Rechtsextremismus-Experten als Spezialeinheit fr Propaganda

Die Sozialdemokratie legt einen strengen Mastab bei jenen an, die sie als politische Gegner ausgemacht hat. Inflationr werden Zuschreibungen wie antisemitisch, rechtsextrem, neonazistisch oder faschistisch vergeben. Gesttzt werden diese Zuschreibungen oft auf die pseudowissenschaftlichen Blogbeitrge und Aufstze oder Handbcher parteinaher Vereine und angeblicher Experten.

Die ntige Objektivitt und emotionale Distanz zum Beobachtungsobjekt lassen diese Experten zumeist gnzlich vermissen. Nicht selten kommen sie selbst aus eingeschworenen sozialistischen oder anarchistischen Kadern.

Wissenschaftlichkeit als Tarnanstrich

Die angeblichen Experten von DW bis Mauthausen-Komitee sind keine unabhngige Instanz, sondern Gegner ihres rechten Beobachtungsobjekts. Sie sind die Spezialeinheit einer Konfliktpartei in der politischen Auseinandersetzung. Mehr oder weniger geschickt wird von ihnen eine systematische Gleichsetzung von patriotisch=rechts=rechtsextrem=nazistisch=Genozi d betrieben. Das dabei (teilweise) bei Publikationen auf eine gewisse Methodik und eine wissenschaftlich klingende Ausdrucksweise achtgegeben wird, ist Teil der inneren Logik politischer Propaganda. Nur schlechte politische Propaganda ist auf den ersten Blick als solche zu erkennen; sie muss folglich entsprechend getarnt werden. In der halbprivaten Rechtsextremismusforschung ist der Anstrich wissenschaftlicher Auseinandersetzung ebendiese Tarnung.

Zum ganzen Artikel: https://www.islamkritik-objektiv.com...18/spezialeinh eit-fr-propaganda/