mehrpreis das wert .

    Ich esse auch kein "Schmecken nur nachWasser "- Niederlande Tomaten/Gurken - da zahl ich lieber mehr und kauf einheimische Ware oder von Spanien/Italien. Komisch - die einheimische Ware ist teurer als das Niederlande- schmeckt nur nach Wasser Gedöns.

    Ich esse generell keine Pute - wenn ich Antibiotika brauche laß ich mir dies vom Arzt verschreiben...

    Wer halt heikel ist, der kann auch mehr bezahlen !

    Wenn ich wo eingeladen bin wo etwas angeboten wird, was ich nicht essen möchte, dann meckere ich nicht, dann esse ich halt nur die Beilagen/Sauce und laß das halt weg was ich nicht mag.

    Und wer hungert ißt eh alles - also soweit sind wir ja nicht daß wir hungern müssen.

    Wie gesagt, ich bin auch heikel, esse nicht alles da ich nicht am verhungern bin.
    Ich meckere nicht, wenns nicht was nach meinem Gusto gibt - wenn ich halt pingelig bin, muß ich mich halt selbst versorgen und kann nicht erwarten daß andere sich auf meine Befindlichkeiten einstellen.

    Wenn ich z.b. weiß, es gibt nur Halalfraß, dann esse ich das Fleisch nicht - da es mir im Hals stecken bleiben würde. Ich habe selbst schon genug Tiere geschlachtet - ich hab kein Problem wenn ein Tier für meine Nahrung gestorben ist - kann das selbst geschlachtete Kaninchen/Huhn,Ente, Gans mit Genuß verzehren - weil ich weiß, es hatte bei mir ein schönes Leben UND einen schnellen streßfreien Tod.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EU: Merkel spricht Machtwort: Keine Steuersenkungen - FOCUS Online
    Von OS-Spürnase im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 17:30
  2. Merkel spricht Machtwort Keine Steuersenkungen - STERN.DE
    Von OS-Spürnase im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 17:10
  3. ROUNDUP 2/Merkel spricht Machtwort: Keine Steuersenkungen - FundResearch
    Von OS-Spürnase im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 17:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 16:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •