Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.032


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Initiative will Flüchtlinge von Lesbos nach Münster holen

    Initiative will Flüchtlinge von Lesbos nach Münster holen
    Andre Burhoff studiert in Münster Sozialarbeit. Gerade ist der 25-Jährige von einem viermonatigen Freiwilligen-Einsatz auf Lesbos zurückgekehrt.
    Burhoff berichtet der Initiative „Münster – Stadt der Zuflucht“ über die Lage in Griechenland. Die Initiative setzt sich aus humanitären Gründen dafür ein, 370 auf den griechischen Inseln gestrandete Flüchtlinge aus Syrien, Irak, Afghanistan, Iran, Kongo, Marokko oder Sudan nach Münster zu holen. „So viele, wie es Jahre zwischen dem in Münster geschlossenen Westfälischen Frieden und heute gibt“, sagt Doris Hess-Diebäcker.
    „SPD und Linke unterstützen das Anliegen. Die CDU lehnt es ab, die Grünen sind geteilt“, sagt Hess-Diebäcker.
    Inzwischen hat die Initiative „Münster – Stadt der Zukunft“ 3.000 Unterschriften für das Anliegen gesammelt, um die Verantwortlichen bei der Stadt umzustimmen.
    https://www.kirche-und-leben.de/arti...uenster-holen/

    Hier soll wohl mal wieder an der Gesetzeslage vorbei gehandelt werden.

    Die Initiative heißt übrigens nicht "Münster - Stadt der Zukunft", sondern "Münster - Stadt der Zuflucht". Es ist traurig, die Kollegen der schreibenden Zunft immer mal wieder korrigieren zu müssen.

    Hier ist die Initiative auf Facebook:

    https://www.facebook.com/muensterzuf...0a8xGA&fref=nf

    Und sie hat auch nicht 3000 Unterschriften gesammelt, sondern momentan 1001 von 2000 anvisierten Unterschriften. Die Journalisten haben vermutlich die 1000 bereits gesammelten Unterschriften mit dem Ziel von 2000 Unterschriften einfach mal zusammengezählt.

    Kann ja mal passieren.

    Außerdem sammelt man facebookweit und ist daher eher in der Lage, viel mehr Unterschriften zu sammeln als wenn man diese vor Ort erbittet. Facebookweit kann eben auch ein Aktivist aus München mitzeichnen.

    Also mal wieder ein Artikel voller Lügen.
    Geändert von Turmfalke (01.05.2018 um 16:16 Uhr)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.434


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Initiative will Flüchtlinge von Lesbos nach Münster holen

    SPD unterstützt das Vorhaben ??? Na, dann ist die 10% Marke wohl wirklich nicht mehr weit entfernt !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.314


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Initiative will Flüchtlinge von Lesbos nach Münster holen

    Flüchtlinge aus Syrien, Irak, Afghanistan, Iran, Kongo, Marokko oder Sudan nach Münster zu holen.
    Sind die geisteskrank? Münster ist Universitätsstadt und deshalb sind schnell 3000 Unterschriften gesammelt. Und dann die Herkunftsländer dieser Asylbetrüger. Aus Irak, Afghanistan, Iran, Kongo, Marokko und Sudan muss man nicht fliehen. Und auch Syrer könnten in Damaskus ohne Probleme leben. Aber dort gibt es kein Hartz IV
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.032


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Initiative will Flüchtlinge von Lesbos nach Münster holen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Sind die geisteskrank? Münster ist Universitätsstadt und deshalb sind schnell 3000 Unterschriften gesammelt. Und dann die Herkunftsländer dieser Asylbetrüger. Aus Irak, Afghanistan, Iran, Kongo, Marokko und Sudan muss man nicht fliehen. Und auch Syrer könnten in Damaskus ohne Probleme leben. Aber dort gibt es kein Hartz IV
    Es gibt ja sogar auch Syrer, die in Damaskus leben. Sollte man nicht glauben, ist aber so!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.2016, 19:38
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.04.2016, 19:30
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.06.2015, 21:01
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 11:06
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 09:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •