Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.950


    Did you find this post helpful? Yes | No

    25% brechen ihre Ausbildung ab

    Noch in den 70ger Jahren waren abgebrochene Lehren die Ausnahmen. Inzwischen liegt die Abbruchquote bei 25%. Ein Grund sind die Zuwanderer, die dazu gedrängt werden eine Lehre zu beginnen. Im Lauf der Ausbildung merken sie, dem Stoff nicht gewachsen zu sein. Viele verlieren auch schnell die Lust an der Sache, kommen mit den Grundprinzipien wie Pünktlichkeit und fleiß nicht klar.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.331
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 25% brechen ihre Ausbildung ab

    Zum Arbeiten waren sie wohl nicht gekommen. Von einem Schlaraffenland konnte man so etwas auch nicht erwarten. Schließlich hatte Merkel nichts davon erwähnt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.197


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 25% brechen ihre Ausbildung ab

    Diese Typen haben eine Mentalität, die mich nur noch ankotzt.
    "Die IS sind nur die Würmer die aus dem Koran gekrochen sind."

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.347


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 25% brechen ihre Ausbildung ab

    Also wenn ich hier bei uns mal schaue was so eine Lehre anfängt und wie viele sie auch abschließen...

    Also 25 % ist da bei uns eine gute Quote - und das sind nicht nur "Flüchtlingskinder" oder Kinder mit Mihigrationshintergrund.

    Die Kinder heutzutage egal ob "atochtone Deutsche " oder "Mihigru" haben keinen "Biß".

    Wird etwas "Lästig" wird schnell das Handtuch geschmissen.

    Da wird gemault , Widerworte gegeben, Arbeitsanweisungen nicht befolgt, teilweise absichtlich Mist gebaut und dann wundern sie sich, wenn sie rausgeworfen werden ?

    Was man da teilweise vor die Nase gesetzt bekommt ist einfach so mies- da würde ich lieber einem Hund das beibringen - der wäre folgsamer und gelehriger als so manchem Teenie.

    Deutsche ohne Mihigr: schon in 4 Abteilungen gewesen - dann bei uns abgeladen worden - was bei uns landet, ist schon so gut wie weg... in keiner Abteilung brauchbar - aber vielleicht kann einer von Euch noch dem Azubi was zeigen... Aufgabe: klebe einen Zettel auf. Gezeigt wie.... Nacxh 1h Kontrolle: grad mal 20 Zettel kleben auf Schachtel - und die nicht korrekt wie gezeigt sondern in 45-90 Grad Winkel - teilweise ach 180 Grad verkehrtrum. Nach 60 Min - selbst als langsamer der NUR den Klebezettel aufkleben soll - mit schwachsinniger Zeitvorgabe würde ich da mind. 60 korrekt geklebte Zettel erwarten - das wäre eh noch zu langsam da nur 1 pro Minute ...
    Oder: sortiere Netzteile: Kiste 1 : 5V, Kiste 2 12 V. Kiste 3: alle anderen. Nachfrage nach 1h: alles erledigt.
    Ich kontrolliere: Kiste 1 leer, Kiste 2 Leer, Kiste 3 Leer und die Spinnweben in Ursprungskiste sind noch unberührt - da wurde kein einziges Netzteil auch nur rausgenommen...

    Die Kinder haben schlichtweg oft keinen Bock auf Arbeit und daddeln lieber auf ihrem Handy währendessen.

    Meine Nichte hat ihre 4 Lehre inzwischen abgebrochen - ist inzw. 26... Immerhin ist sie mir gegenüber so ehrlich und sagt: keinen Bock auf Arbeit - H4 ist geil.... Ihre Eltern beide Berüfstätig schlagen auch nur die Hände über den Kopf zusammen und fragen sich: woher hat sie ihr Versagertum nur ?

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    21.142


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 25% brechen ihre Ausbildung ab

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Also wenn ich hier bei uns mal schaue was so eine Lehre anfängt und wie viele sie auch abschließen...

    Also 25 % ist da bei uns eine gute Quote - und das sind nicht nur "Flüchtlingskinder" oder Kinder mit Mihigrationshintergrund.

    Die Kinder heutzutage egal ob "atochtone Deutsche " oder "Mihigru" haben keinen "Biß".

    Wird etwas "Lästig" wird schnell das Handtuch geschmissen.

    Da wird gemault , Widerworte gegeben, Arbeitsanweisungen nicht befolgt, teilweise absichtlich Mist gebaut und dann wundern sie sich, wenn sie rausgeworfen werden ?

    Was man da teilweise vor die Nase gesetzt bekommt ist einfach so mies- da würde ich lieber einem Hund das beibringen - der wäre folgsamer und gelehriger als so manchem Teenie.

    Deutsche ohne Mihigr: schon in 4 Abteilungen gewesen - dann bei uns abgeladen worden - was bei uns landet, ist schon so gut wie weg... in keiner Abteilung brauchbar - aber vielleicht kann einer von Euch noch dem Azubi was zeigen... Aufgabe: klebe einen Zettel auf. Gezeigt wie.... Nacxh 1h Kontrolle: grad mal 20 Zettel kleben auf Schachtel - und die nicht korrekt wie gezeigt sondern in 45-90 Grad Winkel - teilweise ach 180 Grad verkehrtrum. Nach 60 Min - selbst als langsamer der NUR den Klebezettel aufkleben soll - mit schwachsinniger Zeitvorgabe würde ich da mind. 60 korrekt geklebte Zettel erwarten - das wäre eh noch zu langsam da nur 1 pro Minute ...
    Oder: sortiere Netzteile: Kiste 1 : 5V, Kiste 2 12 V. Kiste 3: alle anderen. Nachfrage nach 1h: alles erledigt.
    Ich kontrolliere: Kiste 1 leer, Kiste 2 Leer, Kiste 3 Leer und die Spinnweben in Ursprungskiste sind noch unberührt - da wurde kein einziges Netzteil auch nur rausgenommen...

    Die Kinder haben schlichtweg oft keinen Bock auf Arbeit und daddeln lieber auf ihrem Handy währendessen.

    Meine Nichte hat ihre 4 Lehre inzwischen abgebrochen - ist inzw. 26... Immerhin ist sie mir gegenüber so ehrlich und sagt: keinen Bock auf Arbeit - H4 ist geil.... Ihre Eltern beide Berüfstätig schlagen auch nur die Hände über den Kopf zusammen und fragen sich: woher hat sie ihr Versagertum nur ?
    Ich weiß ja nicht, in welcher Firma du arbeitest und nach welchen Kriterien eingestellt wird, aber offenbar trifft sich bei Euch die örtliche Haupt- und Sonderschule. Wären alle jungen Erwachsenen und Jugendlichen so wie du sie siehst, würden wohl kaum so viele fleißig für ihre Abschlüsse lernen, kaum so viele in unbezahlte Praktika gehen und kaum so viele ein schlecht bezahltes soziales Jahr absolvieren, um die eigenen Chancen auf ein Studium oder eine Anstellung zu verbessern.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sieben von zehn Flüchtlingen brechen Ausbildung ab
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2015, 12:08
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2015, 07:15
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2014, 14:43
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 11:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •