Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.967


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Kein Ramadan-Fest in Dortmund dieses Jahr

    Man muss ja schon lange suchen, um auf die Ursache der Beschwerden zu stoßen, die zu einer Absage für dieses Fest führten.

    Ramadanfest in der Nordstadt

    Anwohner beschweren sich über "Festi Ramazan"

    ...
    Denn natürlich lautet der Tenor

    „Alles hat bisher gut geklappt“, lautet das vorläufige Fazit des Sicherheitsbeauftragten Patrick Arens, der die „Festi Ramazan“-Veranstalter seit den Nachbarschafts-Beschwerden auf der Stadtkrone im Jahr 2013 berät. In dieser Funktion ist Patrick Arens „auch nachts unterwegs“, um Beschwerden selbst einschätzen und reagieren zu können. Massive Beschwerden seien ihm nicht zu Ohren gekommen.
    Die gab es aber offensichtlich schon und zwar ziemlich fundiert

    „Das hier ist einfach nur die Hölle“

    Doch die kommen jetzt aus der Münsterstraße und fallen deutlich aus: „Das hier ist einfach nur die Hölle“, sagt Anwohnerin Bianca Hein, „wir sind machtlos gegen diesen Lärm, unsere Kinder schlafen vor fünf Uhr morgens nicht mehr ein, sie sind seit Wochen völlig durch den Wind“, so die Nachbarschafts-Perspektive aus dem Umfeld der Unfallklinik. Bewohner würden nachts auf den Balkonen stehen, weil sie nicht schlafen könnten.

    Die Ursachen: Absperrungen gegen wildes Parken würden eingerissen, Motoren heulten auf, lange Staus lösten nachts laute Hupkonzerte aus, Einfahrten würden blockiert, und auf ihr Verhalten angesprochene Festival-Besucher reagierten aggressiv. Bianca Hein: „Die Nerven liegen bei allen Anwohnern blank.“ Das sind Beschwerden, die auch 2013 schon geäußert worden waren, so auch an der Brünninghauser Straße in der Nähe der B 54.


    Polizei: Einsatzaufkommen ist "gering" bis "normal"

    Auch die Polizei sei schon um Hilfe gebeten worden. Die Anwohnerin aus der Münsterstraße: „Die Polizisten waren sehr nett und zeigten Verständnis. Sie haben aber auch gesagt, dass ihnen die Hände gebunden sind und dass sie nichts für uns tun können.“

    Tatsächlich sind wichtige neuralgische Punkte, wie die An- und Abfahrt der Teilnehmer sowie der Lärm und die Geruchsbelästigungen, zwischen den Veranstaltern und mehreren Ämtern der Stadtverwaltung abgestimmt worden. „Wo Probleme entstanden sind, haben wir sofort nachgebessert“, stellte Patrick Arens klar.
    https://www.ruhrnachrichten.de/Staed...zan-14497.html

    Offensichtlich fand den Anwohnern gegenüber ein ziemliches Herrenmenschengehabe statt nach dem Motto "Selber schuld, dass ihr keine Moslems seid!"

    Das Resultat ist auf jeden Fall dieses und wird medial mit einer gewissen Anklage verpackt. Von den Ursachen der Absage des Festivals ist in diesem aktuellen Artikel nur zu vernehmen, dass es Beschwerden gegeben hätte.

    Ramadanfest „Festi Ramazan“ in Dortmund abgesagt - Händler fürchten um ihre Existenz

    Dortmund. Es ist ein schwerer Schlag für Besucher und Händler: Das „Festi Ramazan“ in Dortmund wird 2018 wohl nicht stattfindet.
    Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost lehnte den Standort auf dem Parkplatzgelände zwischen Eintracht-Sportzentrum und Remydamm am Dienstag ab. Somit findet seit sieben Jahren erstmalig die, laut Veranstalter, „größte Ramadan-Veranstaltung in Europa“, nicht statt.
    Zuletzt hatte es immer wieder Beschwerden von Anwohner aufgrund des Lärms und der Verkehrsbelastung gegeben.
    https://www.derwesten.de/staedte/dor...214121291.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.208


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Ramadan-Fest in Dortmund dieses Jahr

    Die Muslime müssen morgens nicht aufstehen. Sie leben auf Kosten derer die sie tyrannisieren.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Ramadan-Fest in Dortmund dieses Jahr

    "


    --------------------------------------------------------------------------------
    1 out of 1 members found this post helpful. Thank you for rating this post!






    Die Muslime müssen morgens nicht aufstehen. Sie leben auf Kosten derer die sie tyrannisieren."

    Dem ist nichts hinzuzufügen

    und alimentieren....
    Bin gegen jede Form extremistischer Gewalt dabei unerheblich aus welchem Lager.

  4. #4


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Ramadan-Fest in Dortmund dieses Jahr

    Auf Druck des SPD-OB findet dieses friedliche und interkulturelle Freudenspektakel nun doch wie gehofft wieder in Doffmund statt. Die Anwohner tun mir jetzt schon leid -- wieviel Stimmen hat die AfD in Dortmund bekommen ?? Genau - zu wenig !

    https://www.dortmundecho.org/2018/05...stadion-durch/
    „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.967


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Ramadan-Fest in Dortmund dieses Jahr

    Das liest sich dann so:

    Jetzt also doch: Sierau setzt Ramadan-Fest neben Westfalenstadion durch
    Ullrich Sierau (SPD) ist der Oberbürgermeister von Dortmund



    https://www.dortmund.de/de/rathaus_u...ter/index.html

    Und der hat sich jetzt einfach über die Entscheidungen der Genossen hinweggesetzt, eigenmächtig und ganz SPD in Gutsherrenmanier.

    Er hat es getan: Seit Mittwoch (16. Mai 2018) haben die Aufbauarbeiten für das „Festi Ramazan“ begonnen, dass auf einem Parkplatz neben dem Westfalenstadion stattfinden soll. Angeblich, so heißt es in einem Artikel der „Ruhr Nachrichten“, sei die Veranstaltung in einer abgespeckten Version ohne musikalische Beiträge und Kirmesangebote geplant – tatsächlich dürfte es sich um einen Beschwichtigungsversuch handeln, denn die erwarteten Massen von über 200.000 Besuchern werden ausreichen, Lärm- und Verkehrsbelästigungen größter Art auszulösen, ganz abgesehen von dem fatalen Signal einer islamischen Machtdemonstration mitten in einer deutschen Großstadt.
    Der Alleingang von Ullrich Sierau (SPD) zeigt, mit welcher Dreistigkeit sich die Verantwortlichen im Dortmunder Rathaus selbst über die Entscheidungen ihrer Genossen auf unterer Ebene hinwegsetzen: In geheimer Abstimmung hatten sich die Mitglieder der Bezirksvertretung Innenstadt-Ost von ihren ideologischen Parteizwängen befreit und dem Fest eine Absage erteilt.
    Nun führt es Sierau etwa 500 Meter von der Stadtbezirksgrenze entfernt durch – auf einem Gelände der Bezirksvertretung Innenstadt-West. Er wird sich denken: Dreistigkeit siegt. Und leider ist Sierau bisher mit all seinen Eskapaden ohne größeren, politischen Schaden durchgekommen. Wenn er ohnehin davon ausgeht, nach 2020 nicht mehr Oberbürgermeister zu sein, wird ihm ein Blick auf die nächste Wahl vergleichsweise egal sein. Umso wichtiger ist es deshalb, konstanten Druck aufzubauen: Auf den Straßen, in den Vereinen und Initiativen, gesamtgesellschaftlich gegen den roten Parteienfilz im Rathaus, der es tatsächlich gewagt hat, das Ramadan-Fest gegen die Bürgerinteressen durchzusetzen.
    https://www.dortmundecho.org/2018/05...stadion-durch/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.208


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Ramadan-Fest in Dortmund dieses Jahr

    Ullrich Sierau (SPD)

    Wahltag ist Zahltag.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #7
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.782
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Ramadan-Fest in Dortmund dieses Jahr

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wahltag ist Zahltag.
    Aber so richtig weh wird es niemandem tun. Niemand aus dieser Mischpoke wird am Hungertuch nagen und Flaschen sammeln müssen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.2017, 13:41
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2017, 05:26
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 09:11
  4. Kein Ramadan in Dortmund 2014
    Von Liberté im Forum Innenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2013, 18:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •