Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    20.565


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich

    Mängel bei der Bundeswehr
    Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich


    Die mangelhafte Ausrüstung der Bundeswehr wird immer peinlicher. Nach SPIEGEL-Informationen heißt es in einem vertraulichen Papier, dass die Kampfjet-Flotte eigentlich nicht mehr an Nato-Missionen teilnehmen dürfe.
    Deutschland kann wegen der altersschwachen Kampfjets der Bundeswehr seine Bündnisverpflichtungen gegenüber der Nato nicht mehr einhalten.
    n einem vertraulichen Bericht, über den der SPIEGEL in seiner neuen Ausgabe berichtet, schreibt das Verteidigungsministerium, dass die 93 "Tornados" deshalb sofort umfangreich modernisiert werden mussten. Grundsätzlich sei "die Einsatzbereitschaft mit zunehmendem Alter des Waffensystems deutlich risikobehaftet". Die Mängel und Risiken, die der Bericht auf Dutzenden Seiten aufzählt, sind vielschichtig. Im Kern geht es um die Frage, ob man die in den Achtzigerjahren eingeführten "Tornado"-Jets, die im Ernstfall auch amerikanische Atombomben abwerfen sollen, überhaupt noch so modernisieren kann, dass sie wie geplant bis 2035 im Einsatz bleiben können.
    Der Bericht nennt dazu sehr viele kritische Details. Demnach gelten das IT-System und die Verkabelung der "Tornados" als völlig veraltet. Der Jet ist daher nicht ausreichend abhörsicher. Er verfügt auch über kein kryptiertes Kommunikationssystem, das bei allen internationalen Einsätzen Pflicht ist.


    Ebenso besitzt der "Tornado" bis heute kein von der Nato gefordertes Freund-Feind-Erkennungssystem, das irrtümliche Angriffe auf alliierte Jets oder folgenreiche Verwechslungen von Kampfjets in der Luft vermeiden soll. Der Einbau der Geräte in die deutschen "Tornados" sei allerdings bis 2019 "nicht mehr realisierbar", so der Bericht, ab dann gilt die Technik bei der Nato als verpflichtend.
    m jetzigen Zustand "könnte das Waffensystem Tornado an keinem Nato-Einsatz mehr teilnehmen", heißt es in der Beschreibung des möglichen Schadens, der in leuchtendem Rot markiert ist. Die Modernisierung allein für die IT-Technik der Jets, so das Papier, werde "Mehrkosten in Millionenhöhe" zur Folge haben. Zudem sei nicht klar, ob das Upgrade technisch überhaupt machbar ist.
    Das Desaster trägt einen Namen:

    Mit den Problemen am "Tornado" wird die Bundeswehr noch lange kämpfen müssen. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte 2016 entschieden, die "Tornados" noch bis 2035 und damit länger als geplant zu nutzen.
    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1200662.html

    Vermutlich deswegen länger als geplant, um den freigewordenen finanziellen Spielraum für die Bestellung von Damenunterwäsche und Handtäschchen zu nutzen.

    Siehe hier:

    Neues BekleidungskonzeptBundeswehr rüstet mit Handtaschen, Pumps und Umstandsmode auf
    https://www.focus.de/politik/deutsch...d_6077918.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.320


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich

    Von der Leyen, Merkel, Özuguz, Claudia Roth, Margot Honecker.......es sind zu wenig Frauen in der Politik vertreten.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.093


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich

    Rücktritte, aufgrund eklatanten Versagens, sind offenbar aus der Mode gekommen !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.320


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich

    Zitat Zitat von ryder Beitrag anzeigen
    Rücktritte, aufgrund eklatanten Versagens, sind offenbar aus der Mode gekommen !!!
    Es scheint kein Versagen zu sein, sondern so gewollt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.111
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich

    Zitat Zitat von ryder Beitrag anzeigen
    Rücktritte, aufgrund eklatanten Versagens, sind offenbar aus der Mode gekommen !!!
    Weil sie alle an ihren Posten und Pöstchen kleben wie der Kalk, der die Wasserleitungen verstopft.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #6
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    5.380
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich

    Es ist so gewollt !

    Es werden Milliarden für Entwicklung,Verwaltung usw. ausgegeben und für die Waffensysteme selber ist kein Geld mehr da.
    Warum ?

    Nun man will einfach nur Geld machen,jeder.
    Daran ist Rom untergegangen.

    Und die Verteidigung übernimmt die USA,kost nix.
    Während Deutschland seine Waffen nur verkauft.

    3500 Leo wurden gebaut,Deutschland hat so um die 300,wovon 180 kaputt sind.
    Man will verkaufen und Geld machen - mehr nicht - der Ami macht die Abschreckung.

    Das ist aber überall so,in der Flüchtlingshilfe geht es auch nicht um Flüchtlinge.
    Auch die Kirche scheffelt mit Asyl Geld.

    Die Moral ist im Arsch,das ist alles.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2017, 14:53
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2017, 14:32
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2017, 17:01
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 06:27
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 15:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO