Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.284
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Pädagogik nach moslemischer Art

    Einst stand der türkische Islamverband DITIB bei deutschen Politikern im guten Ruf, erster Ansprechpartner für Muslime in Deutschland zu sein. Niemand hinterfragte die Aktivitäten des Verbands, keiner überprüfte seine Haltung zum deutschen Grundgesetz oder nahm genauer unter die Lupe, welchen Einfluss DITIB auf Muslime in Deutschland tatsächlich ausübte.
    Doch im Zuge der Spannungen mit der Erdogan-Türkei und einer Sensibilisierung für die Gefahren des politischen Islam kamen immer mehr Skandale rund um DITIB ans Licht. DITIB-Imame sollen in Deutschland türkische Regimegegner ausgehorcht haben. Vor Parlamentswahlen in der Türkei wurde gepredigt, dass man als echter Muslim und Türke Erdogans AKP zu wählen habe. Einzelne Moscheegemeinden fielen durch judenfeindliche Verlautbarungen auf. Seit dem Überfall der Türkei auf die syrisch-kurdische Enklave Afrin lässt DITIB Kriegsrhetorik verbreiten, in deutschen Moscheen preisen Imame den Märtyrertod.
    In den meisten Bundesländern wird DITIB wegen solcher Vorfälle nicht mehr als Integrationspartner gesehen. Insbesondere die ursprünglich vorgesehene Partnerschaft für den Islamunterricht an staatlichen Schulen ist inzwischen weitgehend vom Tisch. Als Ersatz organisiert DITIB nun in vielen Gemeinden an den Wochenenden einen eigenen Koran- und Islamunterricht – einen Unterricht, der kaum bis überhaupt nicht unter staatlicher Aufsicht steht. Dort scheinen teilweise untragbare Zustände zu herrschen.
    “Ich wurde in der Moschee vom Lehrer geschlagen”
    Yahoo Nachrichten liegen Schüler-Aussagen vor, die belegen, dass im DITIB-Koranunterricht der Gemeinde Köln-Porz systematische Kindesmisshandlungen durch Koranlehrer an der Tagesordnung sind. Die Kinder sollten im Rahmen eines Projekts über eigene Erfahrungen mit Gewalt berichten, woraufhin mehrere entsprechende Erlebnisse in der Moschee schilderten.
    So schreibt etwa ein Junge, der im Alter von 9 Jahren den Koranunterricht besucht hatte: “Ich habe in der Moschee in Porz Gewalt erfahren. Ich wurde dort, wie viele andere auch, geschlagen und getreten.”

    https://de.nachrichten.yahoo.com/pru...132240204.html

    Name:  Fatwa.jpg
Hits: 27
Größe:  80,5 KB
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #2
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.159


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pädagogik nach moslemischer Art

    Mann, oh mann, die sind sowas von kaputt im Hirn . . .
    "Die IS sind nur die Würmer die aus dem Koran gekrochen sind."

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.149


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pädagogik nach moslemischer Art

    Das waren exakt meine Gedanken !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.809


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pädagogik nach moslemischer Art

    Das ist eine Welt in der sich unsere Blödmenschen nie verirren werden. Trotzdem meinen sie gut bescheid zu wissen und verherrlichen diese Steinzeitideologie.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pädagogik
    Von murktimon im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 18:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •