Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    20.994


    Did you find this post helpful? Yes | No

    "Bei uns zu Hause machen wir das immer so. Wir nehmen auch mal ein Messer"

    Mit Ziegelstein auf Flüchtling in Teisendorf eingeschlagen?
    Angeklagter: "Bei uns zu Hause machen wir das immer so"
    Traunstein/Teisendorf - Hat ein 28-jähriger Asylbewerber in Teisendorf seinem Kontrahenten einen Ziegelstein gegen den Kopf geschlagen? Der Mann war am ersten Prozesstag geständig.




    Der 28-jährige Eritreer gestand beim Prozessauftakt am Dienstag vor dem Landgericht Traunstein die Tat, wie der Freilassinger Anzeiger berichtet.
    Vorgeworfen wird ihm, im Juni 2017 einen zwei Kilogramm schweren Ziegelstein gegen den Kopf eines anderen Flüchtlings geschlagen zu haben - bis der Stein zerbrach. Danach soll es zwei weitere Schläge mit dem Stück einer Marmorplatte gesetzt haben.

    Für den Geschädigten habe konkrete Lebensgefahr bestanden, so die Staatsanwaltschaft.
    "Bei uns zu Hause machen wir das immer so. Wir nehmen auch mal ein Messer – oder was wir gerade haben", so der Angeklagte laut Freilassinger Anzeiger auf die Frage des Richters, warum man bei einem Streit gleich mit einem Stein zuschlagen müsse.

    Der Angeklagte wurde von dem betrunkenen Geschädigten zuvor wohl mehrmals provoziert. Einige Zeugen, zum Beispiel ein Landwirt, bei dem der Angeklagte als Helfer arbeitete, stellten dem Eritreer aber ein gutes Zeugnis aus, so der Freilassinger Anzeiger weiter.
    Der Geschädigte soll am 23. Februar vernommen werden, ein Urteil wird am 16. März erwartet. Angeklagt ist der 28-Jährige wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.
    https://www.chiemgau24.de/chiemgau/t...r-9593307.html

    Ich schätze mal, dass wir vom Urteil nicht viel hören werden.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.809


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Bei uns zu Hause machen wir das immer so. Wir nehmen auch mal ein Messer"

    Also wenn die das dort immer so machen, ist das doch eine kulturell gebräuchliche Methode und von daher nicht zu beanstanden. Alles andere ist doch Rassismus.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Bei uns zu Hause machen wir das immer so. Wir nehmen auch mal ein Messer"

    Solange die Brüder untereinander sich so behandeln, soll es mir recht sein. Aber hier ist Zivilisation, ihr Barbarennazis!!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2017, 17:20
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2016, 10:37
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 16:58
  4. "Sich hier zu Hause fühlen, auch im Tod" - Kleine Zeitung
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 22:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 06:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •