Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.363


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Mord-Komplott: Täter filmten die brutale Tat - zwölf Syrer festgenommen

    Andere Denkweisen: Bestrafung nach der Scharia unter Mitwirkungen der Eltern des Opfers.

    Mord-Komplott: Täter filmten die brutale Tat - zwölf Syrer festgenommen
    Der vor zwei Monaten in einem Hinterhof in Essen niedergestochene junge Syrer ist nach Erkenntnissen der Ermittler von mehreren Landsleuten attackiert worden. Auslöser des lebensgefährlichen Angriffs sei die Beziehung des 19-Jährigen mit einer verheirateten jungen Frau gewesen, erklärten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag.
    Die Tat wurde sogar gefilmt:

    Unter den zwölf in Untersuchungshaft sitzenden mutmaßlichen Tätern seien der Ehemann und die Eltern der Frau. Allen zwölf wird versuchter Mord vorgeworfen. Laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung verurteilte die Oberstaatsanwältin Birigt Jürgens die Tat deutlich: „Das mag im Orient so üblich sein, für uns steht das auf unterster Stufe und gilt das als Mordversuch aus niederen Beweggründen." Wie die "WAZ" berichtet, sollen der Mordversuch sogar gefilmt worden sein.
    Drei Verdächtige waren bereits kurz nach der Tat in Untersuchungshaft gekommen. Am Mittwoch wurden sechs weitere Beschuldigte in Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt festgenommen. Die übrigen drei stellten sich. Polizeibekannt seien die Verdächtigen im Alter zwischen 22 und 46 Jahren vorher nicht gewesen.
    In Syrien sei es Brauch, Ehebrecher zu töten.

    Not-Operation rettete Syrer das Leben

    Im Verhör soll laut „Bild“ einer der Verdächtigen angegeben haben, dass es in Syrien Brauch sei, Ehebrecher zu töten. Der Polizeipräsident Frank Richter machte klar: „Diese verabscheuungswürdige Tat hat nichts mit Ehre zu tun.“ Die Festnahmen seien ein klares Signal für andere Clans, „dass sie sich hier an deutsche Gesetze halten müssen“.
    Der 19-Jährige wurde bei dem Angriff Ende Mai den Ermittlern zufolge geschlagen, getreten und mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Das Leben des Syrers konnte durch eine Notoperation gerettet werden.
    Damit ist Syrien genau das fortschrittliche Land, als dass es uns immer gepriesen wird. Tatsächlich könnte man eine Art Fortschrittlichkeit annehmen, denn in anderen islamischen Ländern ist es durchaus üblich, dass die Ehebrecherinnen getötet wrden, zur Not sogar von den eigenen Eltern.

    Auf den Kosten für die Notoperation, dem Notarzteinsatz, den anschließenden Behandlungskosten und den Rehabilitationskosten wie auch den langfristigen Folgekosten dieses Messerangriffs bleibt selbstverständlich der dusselige deutsche Steuerzahler sitzen.


    https://www.focus.de/panorama/welt/e...d_9318015.html



    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Und kaum habe ich den Artikel gepostet, wurde dieses Journal auch gleich beim Lügen erwischt. Oder war die Recherche in dem Vorzeigeblatt so ungenügend? Im Artikel des Focus steht zu lesen, polizeibekannt seien die Täter vorher nicht gewesen?

    Im nächsten Artikel steht etwas anderes und ich gehe stark davon aus, dass Mitglieder von syrischen Clans zu syrischen Clans gehören. Was der Focus auch nicht in den Fokus rückte, ist die bundesweite Ausbreitung dieses Clans:

    Mordversuch Mitglieder einer syrischen Großfamilie im Burgenlandkreis festgenommen

    Mitglieder einer syrischen Großfamilie aus der Region Naumburg sitzen nach einer Razzia am Mittwoch im Gefängnis. Wie die Polizei MDR SACHSEN-ANHALT bestätigte, werden sie verdächtigt, an einem Mordversuch in Essen in Nordrhein-Westfalen beteiligt gewesen zu sein.

    Zwei Mitglieder einer syrischen Familie aus dem Burgenlandkreis sind nach einer Razzia am Mittwoch festgenommen worden. Das hat ein Sprecher der Polizei in Essen in Nordrhein-Westfalen MDR SACHSEN-ANHALT bestätigt. Der 28-jährige Mann und die 56-jährige Frau sollen an einem Mordversuch in Essen beteiligt gewesen sein.
    Insgesamt seien in Zusammenhang mit der Tat 12 Männer und Frauen festgenommen worden. Alle gehören der syrischen Großfamilie an.
    Auch von der Teilskalpierung des Opfers sprach der Focus nicht:

    Insgesamt acht Syrer aus der Großfamilie sollen einem 19-jährigen Syrer in der Nacht zum 31. Mai in Essen aufgelauert und ihn schwer verletzt haben. Laut Polizei erlitt der Mann schwerste Kopfverletzungen durch Tritte und Schläge. Auf ihn soll auch mit einem Messer eingestochen worden sein.

    Durch eine Notoperation konnte sein Leben gerettet werden. Laut der Essener Oberstaatsanwältin Birgit Jürgens sprachen die Rechtsmediziner von einer Teilskalpierung des Opfers. Darm und Lunge seien ebenfalls verletzt worden. Der junge Mann habe nur mit viel Glück überlebt.


    Tante soll an Planung beteiligt gewesen sein

    Der 19-Jährige soll zu einer gleichaltrigen Syrerin eine Beziehung gehabt haben, die der Großfamilie angehört, berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung. Die Syrerin ist bereits mit einem anderen Mann verheiratet. Möglicherweise könnte es eine Zwangsheirat sein. Oberstaatsanwältin Jürgens berichtete, dass einer der Festgenommenen gesagt habe, dass es in Syrien Brauch sei, nach einem Ehebruch beide Beteiligten zu töten.

    Laut Polizei handelt es sich bei der im Burgenlandkreis festgenommenen Frau um die Tante der 19-jährigen Syrerin. Sie soll an der Planung der Tat beteiligt gewesen sein.
    Was der Focus vergaß und negierte. Sehr wohl polizeibekannt ist der Clan:

    Syrische Familie in Naumburg polizeibekannt

    Die Großfamilie ist in Naumburg kein unbeschriebenes Blatt. Im vergangenen Juni hatten mehrere Männer des Clans versucht, die Polizeiwache zu stürmen. In den Tagen und Wochen davor wurden immer wieder Polizisten bedroht. Einige Männer des Clans sind auch schon wegen Straftaten verurteilt worden, darunter Drogenhandel und Körperverletzung.
    Nordrhein-Westfalen hat die Ermittlungen und das Verfahren übernommen.

    Sachsen-Anhalts Innenministerium wollte sich zum Ermittlungsverfahren auf Nachfrage von MDR SACHSEN-ANHALT nicht weiter äußern, da es in Nordrhein-Westfalen geführt wird. Man habe die Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Essen in Sachsen-Anhalt aber mit eigenen Polizisten unterstützt.
    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/ha...essen-100.html

    Ob auch hier die Immobilien beschlagnahmt werden, um die Einsatzkosten, Verfahrenskosten, Behandlungskosten und Folgeschäden zu begleichen? Werden die Clanmitglieder außer Landes geworfen? Ich weiß, lauter dumme Fragen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.363


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mord-Komplott: Täter filmten die brutale Tat - zwölf Syrer festgenommen

    Gekauft und verkauft, nach alter islamischer Sitte:

    Im Laufe der Ermittlungen deckte die Polizei die Strukturen hinter dem Mordkomplott auf. An dem Angriff waren insgesamt acht Männer beteiligt, an dem Komplott zwölf Männer. Offenbar hatte die Familie das Mädchen als Ehefrau an ihren Mann verkauft. Die Polizei entdeckte im Rahmen der Ermittlungen eine Art Kaufurkunde. „Sie wurden mit mehreren tausend Dollar und einer Goldabgabe gekauft“, so die leitende Ermittlerin Tanja Hagelüken.

    ....Dass die Frau noch lebt, liegt nur daran, dass die Polizei sie unmittelbar nach dem Angriff auf ihren Freund in Sicherheit brachte. Später kehrte sie dann freiwillig zu ihrer Familie zurück. Dort wurde sie verschont, weil der Familienrat nach ihrer Rückkehr beschloss, das Mädchen nicht zu töten.

    https://www.derwesten.de/staedte/ess...214936171.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.505


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mord-Komplott: Täter filmten die brutale Tat - zwölf Syrer festgenommen

    Danke, Merkel, für das Hereinholen all dieser Barbaren! Ich hoffe doch sehr, dass es Sie irgendwann einmal persönlich treffen wird!
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.184


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mord-Komplott: Täter filmten die brutale Tat - zwölf Syrer festgenommen

    Es ist Brauch, Ehebrecher zu töten.

    Ok, akzeptiere ich auch enn ichs nicht gutheiße wenn sie das in IHREM Land so handhaben.

    ABER. Wir haben hier andere Gesetze und an die haben die sich zu halten !

    Kann schon sein daß das bei denen so Brauch ist - aber hier ist das eben eine Straftat und "aber wir machen das sonst anders" soll KEIN Grund sein für eine mildernde Bestrafung.

    Wenn ich in ein Land fliege was andere Gesetze als mein Heimatland hat, dann muß ich mich eben VORHER erkundigen was da erlaubt und was verboten ist.

    Nach Saudiland darf ich kein Mohnbrötchen im Kofferraum haben - oder ein Packerl Mohn dabei haben. Ich spreche von normalen Bäckersemmeln und dem legal erhältlichen Mohn den man inzwischen legal in jedem Supermarkt kaufen kann.

    In Amiland sind wenn ich richtig informiert bin, Kinderüberraschungseier illgal da Schoki + Spielzeug da verboten ist...

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.456


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mord-Komplott: Täter filmten die brutale Tat - zwölf Syrer festgenommen

    Alle Beteiligten in Abschiebehaft und fertig !
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.363


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mord-Komplott: Täter filmten die brutale Tat - zwölf Syrer festgenommen

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Es ist Brauch, Ehebrecher zu töten.

    Ok, akzeptiere ich auch enn ichs nicht gutheiße wenn sie das in IHREM Land so handhaben.

    ABER. Wir haben hier andere Gesetze und an die haben die sich zu halten !

    Kann schon sein daß das bei denen so Brauch ist - aber hier ist das eben eine Straftat und "aber wir machen das sonst anders" soll KEIN Grund sein für eine mildernde Bestrafung.

    Wenn ich in ein Land fliege was andere Gesetze als mein Heimatland hat, dann muß ich mich eben VORHER erkundigen was da erlaubt und was verboten ist.

    Nach Saudiland darf ich kein Mohnbrötchen im Kofferraum haben - oder ein Packerl Mohn dabei haben. Ich spreche von normalen Bäckersemmeln und dem legal erhältlichen Mohn den man inzwischen legal in jedem Supermarkt kaufen kann.

    In Amiland sind wenn ich richtig informiert bin, Kinderüberraschungseier illgal da Schoki + Spielzeug da verboten ist...
    Noch haben wir hier andere Gesetze und zwar genauso lange, wie das Rechtsverständnis und das moralische Verständnis noch von uns dominiert wird. Es ist ja schließlich nicht vom Himmel gefallen. Wenn wir aber Menschen, die aus Kulturräumen mit anderen Gesetzen und einem anderen Rechtsverständnis und einer anderen Moral an Gestaltungsprozessen teilhaben lassen, verändern sie die Gesellschaft im Sinne ihrer Moral, ihres Rechtsverständnisses und ihrer Bedürfnisse. Am Ende steht eine völlig andere Gesellschaft, die sich ein anderes Recht gibt. Gesetz und Recht ist nichts, das unverbrüchlich für tausende von Jahren festgeschrieben ist. Auch nicht das Grundgesetz.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Berlin: Syrer unter Terrorverdacht festgenommen
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.11.2016, 17:46
  2. Neben Spielplatz onaniert: Syrer (25) festgenommen
    Von Schurliwurli im Forum Österreich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2016, 22:27
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 14:30
  4. Terroralarm in Holland: Zwölf Somalier festgenommen
    Von Ninja im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 05:05
  5. Eurabia:Terrorismus-Zwölf Terrorverdächtige in Frankreich festgenommen
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 19:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •