Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Lieder und Kundgebungen früher wie heute

    Es ist soweit, mal wieder:



    https://www.youtube.com/watch?v=VBQLcqXevMM

    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Und welchen Weg du gehst!

    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Und welchen Weg du gehst!

    Zurück oder Vorwärts, du musst dich entschließen
    Wir bringen die Zeit nach vorn' Stück um Stück!
    Du kannst nicht bei uns und bei ihnen genießen
    Denn wenn du im Kreis gehst, dann bleibst du zurück!

    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Und welchen Weg du gehst!

    Du gibst, wenn du redest, vielleicht dir die Blöße
    Noch nie überlegt zu haben, wohin
    Du schmälerst durch Schweigen die eigene Größe -
    Ich sag' dir, dann fehlt deinem Leben der Sinn!

    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Und welchen Weg du gehst!

    Wir haben ein Recht darauf dich zu erkennen
    Auch nickende Masken nützen uns nichts -
    Ich will beim richtigen Namen dich nennen
    Und darum zeig mir dein wahres Gesicht!

    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Und welchen Weg du gehst!

    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Sag mir, wo du stehst
    Und welchen Weg du gehst!

    http://lyrics.wikia.com/wiki/Oktober...,_Wo_Du_Stehst




    Sag mir wo du stehst

    Worte: Hartmut König
    Weise: Hartmut König
    Kategorie: Singebewegung


    1. Strophe:

    Zurück oder vorwärts, du musst dich entschließen. Wir bringen die Zeit nach vorn Stück um Stück. Du kannst nicht bei uns und bei ihnen genießen, denn wenn du im Kreis gehst, dann bleibst du zurück. Sag mir wo du stehst, sag mir wo du stehst, sag mir wo du stehst und welchen Weg du gehst.



    2. Strophe:

    Du gibst, wenn du redest, vielleicht dir die Blöße, noch nie überlegt zu haben, wohin. Schmälerst durch Schweigen die eigene Größe. Ich sag dir, dann fehlt deinem Leben der Sinn. Sag mir wo du stehst, sag mir wo du stehst, sag mir wo du stehst und welchen Weg du gehst.








    3. Strophe:

    Wir haben ein Recht darauf dich zu erkennen. Auch nickende Masken nützen uns nicht. Ich will beim richtigen Namen dich nennen und darum zeig mir dein wahres Gesicht. Sag mir wo du stehst, sag mir wo du stehst, sag mir wo du stehst und welchen Weg du gehst.



    Refrain:

    Sag mir wo du stehst, sag mir wo du stehst, sag mir wo du stehst und welchen Weg du gehst. Sag mir wo du stehst, sag mir wo du stehst, sag mir wo du stehst und welchen Weg du gehst.

    https://lieder-aus-der-ddr.de/sag-mir-wo-du-stehst/

    Wer glaubt, es hätte keine Zustimmung gegeben und es wären keine Massen auf die Strasse gegangen, der sehe sich dieses an - vor allem die späteren Szenen, die die Massen zeigen, mit Sonnenblumen, winkend und mit Fahnen:



    https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=n7k3GK-zOd0

    Peter Grimm macht auf der Achse einen Artikel dazu, bei dem man sich die Augen reiben muss:







    Kundgebung der Werktätigen von VEB Volkswagen in Karl-Marx-Stadt

    Die 400 Werktätigen des VEB Volkswagen Motorenwerks in Karl-Marx-Stadt sind geschlossen dem Aufruf der Betriebs- und Gewerkschaftsleitung gefolgt und haben sich zu einer Kundgebung versammelt, um ihre Unterstützung für den klaren Kurs unserer Regierung für die konsequente Umsetzung der Völkerfreundschaft an jedem Ort unserer Republik zu manifestieren.


    Diese Assoziation ist vielleicht nicht hilfreich, aber irgendwie hat die folgende Meldung, die unter anderen Bild am gestrigen Freitag verbreitete, schon eine surreale Anmutung. Zumal VW durch die Beteiligung des Landes Niedersachsen ja ein teilstaatliches Unternehmen ist. Und vielleicht noch ein bisschen Berliner Goodwill braucht. Lesen Sie selbst:


    „Der Automobil-Riese hat sich am Freitagvormittag in seinem Chemnitzer Motorenwerk vor rund 400 Mitarbeitern zu den jüngsten Ereignissen in der Stadt geäußert. Dazu waren u.a. Personalchef Gunnar Kilian und Betriebsratschef Bernd Osterloh angereist. In ihren Reden erklärten die VW-Bosse, dass man zutiefst erschreckt über die Szenen der letzten Tage sei und im Unternehmen keinerlei Ausgrenzung dulde.



    Personalvorstand Gunnar Kilian erklärte: „Wir bei Volkswagen dulden keine Diskriminierung! Wir achten soziale Rechte, wir leben Vielfalt. Was draußen vor den Werkstoren vorgegangen ist, verstößt gegen alle Grundwerte von Volkswagen. Gewiss: Den Verlockungen von Populisten ist manchmal schwer zu widerstehen. Umso mehr gilt es, gegen Parolen zu sensibilisieren, aufzuklären, für Vernunft zu sorgen.“



    Betriebsratschef Bernd Osterloh bekräftigte: „Die Belegschaft von Volkswagen steht für Toleranz, Offenheit und einen solidarischen Umgang miteinander. Fremdenfeindlichkeit, Hass, Ausgrenzung und Verfolgung haben keinen Platz in unserem gemeinsamen Unternehmen.“


    Hier ein kleines Video zur Traditionspflege.

    https://www.achgut.com/artikel

    https://www.achgut.com/artikel/kundg...arl_marx_stadt

    Man könnte ja auch noch ein wenig weiter zurück in die Geschichte, wenngleich die Geschmäcker bezüglich Liedgut und Kleidung doch noch etwas andere waren. Aber man denke zum Beispiel an den großen Propagandeur, ähm Propagandaminister Goebbels, eigentlich ein kleiner Mann, so klein und zierlich wie ungefähr Herr Maas heute.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.073


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Lieder und Kundgebungen früher wie heute

    Schon zu DDR-Zeiten gab es in Westdeutschland mehr DDR-Fans als in der DDR selbst. Es war grotesk sich mit diesen Leuten zu unterhalten. Völlig vernagelt und immun gegen Argumente. Eine sehr gute Freundschaft ist so zerbrochen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Muslimische Lieder im Weihnachts-Gottesdienst - Heute.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 16:55
  2. PI News! Pierre Vogel: Früher die Juden, heute die Muslime
    Von PI News im Forum Politik und Islam
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 17:48
  3. Früher herrschte Ruhe, heute ist Trubel – Echo-online
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 13:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •