Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    21.696


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Was wurde aus... Asylbewerber Ali Musah Zadeh?

    Eine Zeitung fragt nach.

    Und findet eine in Deutschland zwangsweise Entwicklung....

    WAS WURDE AUS...
    . . Asylbewerber Ali Musah Zadeh?

    Die Vorgeschichte: Sein Asylantrag wurde abgelehnt, deshalb sollte der junge Afghane Ende 2014 ausreisen. Dabei war er bei der Gärtnerei von Robert Stefan in Aldersbach ein geschätzter Mitarbeiter, spricht Deutsch, bestritt seinen Lebensunterhalt selbst.
    Darüber berichtete der VA am 27. Dezember 2014. Ali beschloss, erstmal einmal abzuwarten. Zunächst wurde seine Ausreisefrist verlängert und eine Online-Petition gestartet. Dann bekam er eine Arbeitserlaubnis für drei Jahre. Der aktuelle Stand: "Ali ist noch da und wohnt in Vilshofen", berichtet AVA-Vorsitzend...
    https://plus.pnp.de/lokales/vilshofe...DE-AUS....html

    Das ist Ali. Sein Bild der Vorschau zur Meldung entnommen:

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    34.491


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was wurde aus... Asylbewerber Ali Musah Zadeh?

    Letztlich wird kaum jemand abgeschoben. Eine seit langen Jahren gängige und sehr teure Praxis.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.467


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was wurde aus... Asylbewerber Ali Musah Zadeh?

    Komischerweise werden sehr viele abgeschoben die hier sozialpflichtig gearbeitet haben und NIE kriminell in Erscheinung getreten sind...

    Aber das sind auch die, die sich nicht gegen die Abschiebung wehren ...


    Klar , die sind nicht berechtigt hier -ABER immerhin arbeiten sie sozialpflichtig und haben die deutsche Sprache gelernt, sind nicht kriminell - also reine "Wirtschaftsflüchtlinge".

    Aber ich habe sehr viel lieber den Wirtschaftsflüchtling der unberechtigt ist, sich aber hier integriert hat, legal arbeitet, deutsch spricht, nicht kriminell ist als einen Wirtschaftsflüchtling der ebenso unberechtigt hier ist, der sich nicht integriert, nur straffällig wird aber der NICHT abgeschoben wird, weil er seine Rechte kennt oder weiß, daß er halt dann mit neuer Identität weitermachen muß oder er einfach nicht zum Termin erscheint ...

    Warum wird eine Krankenschwester die schon mehrere Jahre hier arbeitet (aus Rumänien - also Arbeitserlaubnis, eine Putzfrau, angestellt also ebenfalls mit Arbeitserlaubnis - beide Fälle sind mir persönlich bekannt) die also Steuern zahlen, deutsch sprechen, abgeschoben wenn m.E. in erster Linie die dran wären die kriminell sind...

    Zu suchen hat keiner der genannten hier etwas in Hinblick auf "Asyl" - die Putzfrau/Krankenschwester hätte ja auch normal einwandern können. ABER: ich würde hier nach Dringlichkeit abschieben: wer kriminell ist: sofort weg. Und wer hier schon seit Jahren arbeitet, nicht kriminell ist, Deutsh spricht, da kann man dann gerne über eine Einbürgerung nachdenken...

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    21.696


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was wurde aus... Asylbewerber Ali Musah Zadeh?

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Komischerweise werden sehr viele abgeschoben die hier sozialpflichtig gearbeitet haben und NIE kriminell in Erscheinung getreten sind...

    Aber das sind auch die, die sich nicht gegen die Abschiebung wehren ...


    Klar , die sind nicht berechtigt hier -ABER immerhin arbeiten sie sozialpflichtig und haben die deutsche Sprache gelernt, sind nicht kriminell - also reine "Wirtschaftsflüchtlinge".

    Aber ich habe sehr viel lieber den Wirtschaftsflüchtling der unberechtigt ist, sich aber hier integriert hat, legal arbeitet, deutsch spricht, nicht kriminell ist als einen Wirtschaftsflüchtling der ebenso unberechtigt hier ist, der sich nicht integriert, nur straffällig wird aber der NICHT abgeschoben wird, weil er seine Rechte kennt oder weiß, daß er halt dann mit neuer Identität weitermachen muß oder er einfach nicht zum Termin erscheint ...

    Warum wird eine Krankenschwester die schon mehrere Jahre hier arbeitet (aus Rumänien - also Arbeitserlaubnis, eine Putzfrau, angestellt also ebenfalls mit Arbeitserlaubnis - beide Fälle sind mir persönlich bekannt) die also Steuern zahlen, deutsch sprechen, abgeschoben wenn m.E. in erster Linie die dran wären die kriminell sind...

    Zu suchen hat keiner der genannten hier etwas in Hinblick auf "Asyl" - die Putzfrau/Krankenschwester hätte ja auch normal einwandern können. ABER: ich würde hier nach Dringlichkeit abschieben: wer kriminell ist: sofort weg. Und wer hier schon seit Jahren arbeitet, nicht kriminell ist, Deutsh spricht, da kann man dann gerne über eine Einbürgerung nachdenken...
    Ich möchte eigentlich keine Negativabstufungen von Dingen, die ich nicht möchte. Ich möchte also lieber dieses oder jenes ein wenig weniger oder mehr als dieses oder jenes, was ich eigentlich nicht will, ich möchte einfach kein Schreckenskabinett lauter Dinge, die ich nicht möchte. Außerdem haben wir eine ziemlich hohe Arbeitslosenquote, die sich hinter geschönten Statistiken versteckt. Es gibt also keinen Anlaß, eine weitere Zuwanderung zu wollen.

    Narima, es ist zwar immer nett, wenn man jemanden kennt und das Einzelschicksal betrachtet, aber wir haben allen Ernstes genug Putzfrauen, auch wenn du meinst, dass die, die du kanntest, netter oder fleißiger war. Krankenschwestern aus Rumänien werden hier nicht anerkannt und in Rumänien kann man sich den Schein zur Krankenschwester übrigens kaufen. Entweder findet man ein Institut oder man durchläuft eine Miniqualifizierung. Aus diesen Gründen sind die Ausbildungen in der Pflege auch hierzulande nicht anerkannt.

    Und der sogenannte Fachkräftemangel ist hierzulande der tatsächliche Bedarf kontra des bestehenden Personalschlüssels. Solange der so schlecht ist, wird es immer einen Mangel geben, der niemals beseitigt wird, weil der vorgegebene Personalschlüssel bereits erfüllt ist. So einfach ist das.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.538
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was wurde aus... Asylbewerber Ali Musah Zadeh?

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Ich möchte eigentlich keine Negativabstufungen von Dingen, die ich nicht möchte. Ich möchte also lieber dieses oder jenes ein wenig weniger oder mehr als dieses oder jenes, was ich eigentlich nicht will, ich möchte einfach kein Schreckenskabinett lauter Dinge, die ich nicht möchte. Außerdem haben wir eine ziemlich hohe Arbeitslosenquote, die sich hinter geschönten Statistiken versteckt. Es gibt also keinen Anlaß, eine weitere Zuwanderung zu wollen.
    Es ist zwar einfacher zu sagen, was man nicht will.
    Sinnvoller ist dagegen, sich auf das festzulegen, was man will. Das ist aber ungleich schwieriger und erfordert einen Standpunkt, der möglicherweise Gegner auf den Plan rufen könnte. Und das ist wiederum unbequem.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2015, 16:35
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.2015, 06:03
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 14:45
  4. Endlich wurde gesagt, was ohnehin gedacht wurde
    Von Seher im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.12.2012, 15:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •