Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.979


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Gesundheitskarte für Flüchtlinge: Effizient, aber hohe Kosten - Anstieg der Kosten um fast 80 Prozent

    Gesundheitskarte für Flüchtlinge
    Effizient, aber hohe Kosten


    Münster -Seit zwei Jahren bekommen Flüchtlinge, die in Münster leben, eine elektronische Gesundheitskarte. Damit können sie zum Arzt gehen, die Kosten werden zentral über die Technikerkasse mit der Stadt abgerechnet. Das Resümee ist grundsätzlich positiv.
    Die Verwaltung legt jetzt einen ersten Erfahrungsbericht mit der seinerzeit auf Initiative der Grünen eingeführten Gesundheitskarte vor. Für die Karte entschieden sich 23 von insgesamt 396 Kommunen in Bund. In NRW sind neben Münster unter anderem Köln, Düsseldorf, Bonn und Bochum dabei.
    Das Resümee ist grundsätzlich positiv: Die medizinische Behandlung der Flüchtlinge sei „effizienter und effektiver“, die Gesundheitsversorgung verbessert. Die Karte sorge auch dafür, das Flüchtlinge beim Arztbesuch nicht diskriminiert würden. Vor Einführung der Karte hatten die Menschen vom Sozialamt pro Quartal Berechtigungsscheine für die medizinische Behandlung erhalten, die sie beim Arzt vorlegen mussten. An diesem System halten die meisten Kommunen weiter fest.
    Aus dem Bericht der Verwaltung, über den der Sozialausschuss am Mittwochabend debattierte, geht eine erhebliche Kostensteigerung für die medizinische Behandlung seit Einführung der Karte hervor. Die Kosten pro berechtigter Person seien im Schnitt um 77 Prozent angestiegen. Die Gründe dafür lägen darin, dass vor 2015 im Wesentlichen Menschen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz versorgt wurden, die bereits seit längerem in Deutschland lebten und gesundheitlich hier versorgt wurden.
    Vorher vielfach überhaupt keine gesundheitliche Versorgung

    Die seither ankommenden Flüchtlinge hätten dagegen vielfach zuvor überhaupt keine gesundheitliche Versorgung gehabt und litten außerdem vielfach unter schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Schwer kranke Asylsuchende werden laut Stadtverwaltung auch gezielt Städten mit einem guten medizinischen Versorgungsnetz und einem Universitätsklinikum zugewiesen. Außergewöhnlich hohe Krankenhilfekosten, die 35 000 Euro pro Flüchtling und Kalenderjahr übersteigen, übernimmt das Land.


    CDU und Grüne beantragten, die Praxis mit der Gesundheitskarte in Münster noch genauer zu evaluieren und mit anderen Kommunen zu vergleichen. Außerdem soll jährlich die Entwicklung der Leistungen und Kosten vorgelegt werden.
    http://www.wn.de/Muenster/3211485-Ge...er-hohe-Kosten

    Das sagt der Ärztepräsident bzw. sagte, denn ich weiß ja nicht, ob er das heute noch sagt:

    Die in Deutschland ankommenden Flüchtlinge sind nach Angaben von Bundesärztepräsident Frank-Ulrich Montgomery "übernormal gesunde Menschen". Das Gesundheitssystem würde weniger stark belastet als zunächst befürchtet, sagte Montgomery der Zeitung Die Welt. "Sie schleppen keine Infektionskrankheiten ein, und es kommen auch keine chronisch Kranken."
    http://www.zeit.de/politik/deutschla...t-fluechtlinge

    Das sagt die Krankenversicherung:

    Flüchtlinge entlasten Krankenversicherung

    ...Pfeiffer erläuterte: „Da die zugewanderten Neumitglieder jünger sind als der Durchschnitt aller gesetzlich Versicherten und darüber hinaus auch noch weniger Leistungen in Anspruch nehmen als die gleichaltrigen bisherigen Versicherten, führen sie zu einem doppelten Entlastungseffekt.“ Sie stabilisierten die Finanzen...Das ist ein erstaunliches Phänomen, mit dem noch vor einigen Jahren wohl niemand gerechnet hätte“, sagte Pfeiffer.
    https://www.apotheke-adhoc.de/nachri...sicherung-gkv/
    https://open-speech.com/threads/7625...enversicherung

    Das sagte Herr Adam aus Göttingen aus der CDU:

    ...Für die CDU/FDP-Gruppe sagte Abgeordneter Harm Adam (CDU), die Gruppe stimme der Beteiligung am Modellversuch anonymisierte Krankenscheine zu, weil es hier um einen „Akt der Nächstenliebe“ gehe gegenüber Menschen, die sich hier illegal aufhalten.

    Die elektronische Gesundheitskarte, die eCard, bewähre sich, das zeigten Erfahrungen in Hamburg. Die Kosten für die Einführung würden ausgeglichen durch Ersparnisse aufgrund weniger Bürokratie, erklärte Adam.

    Linken-Fraktionsvorsitzender Dr. Eckhard Fascher sagte, er freue sich über die Einigkeit, ärztlich behandelt zu werden sei ein Menschenrecht.
    http://www.hna.de/lokales/hann-muend...e-4964126.html

    https://open-speech.com/threads/6915...sundheitskarte

    Diesen Thread zum Thema möchte ich ganz warm ans Herz legen. Er zeigt die Entwicklung der Gesundheitskarte auf:

    https://open-speech.com/threads/6915...sundheitskarte
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.240


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gesundheitskarte für Flüchtlinge: Effizient, aber hohe Kosten - Anstieg der Kosten um fast 80 Prozent

    Die Karte sorge auch dafür, das Flüchtlinge beim Arztbesuch nicht diskriminiert würden.
    Wo ist die Diskriminierung, wenn Berechtigungsscheine vorgelegt werden?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.979


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gesundheitskarte für Flüchtlinge: Effizient, aber hohe Kosten - Anstieg der Kosten um fast 80 Prozent

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wo ist die Diskriminierung, wenn Berechtigungsscheine vorgelegt werden?

    Die liegt vielleicht darin, dass der eine einen Schein hat und der andere eine Karte..?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 26.05.2020, 10:28
  2. Kosten für Flüchtlinge
    Von Thomas im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2015, 23:09
  3. Pegida: Hohe Kosten nach zwei Demo-Nächten - Kurier
    Von open-speech im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2015, 20:42
  4. Irak: Hohe Opferzahlen und riesige Kosten Opfer - islam.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 04:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •