Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.032


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Krätze muss schnell behandelt werden

    Krätze muss schnell behandelt werden
    Krätze wurde in den entwickelten Ländern als Erkrankung der Vergangenheit angesehen. Die Weltgesundheitsorganisation ordnete sie 2013 deshalb als vernachlässigte Tropenkrankheit ein. Doch die Hautkrankheit, die auf Menschen und Tiere übertragen werden kann, ist zurück - auch in Deutschland. Um die Verbreitung einzugrenzen, müssen Menschen wissen, was hinter einer juckenden und entzündeten Haut stecken kann.
    Wer den Verdacht hat, dass sich Krätzmilben auf dem Körper breitgemacht haben, sollte umgehend zum Arzt gehen. So lässt sich bestenfalls die Gefahr eindämmen, dass die Tiere auch andere Personen aus dem Umfeld befallen.
    Krätze wird durch intensiven Körperkontakt - zum Beispiel zwischen Eltern und Kindern oder im Kindergarten - übertragen. Die winzigen Milben graben Tunnel unter der Haut. Daher lassen sie sich nicht einfach abwaschen, erklärt die Apothekerkammer Hessen.
    Zu den typischen Symptomen der sogenannten Skabies gehören starker Juckreiz, rote, schuppige, entzündete Hautpartien und stecknadelkopfgroße Knötchen auf der Haut.
    https://www.n-tv.de/wissen/Kraetze-m...e20321626.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.336


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Krätze muss schnell behandelt werden

    Was sie uns bringen, ist wertvoller als Gold - für die Pharmaindustrie!!

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.032


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Krätze muss schnell behandelt werden

    Breitet sich die Krätze wieder aus?

    Die Zahl der gemeldeten Fälle ist im Kreis Meißen deutlich gestiegen. Ein Schutz ist nur schwer möglich.

    Krätze kann auf dem Körper eines Betroffenen deutliche Spuren hinterlassen. Zuletzt stieg die Zahl der Fälle im Kreis Meißen

    Landkreis. Plötzlich juckt es zwischen den Fingern, am Arm, am Bauch oder an den Knöcheln, dazu kommen Bläschen und Knötchen auf der Haut. Was wie ein normaler Ausschlag klingt, könnte auch Krätze sein. Vielerorts hat die Zahl der gemeldeten Fälle im vergangenen Jahr drastisch zugenommen....

    Rest hinter Bezahlschranke:
    https://www.saechsische.de/plus/brei...s-5180757.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.314


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Krätze muss schnell behandelt werden

    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.430


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Krätze muss schnell behandelt werden

    Für Migranten ist Krätze nicht so schlimm und wird auch meist nicht konsequent behandelt. Mir sind selber etliche Fälle bekannt, bei denen ganze Familien entsprechende Produkte verschrieben bekommen haben, und zwar bereits vier Mal!
    Normalerweise sollte die Sache nach einmaligem Auftragen erledigt sein, vorausgesetzt man macht das auch ordentlich!
    Das Schlimme daran ist, dass deren Kinder Kindergärten und Schulen besuchen und das Ganze dann unkontrolliert verbreitet wird! Und das nur, weil sie zu blöd sind, ihre Familienmitglieder entsprechend zu behandeln! Das ist nur noch zum Ko...!
    "...und dann gewinnst Du!"

  6. #6
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.122


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Krätze muss schnell behandelt werden

    Die Krätze ist zwar ein Problem - aber im Angesicht von Corona wohl eins der kleinsten die wir momentan haben...

    In 8 Tagen ist hier in D genauso die Hölle los wie heute in Italien da D. NICHT reagiert hat bisher.

    Seit wir in Bayern die ersten Fälle hatten mit Corona (die wir im Griff hatten dank rechtzeitiger Isolierung) sind die FFP3 Masken ausverkauft. In abgelegenen Baumärkten waren die bis Mitte Feb in "Hinterdupfingen" noch zu bekommen. Aber grundsätzlich waren die Masken schon in D "weg".

    Ich hab meine am 26 oder 27.01. noch für je Stück 2,30 E + Versand bei Ebay gekauft -nur 5 Stunden später war der Preis bei 4,80 E pro Maske + Versand. Schon als ich bestellte waren die Preis bei Amazon immerns - Ebay bissl günstiger aber bei dem ich bestellt habe wars der günstigste Anbieter...
    Ich hab da immer mal wieder nachgeschaut preislich: zuletzte vor einer Woche - da war der Preis für die die überhaupt noch geliefert haben schon bei 50 E pro FFp3 Maske... Gab zwar noch viele günstige Angebote die sich nannten: FFP1,FFP2, FFP3 aber 8,xx Euro pro Maske - aber schaute man das Anbebot genauer an waren FFP3 und FFP2 sold out oder Liefertermin : unbekannt.
    Schon im Jan war abgepacktes Desinfektionsmittel rar - tangiert mich weniger - hab noch mehre Liter übrig von der Vogelgrippe weil wir damals Hühner hatten... Schutzkleidung auch keine Ahnung da wir diese auch vorrätig halten und dem Gesundheitsamt bei Kontrollen auch bei nur 5 oder auch nur 1 gehaltenem Huhn vorweisen mußten. Genauso Handschuhe... Mundschutz reichte dem Gesundheitsamt lustigerweise der billige Chirurgenspuckschutz - der ja nicht schützt sondern nur das Huhn davor schützt daß ich es ansabbere...

    Hab mich also nur mit FFP3 zum Eigenschutz versorgt da alles andere dank damaliger Hühnerhaltung und der Einstall - und Seuchenschutzverordnung eh schon vorhanden war...

    Schon damals hab ich mich über die Seuchenbekämpfung gewundert: da kontrollieren die Vet-Ämter die Kleinsttierhalter - da schon 1 HUHN meldepflichtig ist ob Desinfektionsmittel, Mundschutz, Desinfektionsmittel, Handschuhe vorhanden sind - aber ich kamen her, zogen die Gummistiefel an- ich sah weder vor Betreten meines Stalles daß diese desinfiziert wurden, noch sah ich das hinterher als sie direkt zum Nachbarn der damals 20 Hühner gehalten hat, weitermarschierten... Die Schutzkleidung wurde auch nicht gewechselt... Kontrolle beim Kleintierhalter aber evt. dann selbst das Virus einschleppen weil sie vorher beim Großbetrieb mit 20.000 Hühnern waren wo die Seuche schon grassiert...
    1/3 meiner Hühner ist während der monatelangen Quarantäne eingegangen im Stall - nicht am Virus .. Die wurden aggressiv obwohl der Stall die Mindestvoraussetzungen mehr als erfüllte... Aber sie waren gewohnt daß sie raus können... Die Bruten nach der Einstallung waren fast alle behindert - Knochendeformation, Hennen legten keine Eier ... Machte sich also bemerkbar daß sie Tiere zu wenig Sonnenlicht abbekamen da Kunstlicht halt keine Sonne ersetzt. Hab dann die Hühnerhaltung aufgegeben kurz nach dem Einstallen - wie 90 % der Hühnerhalter die zwischen 5 und 100 Hühnern gehalten hat... So im Schnitt haben die Privathalter so 20 Hühner - der eine mal nur 5- dafür viele mit 10-50... Nur noch einer hat hier im Dorf inwischen noch Hühner - aber der hat das mit dem Einstallen und den Kontrollen nicht erlebt... Alle ehem. Hühnerhalter hier im Dorf die das miterlebten haben heute KEINE Hühner mehr - und KEIN einziger Hühnerhalter hatte einen Fall von Vogelgrippe im Bestand...

    Krätze ist zwar unangenehm - aber ich beobachte das mit Coronavirus seit Ausbruch in China jeden Tag - Krätze ist kein Problem - aber Corona ist ein Problem - und wenn die Regierung weiter so schlampt werden wir in 8 Tagen genauso weit sein wie Italien heute...

    Schutzausrüstung fehlt beim Pflegepersonal - der "normale Bürger" hat nichtmal eine Schutzausrüstung - deswegen reicht ja auch Händewaschen - Desinfektionsmittel, Masken nützen nix... Das Zeug ist jetzt kaum erhältlich - Desinfektionsmittel kannst Dir auch noch heute selbst für wenig Geld zusammenmischen - 30l Ethanol 50 E - Peroxyd 1l 20 E, Glycerin 1 E und destilliertes Wasser... Anstecken kannst Dich aber auch mit FFp3 Maske , Desinfektionsmittel wennst nicht den Augenschutz hast, keine Schutzkleidung (Augen Eintrittspforte, Kleidung Schmierinfektion).

    Man muß weiterhin zur Arbeit gehen...Chef will kein Home office obwohls bei uns möglich wäre da er die Leute in Firma haben will wo er kontrollieren kann... Wer sich jetzt krank meldet wird gekündigt außer derjenige hat nachweislich Corona...
    Der Chef hat schon viele im Krankenfall auch schon vor Corona gekündigt - der zahlt lieber die Strafe... Wirkt abschreckend auf Kollegen die dann lieber mit Fieber, Husten im Büro sitzen weil sie wissen, wer sich krank meldet, fliegt...

    Momentan ist eine Azubine die im Betrieb beschäftigt ist am Wo-Ende noch in Italien gewesen beim Skifahren... Als pot. Covid19 Fall wird diese erst am Donnerstag getestet -am Montag gemeldet mit Fieber, Husten nach Italienbesuch...

    Einerseits hoffe ich, daß die sich nur erkältet hat, andererseits hoffe ich, daß das Gesundheitsamt den Laden dicht macht so daß mein Mann nicht zur Arbeit fahren muß sondern dann Home Office machen darf da er keinerlei Kontakt zur Azubine hatte und auch sonst sein Arbeitsplatzt wenig aufgesucht wird da er Programmierer ist...

    Wir wohnen in 2 höchstem Kriesengebiet in D: Bayern..

    Ich habe Vorräte - nein, ich hab im Jan/Feb/März nicht gehamstert... bin Landei und bin gewohnt daß man halt jedes Vierteljahr einmal den Metro besucht um Vorräte aufzustocken.... Frischware hab ich bis Ende Jan noch wöchentlich dann ergänzt.. Seit Feb. meide ich einkaufen - hab Vorrat...... frischer Knofi hab ich nur noch 2 Sackerl - also nur noch 6 Knollen ... Aber ich kann zur Not auch ohne Frischware als Landei 6 Monate von meinen Vorräten zehren...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Syrische Flüchtlinge werden schlecht behandelt
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2016, 01:06
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2014, 20:45
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 15:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 20:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •