Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.807


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Finnland schafft Grundeinkommen wieder ab

    Es ist der Traum aller Faulpelze: das bedingungslose Grundeinkommen. Seit Jahren trommeln vor allem die Linken dafür. In Finnland wurde dieses Grundeinkommen probeweise eingeführt. Seit einem Jahr erhielten 2000 Arbeitslose monatlich 560 Euro. Doch schon nach einem Jahr ist das Experiment gescheitert...................



    Seit Anfang 2017 bekommen 2000 arbeitslose Finnen von der Sozialversicherungsanstalt Kela 560 Euro als Grundeinkommen ausgezahlt - statt dem üblichen Arbeitslosengeld. Die Idee dahinter: Durch das BGE ist ihr Leben gesichert, doch sie können etwas dazu verdienen. Die Hoffnung des Staats dahinter ist klar: Arbeitslose sollen wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden..............
    ...............Zwar läuft der Test noch bis Ende 2018, doch neue Mittel für eine Fortführung oder gar eine Ausweitung sind nicht geplant, berichten verschiedene Medien. Darüber hinaus trat Anfang Januar das so genannte Aktivmodell (Aktiivimalli) in Kraft. Dahinter verbirgt sich ein deutlich strengeres Prozedere für Arbeitslose.
    Konkret gibt es für Erwerbslose nun eine Arbeitspflicht von 18 Stunden pro Monat oder ein Monatseinkommen von mindestens 241 Euro. Wer das nicht schafft, dem wird das Arbeitslosengeld um 4,65 Prozent gekürzt. Marjukka Turunen vom finnischen Sozialversicherungsinstitut Kela kritisiert gegenüber dem "Standard" das neue System als "sehr negative Form, den Ball an die Arbeitslosen weiterzuspielen".
    In Finnland stehen im April 2019 Parlamentswahlen an. Ob das Experiment Grundeinkommen fortgesetzt wird, wird sich erst im kommenden Jahr zeigen. In einer jüngst publizierten Studie zeigte sich, dass vor allem jüngere Menschen das Grundeinkommen begrüßen. Durchschnittlich gaben 51 Prozent der befragten Finnen an, dass das Grundeinkommen eine "gute Idee" sei. 21 Prozent halten es für eine schlechte Idee. Der Rest ist sich noch unsicher.
    https://www.stern.de/wirtschaft/news...n-7886836.html

    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.283
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Finnland schafft Grundeinkommen wieder ab

    Lernen durch Versuch und Irrtum.
    Ähnlich geht es NRW, das im Begriff ist, das „Turbo-Abitur" wieder abzuschaffen. Die Kosten für dieses gescheiterte Experiment sind beträchtlich.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.323


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Finnland schafft Grundeinkommen wieder ab

    Einerseits bin ich auch dafür daß Arbeitslose das Geld nicht für lau bekommen, sondern eine Arbeit als Gegenleistung verrichten müssen. ABER: diese Arbeit darf nicht dazu dienen, daß reguläre Jobs dann gestrichen werden und jmd anderer dann nur keinen hat oder der AG dann durch Billigjobber sich eine goldene Nase verdient.

    Wo mangelts denn immer an Jobs ? Pflege, Betreuung.
    Auch könnten alle 10m ein Arbeitsloser an der Grenze stehen und Wache schieben daß keiner die Grenze unberechtigt betritt...
    Auch Büroarbeit ist denkbar- die Asylbehörden kommen ja mit der Arbeit nicht nach.

    Komisch - in deutschen Knästen herrscht Arbeitspflicht - da finden sie auch für JEDEN einen Job anscheinend ... Tütenkleben für die, die gar nix können war früher mal ein Job...
    In Tierheimen besteht auch immer Bedarf an Leuten die Gassigehen, ausmisten, saubermachen.

    Wenn die Leute was tun müßten, würde die Motivation evt größer sein, sich wieder einen Job zu suchen...

    Ich kenne leider auch so Kandidaten persönlich die ehrlich sind und sagen: ich kann nix, ich hab keine Lust was zu machen - wozu sollte ich meine Freizeit mit Arbeit verschwenden wenn ich doch Geld fürs nixtun bekomme.
    Da hab ich immer Mühe mich zu beherrschen - ich hab auch keine Lust aufzustehen und zu arbeiten - ich könnte in der Zeit auch was anderes machen...

    Wie ich gehört habe, gabs in der ehem. DDR auch eine Arbeitspflicht - da konnten sich angeblich die Leute auch nicht so einfach davor drücken.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2016, 13:00
  2. “Flüchtlingskrise“: Finnland? Zu kalt, zu langweilig, ich gehe wieder…
    Von dietmar im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 10:27
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.08.2015, 18:37
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.07.2015, 12:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •