Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.968


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Dresden: 50 Flüchtlinge greifen Polizisten an

    Deswegen ist ja die dezentrale Unterbringung so wichtig. Dann verteilen sich solche Angriffe in etwas anderer Zusammensetzung auf das Umfeld der schon länger hier Lebenden.

    50 Flüchtlinge
    greifen Polizisten an


    Foto: Juergen Maennel
    " data-zoom-src="https://bilder.bild.de/fotos/es-gab-bereits-haeufiger-polizeieinsaetze-in-der-erstaufnahmeeinrichtung-an-der-hamburger-strasse-in-dr-200803396-55821484/Bild/2.bild.jpg" width="1280">Es gab bereits häufiger Polizeieinsätze in der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße in Dresden. Das Foto ist aus dem Jahr 2015, als ein Wachmann angegriffen wurde
    Dresden – Eine zunächst überschaubare Auseinandersetzung unter Flüchtlingen eskalierte nachts in einer Dresdner Erstaufnahmeeinrichtung. Dabei gingen ca. 50 Flüchtlinge auf Polizisten los. Zwei Beamte und ein Wachmann wurden verletzt!
    Wie die Polizei erst am Sonntag mitteilte, war es Freitagabend in der Asylheim-Kantine in der Friedrichstadt zum Zoff unter zwei Männern gekommen. Die beiden Georgier fetzten sich bei der Essensausgabe. Wachleute riefen die Polizei. Als die Beamten eintrafen und schlichten wollten, entlud sich der Zorn der Flüchtlinge.


    „In der Folge sammelten sich circa 50 Heimbewohner und griffen die Einsatzkräfte an, indem sie nach ihnen mit glühenden Zigaretten warfen, traten und schlugen“, steht in der Mitteilung. „Ein Angreifer versuchte die Beamten mit einer Eisenstange aus seinem Bettgestell zu attackieren, was verhindert werden konnte.“



    Die herbei gerufene Verstärkung konnte den Tumult schließlich beenden. Zwei Polizisten und ein Wachmann mussten sich wegen Prellungen behandeln lassen. Vier Georgier (42, 27, 20, 17) wurden vorläufig festgenommen.




    Die Kripo ermittelt wegen Landfriedensbruchs.



    Erst kürzlich hatten sich Polizisten im baden-württembergischen Ellwangen bei einem Einsatz in einem Heim plötzlich einer Menge gegenüber gesehen. 150 bis 200 Flüchtlinge hatten teils gewaltsam verhindert, dass die Polizei einen Mann aus Togo aus der Unterkunft abholte.
    https://www.bild.de/regional/dresden...9614.bild.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  • #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.208


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresden: 50 Flüchtlinge greifen Polizisten an

    Vier Georgier (42, 27, 20, 17) wurden vorläufig festgenommen.
    Kein Georgier ist asylberechtigt. Umgehend gehören diese Leute des Lands verwiesen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  • #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.782
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dresden: 50 Flüchtlinge greifen Polizisten an

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Kein Georgier ist asylberechtigt. Umgehend gehören diese Leute des Lands verwiesen.
    Ach, ja, schön wär's schon. Aber wer sollte das machen (dürfen)?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  • Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

    Ähnliche Themen

    1. Schwarze greifen Polizisten und Passanten an
      Von Turmfalke im Forum Spanien
      Antworten: 21
      Letzter Beitrag: 08.09.2015, 20:17
    2. Essen: Türken greifen Polizisten im Hauptbahnhof an
      Von housemartin im Forum Deutschland
      Antworten: 3
      Letzter Beitrag: 29.07.2009, 21:07

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •