Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.978


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Sahra Wagenknecht will keine ausländischen Fachkräfte

    Sahra Wagenknecht will keine ausländischen Fachkräfte

    Die Fraktionschefin der Linken hat sich gegen das geplante Einwanderungsgesetz ausgesprochen. In einem Interview warb sie dafür, das heimische Bildungssystem zu stärken.
    Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat sich gegen das von der Bundesregierung geplante Einwanderungsgesetz für Fachkräfte ausgesprochen. "Deutschland muss seine Fachkräfte selbst ausbilden", sagte sie der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Es sei zynisch, junge Leute mit einem Numerus Clausus vom Studium abzuhalten und "dann die qualifizierten Fachkräfte aus armen Ländern zu holen". Hauptgrund des Arbeitskräftemangels sei ein unterfinanziertes Bildungssystem.
    Ja, da schauen hierzulande doch einige, die gerne Medizin studiert hätten, dumm aus der Wäsche. Natürlich trifft dies auch andere Studiengänge. Während Medizin mit einem NC von 1,1 belegt ist, werden Mediziner aus afrikanischen und orientalischen Staaten in einem Sprachtest anerkannt, der eine Situation mit einem Patienten in einer Arztpraxis simulieren soll.

    Weiter warnte Wagenknecht vor Niedriglöhnen. Internationalismus bedeute nicht "Abwerbung der Mittelschicht aus armen Ländern, um hier Lohndumping zu betreiben". Die EU habe sich bereits durch die Osterweiterung "in ein Instrument der Lohndrückerei verwandelt". Die globale Migration verschärfe das Problem zusätzlich.
    Und hier sind wir beim nächsten Schauplatz. Die Diskussion um die Anwerbung von Pflegekräften und die erleichterte Einstellung und Ausbildung dieser, ein Projekt von Jens Spahn und den privaten Pflegeheimbetreibern unter dem Wohlwollen der tarifvertraglich gebundenen Arbeitnehmer. Nicht höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen sollen es richten, sondern Pfleger aus dem Kosovo, schlechtestenfalls mit gekauften Zertifikaten. Damit die Löhne niedrig bleiben und sich der Betreuungsschlüssel nicht ändert. Dazu kommen dann noch Schnellqualifikationen, von denen die privaten Heimbetreiber noch mehr fordern: Eine Schnellfortbildung zur Fachkraft in der Pflege, in dem diese im Schnellverfahren Segmente aus der Behandlungspflege anzwenden lernt.

    Betroffen sind natürlich auch die Jobs, die nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen: Ob Paketdienst oder Monteur für Irgendwas. Was dann auch oft tatsächlich so ist, selber bereits erlebt mit den Folgen, dass im Notdienst ein anderer Monteur zur Stelle eilen musste.

    Dennoch bleibt dieses Zuwanderungsprojekt zentrales Projekt der Frau Merkel und der SPD, die Arbeitgeber wird es freuen, denn mindestens einmal wird der Druck auf den Arbeitsmarkt erhöht. Man ist dann schnell wieder bei den Gleichzeitig-Meldungen: Deutschland hat einen Fachkräftemangel und sucht dringend Fachkräfte. Dennoch erreicht der Jobboom nicht alle Arbeitslosen. Die Langzeitarbeitslosigkeit steigt. Es seien die Vermittlungshemmnisse, wird dann gesagt, zum Beispiel das Alter.


    Die Bundesregierung will das Einwanderungsgesetz für Fachkräfte nach der Sommerpause im Kabinett verabschieden. Es ist Bestandteil der Einigung der Koalition im Asylstreit. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte das Vorhaben im Juli als "zentrales Projekt" der großen Koalition bezeichnet.
    https://www.zeit.de/politik/deutschl...raefte-ausland

    Kleine Anmerkung: Der behauptete Facharbeitermangel belegt sich aus hochgerechneten Zahlen angeblich offener Stellen, die die Arbeitgeber als offen melden. Die es nachgewiesenermaßen gar nicht gibt.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.231


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sahra Wagenknecht will keine ausländischen Fachkräfte

    Wagenknecht hat in sehr vielen Dingen recht
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sahra Wagenknecht bekommt Torte ins Gesicht
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.05.2016, 19:23
  2. Offener Brief von Mina Ahadi an Sahra Wagenknecht - hpd.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 13:30
  3. PI News! Sahra Wagenknecht: Massenmörder Stalin war ein guter Mann
    Von PI News im Forum Die Linken
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 18:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •