Verfassungsschutz-Prsident lie Berichte zu Amri-Spitzel unterdrcken

Hans-Georg Maaen beauftragte Anwlte, um Drohbriefe an die Presse zu schicken - eine unbliche Manahme fr eine Bundesbehrde. Er nennt es "Korrekturbitte"

Der Prsident des Bundesamtes fr Verfassungsschutz (BfV) Hans-Georg Maaen hat frhzeitig versucht, Medienberichte ber Spitzel im Umfeld von Anis Amri zu unterdrcken. Wie das BfV dem Tagesspiegel auf Anfrage mitteilt, habe die Behrde nach Berichten ber vermeintliche V-Leute im Umfeld des Attentters vom Breitscheidplatz Anfang des Jahres 2017 anwaltliche Korrekturbitten versenden lassen. Den Bitten sei entsprochen worden. Zur Begrndung der ungewhnlichen Manahme hie es, Falschberichterstattungen schdigten das Vertrauen in die Presse und diskreditierten die Sicherheitsbehrden. Maaen wird dagegen jetzt vorgeworfen, den V-Mann-Einsatz im Fall Amri seinerseits falsch dargestellt zu haben....

https://www.tagesspiegel.de/politik/.../22999444.html