Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.796


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Gutmensch wacht auf

    St. Georg – Als Fußball-Profi war er robust und durchsetzungsstark. Was Marcus Marin (51) jetzt in seiner neuen Nachbarschaft erlebt, ist dem Ex-Angreifer des FC St. Pauli aber zu viel!
    Aus der ruhigen HafenCity zog die Klub-Legende mitten nach St. Georg. Jetzt klagt Marin in BILD: „Der Hansaplatz ist selbst mir zu hart!“
    Denn: Seitdem er sich dort im Juli 2017 eine Eigentumswohnung kaufte, erlebt der heutige Spielerberater die raue und oft kriminelle Realität zwischen Steindamm und Lange Reihe.
    Hier überfielen Gangster vor kurzem einen seiner Nachbarn mit Pfefferspray, schlugen ihn nieder und raubten ihn aus. Im Januar wurde ein Rentner (71) überfallen und mit Kopfnüssen traktiert.

    Schandfleck Hansaplatz. Seit Jahren berichtet BILD über die Zustände im Rotlicht-Viertel hinter dem Hauptbahnhof. Aus dem vierten Stock kann Marin das Elend täglich beobachten. Er sagt: „Gruppen von Flüchtlingen betrinken sich und schaffen eine aggressive Stimmung. Die kotzen vor die Tür und pinkeln überall hin.“
    Seine Freundin Jennifer (33): „Ich habe keine Angst, passe aber auf, wenn ich alleine unterwegs bin. Ich habe immer Pfefferspray griffbereit. Ich gehe abends nicht allein auf den Steindamm.“

    Verantwortlich für die Zustände am Hansaplatz: Bezirks-Chef Falko Droßmann (44, SPD). Der spielte die Probleme zuletzt herunter: „Der Hansaplatz wird nie der Kurpark von Bad Pyrmont werden. Wer hier mitten in der pulsierenden Stadt leben möchte, muss sich eben auch mit einigen Schattenseiten arrangieren.“
    Sätze, die den Anwohner Marin wütend machen: „Eine Frechheit! Das zeigt, wie man in dieser Stadt gewisse Dinge handhabt. In München gibt es diese Probleme nicht.“
    http://www.bild.de/regional/hamburg/...1252.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    20.988


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gutmensch wacht auf

    Auch eine Form der Freiheit:

    Seine Freundin Jennifer (33): „Ich habe keine Angst, passe aber auf, wenn ich alleine unterwegs bin. Ich habe immer Pfefferspray griffbereit. Ich gehe abends nicht allein auf den Steindamm.“
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.157


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gutmensch wacht auf

    In München gibt es diese Probleme nicht.
    Oh doch, die gibt es!
    "Die IS sind nur die Würmer die aus dem Koran gekrochen sind."

  4. #4
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gutmensch wacht auf

    Bezirks-Chef Falko Droßmann (44, SPD). Der spielte die Probleme zuletzt herunter
    Lasst ihn doch mal abends/nachts über den Steindamm laufen.

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.796


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gutmensch wacht auf

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Lasst ihn doch mal abends/nachts über den Steindamm laufen.
    Das ist doch das Interessante an der ganzen Sache. Leute wie Droßmann, Claudia Roth und Konsorten freuen sich sehr über die "bunte Vielfalt", überlassen aber die Drecksarbeit und das Zusammenleben denen, die diese idiotische Zuwanderung gar nicht wollen. Roth wird man nie in einem sozialen Brennpunkt sehen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.281
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gutmensch wacht auf

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Das ist doch das Interessante an der ganzen Sache. Leute wie Droßmann, Claudia Roth und Konsorten freuen sich sehr über die "bunte Vielfalt", überlassen aber die Drecksarbeit und das Zusammenleben denen, die diese idiotische Zuwanderung gar nicht wollen. Roth wird man nie in einem sozialen Brennpunkt sehen.
    Das wäre mir auch nicht möglich, weil ich weder soiale Brennpunkte noch die unsägliche Roth sehen möchte.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.316


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gutmensch wacht auf

    >In München gibt es diese Probleme nicht.

    hahaha - schon vor 25 Jahren hat mein Paps als Notarzt immer dem Taxler gesagt, daß er Polizeinotruf absetzen muß wenn er nicht in 5 Min ok gibt daß es wirklich ein Notfall im Hasenbergl ist... Schon damals war das ein Plaster wo Notärzte sehr gefährdet waren . Schon damals wars da gang und gebe einen Notarzt zu rufen um den dann zusammenzuschlagen um dem sein Köfferchen mit den Notfallmedikamenten zu klauen. Ja, die Notärzte sind da nicht alleine hingefahren sondern wurden mit Taxi hingefahren nachdem sich die Probleme dort häuften mit zusammengeschlagenen Notärzten die alleine mit dem Wagen ankamen...

    München hatte schon vor 25 Jahren ein Problem in gewissen Vierteln ... Denke nicht, daß sich das inzwischen verbessert hat..

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Welt wacht langsam auf!
    Von noName im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 19:36
  2. Juden wacht auf! - Erstaunlich
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 22:10
  3. Christen wacht auf !
    Von retseim5 im Forum Moscheebau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 10:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •