Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.807


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Kameltreiber, Lehmhütten und Vielweiber

    Das war schon sehr heftig. Der AfD-Vorsitzende von Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, hielt anlässlich des "politischen Aschermittwochs" eine deftige Rede. Ziel war die "Türkische Gemeinde", eine Organisation, die vorgibt, die Interessen der Türken in Deutschland zu vertreten, tatsächlich aber Befehlsempfänger Ankaras ist, um die Interessen der Türkei in Deutschland durchzusetzen.
    Im Zuge der Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD wurde bekannt, dass es ein Heimatministerium geben wird. Es wird dem Innenministerium angegliedert. Natürlich sorgte das für Hohn und Spott auf linker Seite. Dort ist Heimat ein Unwort. Die Heimatlosen, die sich so gerne als Europäer oder gar Weltbürger sehen, wenden sich zwar gerne an den deutschen Staat, wenn es gilt, die Annehmlichkeiten des Sozialstaates in Anspruch zu nehmen, aber ansonsten hassen und verachten sie unser Land.
    Das neue Heimatministerium rief allerdings auch die "Türkische Gemeinde" auf den Plan........



    Türkische Gemeinde lehnt geplantes Heimatministerium ab
    Hauptinhalt

    Union und SPD wollen das Bundesinnenministerium um die Bereiche Bau und Heimat zu einem Heimatministerium unter Horst Seehofer ausbauen. Die Türkische Gemeinde lehnt das mit dem Verweis auf die deutsche Geschichte ab.
    Die Türkische Gemeinde in Deutschland hat die Pläne der möglichen Großen Koalition für ein Heimatministerium auf Bundesebene kritisiert. "Die Fokussierung auf den Heimat-Begriff setzt den falschen Akzent zur falschen Zeit", sagte der Vorsitzende der Organisation, Gökay Sofuoglu, der "Berliner Zeitung".

    "Aufgrund der deutschen Vergangenheit problematisch"

    Der Begriff Heimat beschreibe einen "von Mensch zu Mensch unterschiedlichen Erfahrungs- und Gefühlsraum", so Sofuoglu: "Ihn auf den politischen Kontext zu übertragen, halten wir nicht nur aufgrund der deutschen Vergangenheit für problematisch. Wir befürchten, dass er nicht Zusammenhalt und Zusammengehörigkeit, sondern Ausgrenzung und Spaltung fördert." Nötig sei stattdessen ein inklusives Verständnis der Bundesrepublik als pluralistische Gesellschaft mit dem Grundgesetz als gemeinsamer Wertebasis für ein friedliches Zusammenleben.

    Scharrenbach: "Heimat ist etwas Verbindendes"

    Die nordrhein-westfälische Heimatministerin Ina Scharrenbach verteidigte hingegen gegenüber der "Berliner Zeitung" die positive
    Bedeutung des Heimat-Begriffes. "Heimat grenzt nicht aus, sondern schließt ein und ist etwas Verbindendes. Heimat ist für alle – auch für Zugewanderte - da und richtet sich nicht gegen irgendwen", betonte die CDU-Politikerin. .............
    https://www.mdr.de/nachrichten/polit...erium-100.html












    Es ist schon ein starkes Stück, was sich die Türken da herausnehmen. Dass sie auch in der mittlerweile 4. Generation nur und ausschließlich die Türkei als ihre Heimat ansehen, und Deutschland hassen, ist bekannt. Seelig schwenken sie ihre türkischen Fahnen, brüllen....en büyük Türkiye....(die Türkei ist am größten) und spucken im wahrsten Sinne des Wortes auf Deutschland. Dass sie den deutschen Begriff Heimat als ausgrenzend sehen, liegt einfach daran, dass sie sich selbst ausgrenzen und nie dazu gehören wollten. Muslime und Türken sowieso, werden sich nie integrieren!
    Poggenburg wurde inzwischen von seiner Partei abgemahnt. Und wie es in Deutschland üblich ist, wurde wieder einmal "unsauber" berichtet. Er hat sich in seiner Rede ausdrücklich nur gegen diese "Türkische Gemeinde" gerichtet und nicht gegen alle Türken.



    ........Kümmelhändler ......Kameltreiber.....sollen sich weit hinter den Bosporus scheren, zu ihren Lehmhütten und Vielweibern...........
    ab 6:30



    Geändert von Realist59 (17.02.2018 um 08:11 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •