Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    20.565


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Lehrerin: Schler bestanden darauf, dass Allah die Welt erschuf

    Wieder lauter Einzelflle, wenngleich auch schulklassenstark.


    Lehrerin: Schler bestanden darauf, dass Allah die Welt erschuf
    Was ist an deutschen Schulen los? Diese Frage diskutiert derzeit Deutschland. Auslser war unter anderem ein Vorfall an einer Berliner Grundschule, an der muslimische Schler ein jdisches Mdchen angegriffen haben, weil sie nicht an Allah glaubt.
    Wie schwierig der Unterricht an deutschen Schulen sein kann, schildert eine Lehrerin aus dem Ruhrgebiet in einem Gastbeitrag der feministischen Zeitschrift Emma. Sie mchte anonym bleiben, ihren Artikel hat sie unter dem Namen Andrea F. verfasst. Wo genau sie arbeitet, verrt die Autorin nicht. Allerdings erzhlt sie, dass es sich um eine Brennpunktschule mitten im Ruhrpott handeln soll.
    Die Schule gehrt zur Kategorie Standort 5, also: bildungsfer.ne Elternhuser, Eltern meist Hartz IV-Bezieher und oft nicht der deutschen Sprache mchtig, mit einem sehr hohen Anteil muslimischer Schlerinnen und Schler, schreibt die Lehrerin.
    In einigen Klassen sei der Unterricht kaum mglich

    Einige dieser Schler wrden Andrea F. Probleme bereiten. Sie wrden zum Teil vllig gehirngewaschen aus den umliegenden Moscheen in den Unterricht kommen. Als Lehrer merkt man sofort, welche Kinder die Glubigen und das westliche Denken ablehnen, behauptet die Pdagogin. In ein paar Klassen sei der Unterricht kaum mglich, in den schwierigen Klassen ginge es dann nur noch darum, die Schler im Zaum zu halten.
    Die Lehrerin berichtet in Emma von einer 10. Klasse, in der sie auf extrem groen Widerstand gestoen sei, als sie ber die Entstehung der Welt gesprochen habe: Wir hat.ten einen Film ber Darwin und die Evolutionstheorie gesehen und der wurde geradezu ausgebuht. Die Schler bestan.den darauf, dass Allah die Welt erschaf.fen hat und basta. Und weiter: Als ich vorsichtig dar.auf hinwies, dass auch der Koran ein Menschenwerk ist und damit kritisierbar, tobte der ganze Kurs: Nein, Allah hat Mohammed den Koran in die Feder dik.tiert!


    Nicht der Hauch einer Einsicht

    Der Versuch, mit den Jugendlichen zu sprechen, sei gescheitert: Nicht der Hauch einer Einsicht, dass man den Koran vielleicht nicht mehr auf heute beziehen kann, weil er historisch zu lesen ist, schreibt die Frau in ihrem Erfahrungsbericht fr die Zeitschrift. Sie wnscht sich seitens der Schulleitung einen kritischeren Umgang mit fundamentalistischem Gedankengut.
    Schlielich wrde die Schulleitung, so die Pdagogin, derzeit vorrangig um ihr Renommee frchten. Man wolle vor der Bezirksregierung nicht schlecht dastehen, heit es weiter. Die Ohnmacht einiger Lehrer zeige sich darin, dass sie im Unterricht kaum noch etwas gegen islamistische Schler sagen, weil sie dann selbst nicht etwa die Schler am Pranger stehen und zur Schulleitung zitiert werden.
    Weiter hier:

    https://www.focus.de/politik/deutsch...d_8722716.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    33.320


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Lehrerin: Schler bestanden darauf, dass Allah die Welt erschuf

    Muslime sind vllig vernagelt. Und das ndert sich nie.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 14:22
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2016, 15:10
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 03:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO