Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    20.994


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Familiennachzug: Mindestens vier Familienmitglieder pro Flüchtling

    Momentan ist es das Reizthema bei den Verhandlungen der Großen Koalition. Der Familiennachzug für subsidiär geschützte Flüchtlinge. Man geht von einer Person pro Flüchtling aus, in Regensburg gibt es hier aber in der Praxis andere Zahlen.
    So haben 34 Antragsteller 130 Familienmitglieder nach Deutschland geholt. Im Schnitt zogen dabei also etwa vier Familienmitglieder pro Antragsteller nach. Zumindest ist im Raum Regensburg noch keine Zweitfrau nachgeholt worden.
    Wie viele Menschen per Familiennachzug nach Deutschland kommen, konnte ein Sprecher der Stadt nicht sagen, da diese nicht statistisch erfasst werden. In Regensburg selbst hat man aber Zahlen. Kosten für die Einreise zahlen die Betroffenen, danach übernimmt der Steuerzahler.
    https://www.journalistenwatch.com/20...o-fluechtling/

    Weiter spricht der Artikel davon, dass der Familiennachzug nicht richtig gezählt würde, was nichts anderes bedeutet, als dass er statistisch bereinigt in Deutschland ankommt. Er taucht nicht unter den Personen auf, die Leistungen nach dem AsylBG erhalten und er taucht auch sonst nirgendwo auf. Dieser Personenkreis geht gleich in der Statistik der Personen, die Sozialhilfe oder Hartz-IV erhalten, auf. Diese Statistiken qouteln aber nicht nach Nationalität und Herkunft, d.h. der Familiennachzug wird zur fließenden Masse, nicht mehr nachverfolgbar und nachvollziehbar.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.807


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familiennachzug: Mindestens vier Familienmitglieder pro Flüchtling

    Man geht von einer Person pro Flüchtling aus

    Wie kommt man eigentlich auf so eine Zahl? Das ist doch glatter Selbstbetrug. Jeder weiß doch um die im Orient übliche Familiengröße. Selbst die 4 Nachzügler wie am Beispiel Regensburg sind doch illusorisch.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.283
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familiennachzug: Mindestens vier Familienmitglieder pro Flüchtling

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wie kommt man eigentlich auf so eine Zahl? Das ist doch glatter Selbstbetrug. Jeder weiß doch um die im Orient übliche Familiengröße. Selbst die 4 Nachzügler wie am Beispiel Regensburg sind doch illusorisch.
    Politiker gehören einfach nicht zur Mathematikelite.
    Wenn sie 1 und 1 zusammenrechnen könnten, wäre die Situation, in der sich unser Land befindet, nie eingetreten.
    Nicht einmal das denglische „Learning by Doing" ist ihre Sache, denn sie lernen einfach nicht aus den Folgen ihrer Versuche. Das Wort „Taten" wäre in diesem Fall eher unangebracht, höchstens „Untaten" im doppelten Sinn des Wortes.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2017, 22:48
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2016, 12:48
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 09:05
  4. Teheran: Offensichlich mindestens vier Tote bei Demo
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2009, 12:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •