Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.030


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Polizei fahndet nach 126.000 ausreisepflichtigen Ausländern

    Würde die Polizei wirklich aktiv fahnden, wären die Polizeikräfte an diesen Auftrag gebunden. Nach einer ganzen Großstadt kann man nicht mehr aktiv fahnden, es sind einfach viel zu viele.

    Polizei fahndet nach 126.000 ausreisepflichtigen Ausländern
    Da man ihrer nicht habhaft werden kann und Fahndungen nach einem so großen Personenkreis zum Scheitern verurteilt sind, gleichzeitig diese Meldung an Brisanz aber kaum zu überbieten ist, bemüht man die Glaskugel und ergeht sich in der Vermutung, die Personen hätten größtenteils Deutschland schon verlassen. Was objektiv zu dieser Annahme verleitet, bleibt im Dunkeln, was subjektiv zu dieser Annahme verleitet, ist aber sehr durchsichtig: Man versucht der Meldung die Brisanz zu nehmen und die Öffentlichkeit zu beruhigen.

    Unter diesen rund 126.000 Personen sind laut Einschätzung von Fachleuten der Innenministerien einige wohl schon ausgereist, ohne dass eine offizielle Stelle davon erfuhr. Andererseits befinden sich demnach wohl auch noch weitere abgetauchte Abzuschiebende im Land, nach denen nicht mehr oder noch nicht gefahndet wird. Die Fahndungsausschreibungen werden von den Ausländerbehörden veranlasst.
    Wie rasch diese nach dem festgestellten Abbruch des Kontaktes zu einem Ausreisepflichtigen veranlasst werden, und ab wann eine schon länger abgetauchte Person als unbekannt verzogen oder ausgereist eingetragen wird, ist nicht bundeseinheitlich geregelt.
    https://www.welt.de/politik/deutschl...slaendern.html

    Treffende Kommentare:


    Man nimmt an .... toller Staat, der sich auf Annahmen verlässt. Diese verheerende Politik gehört abgewählt.


    vor 6 Minuten
    Wundert mich nicht aber sind „wir“ aber auch selbst schuld - Ungarn hat keine reingelassen - muss also auch nach keinen fahnden.

    vor 8 Minuten
    Das Ganze wäre uns erspart worden wenn unsere Politiker sich an geltende Gesetze gehalten hätten. Aber nein, man müsste auf Teufel kommt raus alle reinholen, die rein wollten und ein Ende ist nicht in Sicht.
    vor 60 Minuten
    Den 126000 Ausreisepflichtigen stehen bundesweit nur ca 275000 Polizisten gegenüber (innerdeutsche Straftaten nicht eingerechnet) Ich sag’s mal so , die innere Sicherheit ist nicht mehr gewährleistet ! Frau M. , wer hat dafür die Verantwortung zu übernehmen , das Volk oder sie ?!

    vor 2 Stunden
    Eventuell können die Banken ja nachvollziehen, an welchen Geldautomaten, in welchen Bundesländern oder vielleicht sogar im benachbarten Ausland, die Sozialleistungen abgehoben werden. Diese Spur kann die Polizei ja dann nachverfolgen und die teils vorbestraften Ausreisepflichtigen auffinden.
    vor 3 Stunden
    Bei uns im Haus wohnte ein Syrer! Ist seit 12. 2017 ausgezogen . Briefkasten voll . Ein Nachbar hat sich der Sache angenommen und mal nachgeschaut. Schulden über Gerichtsvollzieher: 6000 Euro, Schulden AOK 12000 Euro sonstige Schulden 1500 Euro, Schulden Staatsanwaltschaft: Strafbefehl 375 Euro . Der Nachbar hat auch alle entsprechenden Stellen über den Auszug informiert , damit nicht noch weitere Kosten für uns Steuerzahler entstehen. Und das ist nur einer den wir durchgeschleppt haben . Hier sind die Kosten seines Aufenthalts, finanziert durch uns Steuerzahler, Jobcenter noch nicht berücksichtigt ! Deutschland wache endlich auf , so darf es nicht weitergehen !
    vor 4 Stunden
    Wenn eine Fahndung nur 1.000 eur kosten verursacht sprechen wir von 300 Muo. Gleichzeitig werden Schwimmbäder und öffentliche Einrichtungen geschlossen. Mit welchem Recht?
    vor 4 Stunden
    Unser Staat macht sich vollkommen lächerlich. Wenn ich jemandem erkläre, dass er ausreisepflichtig ist, ihm aber gleichzeitig jeden Monat Geld aufs Konto überweise, dann reist der natürlich nicht aus.
    vor 4 Stunden
    Wieviele von den "Verfolgten" wohl z.Z. Urlaub in der Heimat machen? Dann fahndet mal schön, kann dauern.
    vor 4 Stunden
    Wenn ausreisepflichzige nicht ausreisen müssen- warum müssen dann steuerpflichtige Steuern zahlen?
    vor 5 Stunden
    "556.499 Ausländer, deren Anträge meist schon vor vielen Jahren rechtskräftig abgelehnt wurden, lebten zum 31. Dezember 2016 in Deutschland, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linksfraktion hervorgeht, die auch der „Welt am Sonntag“ vorliegt." Und seit 2016 sind vermutlich noch einmal so viele hinzugekommen...
    vor 5 Stunden
    Nach 18 Monaten „Nichabschiebbarkeit“ gibt es eine Duldung (siehe Aufenthaltsrecht). Also löst sich das Problem der Ausreisepflichtigen über den Faktor Zeit sowieso. Herr Söder meinte im Rahmen der Eröffn7ng des Bayern-BAMFs ja, das Aufenthaltrecht soll sich an der Integrationfähigkeit (und nicht mehr am Schutzbedarf) orientieren. Das Asylrecht wird ausgehöhlt und mit Füßen getreten. Und am Ende bleiben über 90% dauerhaft hier, obwohl das Asylrecht nur eine temporäre Schutzmaßnahme darstellt. Ein Staatsversagen auf drei Ebenen.
    vor 5 Stunden
    Es fehlt an Personal. Die Polizei benötigt ihre Ressourcen zum Streit schlichten von Großfamilien. Da muss schon mal Hilfe aus dem Nachbarbundesland angefordert werden.
    vor 5 Stunden
    Deutschland hat etwa 2000 Städte. Auf eine durchschnittliche Stadt entfallen damit 60 Personen dieser gesuchten Gruppe. Die haben kein Einkommen, sind zur Fahndung ausgeschrieben, brauchen aber Geld und Unterkunft. Die Gefährdung, die von dieser Gruppe ausgeht bzgl. Gewaltkriminalität, kann nicht hoch genug geschätzt werden.
    vor 5 Stunden
    Ich habe gerade eine Frau auf dem Markt getroffen, die Ihre selbstgemachte Marmelade nich verkaufen darf, weil die Beschriftung auf den Gläsern etwas zu klein geworden ist!Also unser Rechtsstaat funktioniert doch, keine Frage !
    vor 5 Stunden
    Die Zahlen sind sehr optimistisch abgefasst, beinhalten aber keinen einzigen Illegalen. Die Anzahl derer dürfte um die 250000 Minimum sein.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.302


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Polizei fahndet nach 126.000 ausreisepflichtigen Ausländern

    Und es werden immer mehr.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.120


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Polizei fahndet nach 126.000 ausreisepflichtigen Ausländern

    ach , so wenig nur - ich häte da mit mehr gerechnet - na dann kann ich ja beruhigt schlafen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. POL-AC: Polizei fahndet nach Handtaschenräuber
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2016, 16:02
  2. POL-NE: Polizei fahndet nach Straßenräuber
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2014, 15:41
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 10:50
  4. POL-E: Polizei fahndet nach Betrügern
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 12:50
  5. POL-DN: Polizei fahndet nach Trickdieben
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 13:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •