Verwendet werden dafr natrlich Gelder des sozialen Wohnungsbauprogrammes (Huser werden gefrdert). Es wird nun nicht verraten, ob der bliche Standard fr Neubauten fr Flchtlinge mit Fubodenheizung eingehalten wird

(Thread : https://open-speech.com/threads/7686...38#post1765638 mit Bild und O-Ton Brgermeister).

auch nicht, ob die Huser mit dem blichen Hausmeisterservice und Tiefgaragenpltzen und weitergehender Betreuung angeboten werden, wohl aber, dass die Huser eine gediegene Holzverschalung (voll im Trend) erhalten und bereits eine Gartengestaltung (wie bei der Oberschicht blich: Angelegte Grten....) erhalten.

Und natrlich: Exklusiv fr Flchtlinge.

Mitte Juni soll alles fertig sein


Sendenhorst -
Die Huser fr Flchtlinge an der Seilerstrae und an der Strae Auf der Geist sind bald fertig. Mitte Juni sollen sie bezogen werden.





Die Huser an der Seilerstrae (Foto) und Auf der Geist sollen Mitte Juni fertiggestellt sein.
Die stdtischen Neubauten an der Seilerstrae und Auf der Geist machen derzeit groe Fortschritte und sollen Mitte Juni soweit hergerichtet sein, dass sie bezogen werden knnen. Das berichtete Bauamtsleiter Daniel Fhner im Stadtentwicklungsausschuss. Demnach werde im Gebude „Auf der Geist“ derzeit die Heizung angeschlossen. Damit knnten dann Trocknungsprozesse beschleunigt werden. Auerdem werde derzeit die Hangseite des Gebudes befestigt. Der Kostenrahmen, der zuletzt rund 1,5 Millionen Euro umfasste, werde eingehalten. Die Frdermittel seien beantragt.
In Sachen Seilerstrae wusste Fhner zu berichten, dass die Gebude inzwischen alle wind- und regendicht seien. Ein so genannter „Blower-Door-Test“ sei inzwischen erfolgreich durchgefhrt worden. Im Moment werde noch die restliche Holzverschalung angebracht und schon an der Gartengestaltung gearbeitet. Auch dieses Projekt liege im veranschlagten Kostenrahmen von rund 1,1 Millionen Euro.
Dieser Rahmen hatte im Laufe der Bauzeit mehrmals auf Grund von Kostensteigerungen und zustzlichen technischen Anforderungen an das Gebude angeglichen werden mssen (WN berichteten).
Die Frdermittel fr dieses Gebude seien nicht nur beantragt, sondern inzwischen auch schon angewiesen worden, berichtete Daniel Fhner im Ausschuss.
http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-...es-fertig-sein

Alles sozialer Wohnungsbau, exklusiv fr Flchtlinge. So war die Ausweitung des Programmes ja auch offensichtlich von der Regierung gewnscht.
Und damit besttigt sich, dass es kein Gercht ist und es sich um keine Lge handelt, die Flchtlinge in ihre Heimatlnder senden: Deutschland baut uns Huser.