Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    21.415


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Dresden: Afghane bedroht Passanten in der Stadtmitte mit Messer

    Allahu akbar soll er laut den Passanten gerufen haben.




    • Interventionskräfte haben den mit einem Messer bewaffneten Mann in Gewahrsam genommen. (Screenshot: privat)


    • Zahlreiche Kräfte rückten an der Prager Spitze an, ein Mann mit einem Messer wurde in Gewahrsam genommen. (Screenshot: Privat)


    PrevNext
    1
    2




    Mann mit Messer bedroht Passanten auf Prager Straße

    Die Dresdner Polizei ist am Donnerstagvormittag mit zahlreichen Einsatzkräften an der Prager Spitze im Stadtzentrum angerückt. Gegen 10:25 Uhr sei ein Mann mit einem Messer gesehen worden, teilte Polizeisprecherin Ilka Rosenkranz auf unsere Anfrage mit. Gegen 10:35 Uhr sei der bewaffnete 23-jährige Afghane von Einsatzkräften gefasst worden.
    Der Mann war nach ersten Informationen mit einem Messer und lauten Rufen an der Prager Spitze vor der Sprachschule. Die Situation habe auf Passanten bedrohlich gewirkt, sagte Polizeisprecherin Ilka Rosenkranz.
    Zahlreiche Einsatzkräfte, darunter auch Interventionskräfte in Schutzmontur, rückten an. Ein 23-jähriger Afghane mit einem Messer wurde von den Beamten vor Ort an der Sprachschule gefasst und in Gewahrsam genommen. Das Messer sei etwa 25 Zentimeter lang gewesen.


    Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand. Die Hintergründe sind noch unklar. Der Mann werde nun befragt, teilte die Sprecherin mit. Augenzeugen wollen den Ruf "allahu akbar" gehört haben, also "Gott ist groß". Die Polizei konnte dazu noch keine Angaben machen. Der Mann habe in einer ausländischen Sprache Rufe ausgestoßen, sagte die Sprecherin. Alles Weitere müssten die Befragungen ergeben.
    Bilder und Pressemitteilung der Polizei bitte diesem Link entnehmen:

    https://www.radiodresden.de/beitrag/...trasse-549320/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.411


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresden: Afghane bedroht Passanten in der Stadtmitte mit Messer

    Der hat sicher nur gefragt, wo er sein Messer schärfen lassen kann - also alle weitergehen...

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    34.206


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresden: Afghane bedroht Passanten in der Stadtmitte mit Messer

    Der Mann werde nun befragt......
    Und dann durfte er wieder gehen?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.429
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresden: Afghane bedroht Passanten in der Stadtmitte mit Messer

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Und dann durfte er wieder gehen?
    Was sonst? Das ist das übliche Verfahren.
    Bei einem „rechtsextremen" Verdacht sähe die Sache ganz anders aus.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. „Psychisch Kranker" bedroht Passanten
    Von Cherusker im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2017, 09:50
  2. Afghane lief mit Messer durch Torgelow
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2016, 18:56
  3. Kybeline´s Blog Stuttgart-Bahnhof: Osteuropäer sticht von hinten einem Passanten einen Messer in den Rücken
    Von open-speech im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2014, 19:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •