Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    20.988


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Frauenbeauftragte der Bundesregierung will Nationalhymne ändern

    Frauenbeauftragte der Bundesregierung will Nationalhymne ändern

    Einigkeit und Recht und Freiheit – das darf bleiben. Aber an zwei Stellen der deutschen Nationalhymne will .die Gleichstellungsbeauftragte des Bundesfamilienministeriums, Kristin Rose-Möhring, den Rotstift ansetzen – um den Text genderneutral zu machen.

    Das berichtet die „Bild“-Zeitung in ihrer Online-Ausgabe. Demnach machte Rose-Möhring einem Rund.brief an alle Mitarbeiter des Bundesfamilienministeriums dazu konkrete Vorschläge: Aus „Vaterland“ soll „Heimatland“ wer.den, aus „brüderlich mit Herz und Hand“ „couragiert mit Herz und Hand“.
    Brief endet „Mit fröhlich gegenderten Grüßen“

    Rose-Möhring erwartet offenbar selbst, dass ihr Vorschlag für heftige Diskussionen sorgen wird. Darauf lässt der Satz schließen, mit dem der Rundbrief endet: „Mit fröhlich gegenderten Grüßen für einen diskussionsfreudigen 8. März“.



    Kristin Rose-Möhring ist seit 2001 Gleichstellungsbeauftragte und außerdem Vorsitzende des Interministeriellen Arbeitskreises der Gleichstellungsbeauftragten der obersten Bundesbehörden (IMA).

    https://www.focus.de/politik/deutsch...d_8556706.html

    Vielleicht sollte jetzt das Amt an sich in Frage stehen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.281
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frauenbeauftragte der Bundesregierung will Nationalhymne ändern

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    https://www.focus.de/politik/deutsch...d_8556706.html

    Vielleicht sollte jetzt das Amt an sich in Frage stehen.
    Gott bewahre uns vor den Doppelnamigen!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.796


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frauenbeauftragte der Bundesregierung will Nationalhymne ändern

    Wenn die Dame keine anderen Aufgaben zu erledigen hat, hat sich ihr Job erledigt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    20.988


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frauenbeauftragte der Bundesregierung will Nationalhymne ändern

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wenn die Dame keine anderen Aufgaben zu erledigen hat, hat sich ihr Job erledigt.
    Wer sagt das? Sie muss Kontakte knüpfen und telefonieren, Gespräche führen, den Kopierer bedienen und Kaffee kochen und vor Fototerminen zum Friseur gehen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.316


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frauenbeauftragte der Bundesregierung will Nationalhymne ändern

    Gott bewahre uns vor den Doppelnamigen!

    AMEN !!!

    Mag ein Vorurteil sein - aber ich persönlich habe mit Doppelnamenträgern/innen bisher ausschließlich die Erfahrung gemacht, daß ich mit denen nix zu tun haben möchte...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zoff um Österreichs Nationalhymne
    Von Schurliwurli im Forum Politik Österreich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2014, 17:26
  2. Libyens Nationalhymne
    Von burgfee im Forum Politik und Islam
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 16:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •