Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    20.507


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Burkini im Hallenbad sorgt für Aufregung

    Burkini im Hallenbad sorgt für Aufregung
    und die Zeitung klärt auf. Ein Erziehungsartikel:

    Aufregung um einen Burkini in einem Hallenbad in Villingen-Schwenningen. Zwei Muslima im Ganzkörperbadeanzug lösen bei ihrem Schwimmbad-Besuch Befremden aus. Die Bäderverwaltung hingegen reagiert gelassen.
    Akt 1: Die bösen Senioren verschließen sich der Moderne. Kennt man ja schon!

    Villingen-Schwenningen - Sie sahen anders aus. In Burkinis kamen zwei Muslima am Dienstag ins Hallenbad in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) – und lösten bei älteren Herren im Bad offenbar großes Befremden aus. "Ist das überhaupt erlaubt? Voll angezogen sind die ins Wasser gegangen!", ereiferte sich ein Senior gegenüber dem Schwarzwälder Boten. Die Bäderverwaltung hingegen reagiert gelassen.
    Akt 2: Die Zeitung klärt auf, in welchen Farben es Burkinis gibt, die bereits alltägliche Schwimmbekleidung sind. Damit dies auch die Villinger-Schwenninger wissen.

    Es gibt sie in allen möglichen Farben, mal knallig, mal dunkel, mal mit Überkleidchen, mal ohne. Der Burkini als Badebekleidung für muslimische Frauen und Alternative zum westlichen Badeanzug oder Bikini ist in deren Alltag längst angekommen. Im Villinger Hallenbad, beziehungsweise bei dessen Badegästen aber nicht.
    Akt 3: Böswillige Gerüchte machen die Runde. Hier muss die Zeitung einschreiten.

    Als die beiden jungen Damen in ihren Burkinis das Bad betraten, zogen sie neugierige und teils auch unfreundliche Blicke auf sich. Schnell bildete sich die Legende von Muslimas, die in voller Montur, mit ihren Burkas, ins Wasser gegangen seien. Selbst von Gesichtsverschleierungen war die Rede. Bei der Pressestelle der Bäder Villingen-Schwenningen GmbH zeigte man sich deshalb zunächst verdutzt, schließlich herrschen hier dank der Haus- und Badeordnung der BVS klare Verhältnisse: In den Bädern der Doppelstadt ist demnach "die übliche, den guten Sitten entsprechende Badebekleidung zu tragen", erklärt Susanna Kurz von der Pressestelle der SVS, wozu auch die Bädergesellschaft gehört.
    Und nun kommt die Aufklärung:

    Nicht die Badebekleidung ist für Hygiene ausschlaggebend
    Nach interner Recherche aber stellte sich die Lage anders dar als zunächst von Augenzeugen berichtet. Die Damen hätten keine reguläre Burka mit Sehschlitz getragen, "sondern eindeutig einen Burkini", so Kurz. Da diese Badebekleidung aus demselben Material besteht wie normale im Handel erhältliche Badebekleidung sind Burkinis für die Bädergesellschaft auch hygienisch absolut unbedenklich.

    Es mache keinen Unterschied, "ob ein Badegast einen Badeanzug in großen Konfektionsgrößen oder einen Burkini trägt", stellt Kurz klar. Egal, für welche Badebekleidung sich ein Badegast entscheide, die Dusche vor dem Besuch des Bades sei für die Hygiene ausschlaggebend.
    Die Zeitung als Rechtsberatung. Ein Burkini-Verbot habe schlechte Chancen:

    Nicht alle deutschen Badeanstalten reagieren derart gelassen auf den islamischen Damenschwimmanzug. So schaffte es Konstanz mit einem Burkini-Verbot bereits 2014 in die überregionalen Medien. Weil dort Ganzkörperbadeanzüge laut Badeordnung nicht erlaubt waren, blieb auch einer Muslima in ihrem Burkini der Schwimmen im Becken verwehrt. In der Frage jedoch, ob muslimische Mädchen aus religiösen Gründen dem Schwimmunterricht fernbleiben dürfen, fällt das Bundesverwaltungsgericht jedoch einen bemerkenswerten Beschluss: Den muslimischen Mädchen sei die Teilnahme am Schwimmunterricht in Burkinis zuzumuten. Deutsche Städte dürften daher eher schlechte Chancen haben, den Burkini generell zu verbieten. Auch das Konstanzer Burkini-Verbot fiel nach kurzer Zeit. Während der Freibadsaison 2016 sorgte im bayrischen Neutraubling, einem kleinen Ort bei Regensburg, erneut ein Burkini-Verbot für einen Eklat.
    Der ländliche Raum hinkt wie immer der gesellschaftlichen Entwicklung hinterher:

    Dass der Burkini in vielen ländlicheren Gegenden aber noch längst nicht im Alltag angekommen ist, zeigt nicht zuletzt die Aufgeregtheit nach dem Erscheinen der beiden Muslimas in ihren Burkinis im Villinger Hallenbad.
    Der letzte Absatz möchte nicht so ganz zum Artikel passen, denn unwillkürlich meint man, nun lesen zu werden, wie den Hinterwäldlern (Villinger-Schwenninger) nun Flyer in die Hand gedrückt werden, wie sie sich beim Erscheinen von Burkinis zu verhalten hätten.

    Flyer erklärt das richtige Verhalten im Schwimmbad
    Das Kassenpersonal jedoch ist auf solche Fälle schon lange vorbereitet. "Unser Kassenpersonal ist zum einen sehr erfahren und wird zum anderen regelmäßig geschult und auf alle möglichen Situationen vorbereitet", erklärt Susanna Kurz. Und das trifft auch auf Sprachbarrieren zu. Spricht ein Badegast an der Kasse schlecht Deutsch, hat das Bäderpersonal einen Flyer zur Hand, auf dem anhand leicht verständlicher Bilder erklärt ist, welche Kleidung erlaubt ist. Und auch, dass ein Handtuch sowie Duschgel und Shampoo mitgebracht werden müssen, erfahren die Badegäste auf diese Weise.
    https://www.stuttgarter-nachrichten....4a9217898.html

    Irgendwas war doch allgemein mit den Hausordnungen von Schwimmbädern. Die verbieten nämlich nicht selten Badeshorts, obwohl Badeshorts aus dem gleichen Material sind.... na, ja, gut, man muss nicht alles verstehen...
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.263


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Burkini im Hallenbad sorgt für Aufregung

    Nur weil diese notgeilen Damen aus dem Orient fast nackte Männer sehen wollen, tummeln die sich im Schwimmbad herum. So etwas muss unterbunden werden!
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.057


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Burkini im Hallenbad sorgt für Aufregung

    Je mehr von diesen Trullas im Ganzkörperanzug in die Bäder kommen, desto weniger Deutsche werden mehr dorthin wollen. Von der Hygiene mal abgesehen (Duschen vor dem Hallenbadbesuch! Ich lach' micht tot!), führt deren Verhalten meist dazu, dass die Bäder völlig verdrecken, ihr lautes Gekreische (islamische Unterhaltungen) dazu, dass sich Deutsche genervt abwenden und, falls deren Besitzer auch im Bad anzutreffen sein sollten, Schlägereien praktisch vorprogrammiert sind. Ich persönlich werde ganz bestimmt in kein Muselbad gehen.
    "Die IS sind nur die Würmer die aus dem Koran gekrochen sind."

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.263


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Burkini im Hallenbad sorgt für Aufregung

    Diese ganzen Auftritte sind bewusste Provokationen um alle Nichtmuslime aus den Bädern zu vertreiben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.074
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Burkini im Hallenbad sorgt für Aufregung

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Diese ganzen Auftritte sind bewusste Provokationen um alle Nichtmuslime aus den Bädern zu vertreiben.
    Nach Merkel gehört das zu Deutschland.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tschechien: Aufregung um Burkini-Sager von Zeman - Kurier
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 13:30
  2. Islam-Comic: „H.C. Man“ sorgt für Aufregung - Kurier
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 19:10
  3. Ein Dokument sorgt für Aufregung - Nordbayern.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 22:51
  4. FP�-Kandidat sorgt für Aufregung - ORF.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 09:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO