Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    180.837


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Maas in der Türkei: keine Deutschland-Fahne


    Merkur.de


    Maas trifft Erdogan in der Türkei: Irritationen wegen fehlender Deutschland-Fahne
    Merkur.de
    10.46 Uhr: Die deutsche Regierung will den Einfluss der Türkei auf in Deutschland lebende Muslime mit türkischen Wurzeln zurückdrängen. Diese Muslime sollten stattdessen "eigene, ihrem Lebensgefühl in Deutschland entsprechende Kriterien erarbeiten ...




    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.992


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Maas trifft Erdogan in der Türkei: Irritationen wegen fehlender Deutschland-Fahne - Merkur.de

    Schon bei Merkels Audienzen beim Groß-Khan war die winzige Deutschlandfahne nur ein schlechter Witz gewesen, aber sie jetzt einfach ganz wegzulassen spricht Bände darüber, welchen Stellenwert der türkische Tyrann seinem Bittsteller einräumt! Man möchte eigentlich nur noch ausspucken!
    "...und dann gewinnst Du!"

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.301


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Maas trifft Erdogan in der Türkei: Irritationen wegen fehlender Deutschland-Fahne - Merkur.de

    Was will Maas überhaupt dort? Erdogan gehört ignoriert und isoliert.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.480


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Maas trifft Erdogan in der Türkei: Irritationen wegen fehlender Deutschland-Fahne - Merkur.de

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Was will Maas überhaupt dort? Erdogan gehört ignoriert und isoliert.
    Maas will dem türkischen Großsultan und dessen Untertanen Geld zukommen lassen.

    Das liest sich dann so:

    Maas hat der Türkei im Zuge der Gespräche Hilfe mit syrischen Flüchtlingen in Aussicht gestellt, eine Art Mini-Flüchtlingsdeal. Sollte es zu Kämpfen an breiter Front kommen, sei Deutschland zur Verstärkung seines humanitären Engagements bereit

    ansonsten könnte ja passieren, wobei Maas dieses Geld auch ganz ohne Androhung locker gemacht hätte, es war ihm ja ein Anliegen:
    Cavusoglu wies darauf hin, dass Flüchtlinge aus der Region Idlib wahrscheinlich in die Türkei und nach Europa kommen würden.

    https://www.bild.de/politik/ausland/...2020.bild.html

    Der "kleine" Türkei-Deal, jaja!Klein war Maas nur am Tisch, am Katzentisch bei dem großen Lideri Erdogan. Wer Geld spenden will, muss eben Opfer bringen:

    https://www.merkur.de/politik/maas-a...-10177883.html

    So als kultursensibler, multiethnisch denkender Bürger versetze ich mich hier einmal in das Herz eines türkischen Bürgers (oder eines deutsch-türkischen Bürgers mit oder ohne Doppelpässe).
    Nehmen wir einmal an, Herr Maas sässe mit zwei Deutschlandfahnen im Hintergrund in der Bildmitte und der Mitte des Raumes (was Herrn Maas ja nie einfiele, auch wenn es der Größe des wirtschaftlichen Stehvermögens im Gegensatz zum türkischen eher entspräche) und Herr Erdogan würde dort links im Bild am Katzentisch ohne Türkeifahnen sitzen. Jeder, aber auch jeder Türke würde die Ehre der Türkei als beschmutzt ansehen und den großen Lideri Erdogan zum Teufel jagen. Dazu bräuchte es auch keine türkische Armee mehr.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Kleine Anmerkungen noch zum Symbolgehalt dieses Bildes:

    Was sehen wir?

    Lideri Erdogan sitzt auf einem Stuhl in der Bildmitte, der die Ausmasse eines Thrones hat, ausladend und breiter werdend nach vorne, ein Prunkstuhl. Die goldenen Lehnen des Stuhles grenzen nicht ein, sondern wirken ausladend. Auf solchen Stühlen sitzen Herrscher. Vor ihm ist ein Teppich ausgebreitet, ein weiteres Symbol der Herrschaftlichkeit.

    Weit abgerückt neben Erdogan sitzt Maas an der Teppichkante auf einem Polsterstuhl, dessen Armpolster so hochgezogen sind, dass sie begrenzend wirken. Ein klassischer Besucherstuhl, den man mal eben, kündigt sich unerwarteter Besuch an, in die Nähe des Herrschers rückt, mit ein wenig Abstand. Abstandshalter ist der Tisch des Präsidenten, auf dem eine Dose und ein Requisit zu sehen sind. Man könnte symbolhaft sagen, dass man für einen unbedeutenden Gast, der ja bald wieder geht, den Tisch weder frei- noch wegräumt. Erst der Tisch, dann der Maas. Natürlich soll das, was sich auf dem Tisch befindet, auch ins Bild kommen. Ausschnitt ist neben Erdogan immer noch in der Bildmitte bzw. in der Mitte des Saales.

    Wie unbedeutend die Sitzposition von Maas und damit auch Maas ist, zeigt sich an einem Stuhl, der direkt hinter Maas steht. Man rückte also den Besucherstuhl von Maas eben mal vor das dort bereits stehende Mobiliar. Und neben ein Sofa, das direkt neben dem Besucherstuhl von Maas steht. Man hat also eben mal umgeräumt und dem Ministerchen aus Deutschland Platz gemacht. Für Deutschlandfähnchen wäre da ja gar kein Platz gewesen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.837


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Maas in der Türkei: keine Deutschland-Fahne

    War doch sensibel - Deutsche Flagge ist wie man ja schon gesehen hatte, eh bäh. Wenn die Chefin schon angewidert weglegt, will man doch bei einem niederem Personal nicht die in D- anscheinend ungebliebte Flagge zeigen.

    Alles richtig gemacht vom türk. Präsidenten - will ja nicht provozieren indem er eine Flagge präsentiert die eh angeekelt weggelegt wird.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2017, 15:31
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 13:22
  3. Deutsche konvertiert in Türkei zum Islam - Die Rote Fahne
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 07:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •