Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.409


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Schnellere Integration von Ärzten gefordert

    Was in Österreich geschieht, geschieht auch in Deutschland mit genau derselben Begründung: Ärztemangel.

    Deshalb gibt es in Deutschland auch einen NC von 1,0 bis 1,1 (Abiturnote), um überhaupt Medizin studieren zu können. Übrigens auch nicht in der Regelstudienzeit, die von Amts wegen hinsichtlich BaföG und Kindergeld und Familienmitversicherung in der Krankenversicherung genehmigt wird, zu schaffen.

    Statt also den NC herabzusetzen oder die Studienbedingungen zu verbessern, lotst man lieber angebliche Ärzte aus allen möglichen Ländern über Sprachtests, die als Qualifikationstest dienen, in das Gesundheitssystem.

    (Mal abgesehen von der niedrigeren Qualifikation werden in diesen Ländern Bescheinigungen und Zertifikate nach nicht nachvollziehbaren Kriterien ausgestellt, manchmal ver- und gekauft, manchmal sind auch die Universitäten erfunden oder die Urkunden gefälscht...)

    Schnellere Integration von Ärzten gefordert

    Gerade vor dem Hintergrund des Ärztemangels in Österreich sollten Flüchtlinge, die ausgebildete Ärzte sind, schneller in Österreich eingegliedert werden, fordert Integrationslandesrat Rudi Anschober und bekommt Unterstützung von Experten.
    Flüchtlinge, die ausgebildete Ärzte sind, müssen bisweilen Jahre warten, bis sie hierzulande arbeiten dürfen. Die Zulassung als Mediziner wird erst genau geprüft, die Ärzte müssen oft viele Prüfungen absolvieren. Entscheidend sind auch die Deutschkenntnisse. Der Universitätsprofessor Martin Burian, er ist im Ordensklinikum Linz Abteilungsvorstand für die Bereiche HNO, Kopf- und Halschirurgie, sagt, es gebe teilweise zu viele Hürden bei der vollen Anerkennung eines ausländischen Studienabschlusses in Medizin.
    Ärzte bringen Erfahrung aus Heimat mit

    Dabei hätten ja viele Kollegen bereits als Fachärzte in ihrer früheren Heimat gearbeitet. Burian spricht sich klar für eine Überprüfung der Kenntnisse, der in Österreich ankommenden Ärzte aus, meint aber zugleich: „Wir müssen schauen, was in der Gesamtüberprüfung wirklich notwendig ist. Jemand, der bereits 30 Jahre in seinem Fach gearbeitet hat, muss nicht unbedingt jegliche Kenntnisse haben, eines gerade fertig gewordenen Medizinstudenten mitbringen."
    Fachärzte werden benötigt

    Außerdem würden Fachärzte benötigt, so Burian, aktuell etwa im Bereich HNO: „Wir haben derzeit in Oberösterreich drei Facharztstellen ausgeschrieben, die wären besetzbar.“ Außerdem dürfe man nicht vergessen, dass man mit der Pensionierungswelle in den kommenden Jahren weitere Fachärzte verlieren werde: „Das Problem kommt auf uns zu. Ich glaube, wir wären gut beraten, dass wir gut ausgebildete Leute aus dem Ausland bei uns auch dementsprechend einsetzen.“
    Doch die Ärzte aus Afghanistan und Afrika und anderen Ländern gehen lieber nach Deutschland, weil die Auflagen zur Überprüfung dort geringer sind:

    Ärzte gehen lieber nach Deutschland

    Weil es in Deutschland weniger Auflagen gibt, würden viele Fachärzte, die als Flüchtling nach Österreich gekommen sind, ins Nachbarland gehen, sagt Integrationslandesrat Rudi Anschober (Grüne): „Mein Appell an die Bundesregierung ist, dass zur Beschleunigung der Asylverfahren, die ich absolut unterstütze, gleichzeitig überarbeitet wird, wie man als qualifizierter Flüchtling seine Qualifikationen in die Gesellschaft einbringen kann.“ Das dauere in Österreich nämlich viel zu lange, so Anschober. Die Tatsache, dass viele Medizinerinnen und Mediziner nach Deutschland abwandern, zeige, dass (Integration, Anm.) auch schneller gehen könne.
    http://ooe.orf.at/news/stories/2895110/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.798
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schnellere Integration von Ärzten gefordert

    Drum prüfe, wer zum Arzt gehen muß, ob es nicht besser wäre, es nicht zu tun.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.175


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schnellere Integration von Ärzten gefordert

    Selbst wenn so ein Arzt tatsächlich qualifiziert ist, sollte man sich als Nichtmoslem im klaren sein, dass man in den Augen dieses Arztes ein Feind ist, den es zu töten gilt.
    Geändert von Realist59 (14.02.2018 um 16:13 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.798
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schnellere Integration von Ärzten gefordert

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Selbst wenn so ein Arzt tatsächlich qualifiziert ist, sollte man sich als Nichtmoslem in klaren sein, dass man in den Augen dieses Arztes ein Feind ist, den es zu töten gilt.
    So wird aus Russischem Roulette beim nächsten Arztbesuch Moslemisches Roulette.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Integration: Österreich ist gefordert - ORF.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 11:50
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 21:01
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 10:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 14:50
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 12:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •