Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    20.994


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die, die gut und gerne hier leben

    Mal wieder ein paar nette Kommentare auf der Seite des Welt-Zeitungsartikels. Es gibt Leser, die nun keine Überstunden mehr machen wollen oder Leser, die doch tatsächlich beklagen, dass alte Rentner in Deutschland arm sind oder Familien nicht oder kaum über die Runden kommen und es gibt auch neidische Familienväter, die beklagen, für das Wohlergehen ihrer Kleinstfamilie mehr als 40 Stunden in der Woche arbeiten zu müssen.
    Es gibt aber auch Leser, die in der Person des Syrers und in seinem Lebenswandel ein leuchtendes Vorbild sehen:

    proust
    voneinander Lernen - von diesem Mann kann man wirklich was lernen - das ist ein Leben wie ich es mir gut vorstellen kann: sich um die Familie kümmern statt arbeiten, die Frauen kommen abends nacheinander, und ich muss gar nicht wissen wieviel Geld ich bekomme: ich hebe es einfach ab - Genial!
    Jürgen Wolfgang K.
    Klar. Welcher Mann träumt nicht davon mehrere Frauen zu haben. Welche Frau träumt nicht davon Liebe im Harem ihres Mannes zu finden. Wer träumt nicht davon vom Staat für seinen Harem auch noch eine Palast geschenkt zu bekommen. Damit wären alle Probleme unserer bisherigen Gesellschaft gelöst. Unsere Gesellschaft war der neuen Gesellschaft um hunderte von Jahren hinterher.
    Jetzt holen wir zu Glück auf.
    Heinz S.
    Ich habe Respekt vor der Leistung des Mannes. Immerhin hat er es geschafft dies alles als Analphabet und dann noch in einer fremden Sprache zu erreichen. Fragt sich nur wieviele Helfer er hatte, aber auch zu diesen musste er ja erstmal Kontakt hetstellen.
    Bangko B.
    Der Mann hat alles richtig gemacht. Gratulation. Es ist ihm hoch anzurechnen, das er gerne bei seinen Kindern zuhause bleibt. Traditionelles Rollenverständnis, Glauben an ein Phantasiewesen im Himmel, all das ist den Deutschen abhanden gekommen. Ein Dankeschön an Frau Merkel, die das alles möglich macht.
    Ich bin nach der Uni aus Deutschland weggegangen. Ich werde von meinen Freunden oft gefragt, wie Deutschland das alles schultert, aber ich kann es nicht erklären. Es grenzt an ein Wunder. Alles Gute!
    Und da, wo er auch kein direktes Vorbild darstellt, ist ihm wenigstens das Verständnis sicher:

    Achim Z.
    Gut, dass es den Nachzug gab. Mit nur einer Frau kann der Gläubige nicht glücklich werden. Unbd wer darf sich dieser Selbstverwirklichung in den Weg stellen?
    Petra M.
    Er ist Analphabet, kann kein Wort Deutsch und will auch keinen Deutschkurs machen(O-Ton). Schon jetzt hat er doch ein einträgliches Einkommen, kann jeder mit dem Hartz4- Satz nachrechnen. Warum sollte er denn arbeiten? Dass er lieber bei den Kindern bleiben will und auch nicht Deutsch lernen mag, scheint das Jobcenter, das die Zahlungen vornimmt, nicht mit Sanktionen zu ahnden.
    Er S.
    Einfach lesen und schreiben vergessen, dann wird das schon. Habt doch ein wenig Mitleid mit dießm armen Kerl. Der will doch nur Frauen und seine Kinder glücklich machen und das schafft er doch sehr gut.
    Nils M.

    Ich werde, nachdem ich mich von meiner einzigen Frau verabschiedet habe, meine Zweizimmerwohung verlassen und den ganzen Tag gearbeitet habe,
    meine Frau von ihrer Arbeitsstätte abholen.
    Dann werden wir uns darüber freuen, das durch unsere Arbeit neun Syrer in einem großen Haus in Frieden in Deutschland leben dürfen.
    Martina Schulze
    Da sieht man, wie weit man es in Deutschland als Analphabet bringen kann.
    Bildung ist überhaupt nicht wichtig.
    Donald D.
    Wenn damit einem Analphabeten die vierte Frau ermöglicht wird, bezahle ich gerne mehr Steuern. Es ist doch schön, dass wir den Hilfsbedürftigsten dieser Erde so unkompliziert helfen können. Welch besseren Fluchtgrund als der Wunsch nach einem Leben ohne Arbeit und nach der Viertfrau kann es wohl geben?
    Eiji K.
    Ich freue mich für Ahmad, dass er sich um die finanziellen Dinge nicht kümmern muss. Er kann sich somit zeitliche Freiräume schaffen, um sich um seine Frauen und Kinder kümmern zu können.
    Das hier ist natürlich Pech, individuelles, versteht sich:

    Stein L.
    In unserer Familie wohnt eine 39jährige Tochter noch bei ihren Eltern, weil sie wegen einer Körperbehinderung nur 25 Stunden arbeiten kann und ihr Gehalt nicht ausreicht, die Miete für eine eigene Wohnung zu bezahlen. Ich werde ihr raten, nach Pinneberg zu ziehen und dort ein kostenloses kleines Häuschen zu beatragen.
    https://www.welt.de/vermischtes/arti....html#Comments
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #12
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    20.994


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die, die gut und gerne hier leben

    Karl Lauterbach (SPD) twittert dazu und entfaltet eine ganz eigene Dramatik:

    Karl Lauterbach

    @Karl_Lauterbach

    Ob er arbeiten will oder nicht ist egal. Ich schicke keinen Familienvater in den Tod! https://twitter.com/hugomuellervogg/...50328746147846
    15:08 - 20. Feb. 2018

    809
    1.242 Nutzer sprechen darüber
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #13
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.284
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die, die gut und gerne hier leben

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Karl Lauterbach (SPD) twittert dazu und entfaltet eine ganz eigene Dramatik:
    Ob er arbeiten will oder nicht ist egal. Ich schicke keinen Familienvater in den Tod!
    Was allerdings für den Bundeswehrsoldaten, der in den Auslandseinsatz geschickt wird, nicht gilt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #14
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    20.994


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die, die gut und gerne hier leben

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Was allerdings für den Bundeswehrsoldaten, der in den Auslandseinsatz geschickt wird, nicht gilt.
    Der Bundeswehrsoldat wollte ja Bundeswehrsoldat sein. Ansonsten wäre er vermutlich arbeitslos geworden.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #15
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.809


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die, die gut und gerne hier leben

    Lauterbachs Kommentar ist kalkuliert. So setzen sie sich immer in Szene. Ansonsten ist es ihm doch herzlich egal, ob Familienväter durch seine Migranten umgebracht werden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 14:30
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 15:40
  3. Aber hier leben, nein danke - jetzt.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 19:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •