Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.520


    Did you find this post helpful? Yes | No

    KIKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF verführt Kinder mit Erzählungen von orientalischen Liebesgeschichten

    Welches Kind wäre nicht beindruckt, von seinem orientalischen Märchenprinzen als Prinzessin gesehen zu werden?

    Und genau damit wirbt der Kinderkanal für multikulturelle Beziehungen bei den jüngsten Fernsehzuschauern, die nur allzugerne an Prinzen und Prinzessinnen glauben. Monokulturelle Beziehungen würden so nicht beworben werden.

    Man hat den Eindruck, dass jedes Mittel recht ist und die Manipulation nicht weit genug gehen kann:

    Einleitung des Films:

    Schau in meine Welt! - Malvina, Diaa und die Liebe

    Folge vom 26.11.2017
    Manchmal am Abend, wenn er im Bett liegt, wählt er Malvinas Nummer. Dann erzählt Diaa seiner Freundin Malvina eine Geschichte. Es ist die Geschichte von einem Jungen aus Syrien, der sich unsterblich in eine Prinzessin verliebt. Seit 14 Monaten sind Malvina und Diaa nun ein Paar. Doch manchmal ist das gar nicht so einfach, wenn ein deutsches Mädchen und ein arabischer Junge sich ineinander verlieben.


    Nun erst einmal der O-Ton des Filmes. Malvina liegt im Bett und liest einen Liebesbrief ihrer vermutlich ersten Liebe mit dem Jungen aus Syrien, der allem Anschein nach schon ein Mann ist.

    (Anmerkungen von mir in kursiv)

    Sie liest den Liebesbrief vor:

    Zuerst, ich danke meinem Gott, der ein Geschenk zu mir gesendet hat (ihre Stimme ist an dieser Stelle schon völlig brüchig, so beeindruckt ist sie) und dieser Geschenk bist du. Und du bist alles zu mir: Du bist mein Leben, mein Luft, mein Geist und mein Herz und ohne dich, ich bin töt, weil kein Jemand im Herz leben kann. Ich weiß nicht, was ich soll sagen. Meine Worte helfen mir nicht zu dir beschreiben. Wenn du liegst dein Kopf auf mein Herz, ich fühle, ich habe alle Leben. Du gibst mich mehr Leben, mehr glücklich und ich, wer bin ich?

    Sie: Wir kamen am 12. zusammen und am 13. hat er mir das geschenkt. (Sie zeigt ein Zettel, auf dem ein Herz zu sehen ist und der Text "Ich liebe dich"). Ich fand es eigentlich nur süß, egal wieviele Fehler er hatte. Es kam darauf an, was er sagen wollte

    Er: Am liebsten ihre Augen. Ich mag blaue Augen. Das am liebsten, was ich an sie liebt. .....(etwas unverständlich, was er nun sagt, aber es hat etwas mit ihren Augen zu tun)

    Es folgt wieder eine Szene mit ihr auf dem Bett, den Liebesbrief weiterlesend:
    Ich mache alles für dir für glücklich werden. Ich verspreche dir, ich verspreche dir, und deshalb habe ich mein Geist zu dir gesendet. Vielleicht meine Schrift ist nicht so klar für meine Gefühle (an dieser Stelle sieht man, wie er sich vor dem Spiegel eine Kette anzieht,auf der ihr Name steht), aber ich versuche zu erklären nicht mit Worten dann mit Tun. Ich liebe dich.

    Welches Mädchen schmilzt nicht dahin, wenn es solche Liebesschwüre bekommt? Na, ja, auf jeden Fall, dieses Sendung geht immerhin 25 Minuten, die man sich per diesem Link anschauen kann:

    https://www.kika.de/schau-in-meine-w...ideo50144.html

    Auf Youtube noch verfügbar, wenn die Mediathek diese Sendung in Kürze erwartungsgemäß rausschmeißt:
    https://www.youtube.com/watch?v=mRGgfz_l20s



    P.S: Während das Mädchen 16 Jahre alt ist, soll der offensichtlich längst volljährige erwachsene syrische Mann erst 17 Jahre alt sein. Glaube macht selig.

    Man würde sich von einem Kinderkanal der Öffentlich-Rechtlichen andere Sendungen erwarten.
    Geändert von Turmfalke (07.01.2018 um 21:16 Uhr)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.520


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: KIKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF verführt Kinder mit Erzählungen von orientalischen Liebesgeschichten

    Ich habe mir mal den Spaß gemacht, das Foto durch das Tool des bösen Microsoft "How old" tool zu jagen. Denen auf jeden Fall fällt auf, was Kika nicht auffällt:



    Das Alter kann zwar um ein, zwei Jahre variieren, bei dem Altersunterschied allerdings nebensächlich und bei der Differenz der angeblich 17 Jahre zu den im Tool ausgegegenen 33 Jahren (was dann fast doppelt so alt ist) ein Witz.



    https://how-old.net/#results

    Es ist schon seltsam peinlich, wie die Öffentlich-Rechtlichen so agieren. Verbrecherisch an der Sache ist nur, dass sie mit diesen Geschichten Kinder verführen, die doch so gerne Geschichten und Fantasy-Romane und Filme mit echten Helden und der unbedingten Liebe schauen und an nichts mehr als an das glauben möchten und damit doppelt verführt werden: In diesem Fall das Mädchen von einem erwachsenen Syrer und von den Medien, die sie in dem Glauben bestärken. Ich bin gespannt, wann demnächst Heiratsschwindler vom Kinderkanal und anderen öffentlich-rechtlichen Formaten eine solche Unterstützung erhalten.

    Das hier ist auf jeden Fall unmoralisch, anrüchig, verbrecherisch. Das macht man nicht! Man indoktriniert keine kleinen Kinder und keine Mädchen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.849


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: KIKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF verführt Kinder mit Erzählungen von orientalischen Liebesgeschichten

    Hier ein Link den ich in dem Zusamenhang interessant fand - habe ich als Kommentar zum Video gefunden:

    http://www.marktkorb.de/index.php?id...a809d075b4d78e

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.961
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: KIKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF verführt Kinder mit Erzählungen von orientalischen Liebesgeschichten

    Zitat von Turmfalke: Das hier ist auf jeden Fall unmoralisch, anrüchig, verbrecherisch. Das macht man nicht! Man indoktriniert keine kleinen Kinder und keine Mädchen.
    Oh doch, gerade das tut man in zunehmendem Maße. Je früher man mit der Indoktrination und Manipulation beginnt, desto „erfolgreicher" wird man damit.
    Warum bietet man denn jungen Eltern an, ihren Nachwuchs schon im Wickelalkter „öffentlichen Händen" anzuvertrauen. Der scheinbare Altruismus und die gesellschaftliche Fürsorge haben in Wirklichkeit das Ziel, den systemkonformen, uniformen und leicht zu handhabbaren Menschen heranzubilden.
    Die Familie wäre hierbei „kontraproduktiv".
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.366


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: KIKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF verführt Kinder mit Erzählungen von orientalischen Liebesgeschichten

    KIKA ist ein öffentlich-rechtlicher Sender, der von linksorientierten Redakteuren geleitet wird. So wie man im links regierten Berlin vor Jahren bewusst kleine Jungs an Pädophile vermittelte, so versucht man nun also minderjährige Mädchen darauf zu konditionieren, sich mit Südländern einzulassen. Der Staat als Zuhälter! Und ja, man muss schon sehr blind sein, um den Typen auf dem Foto als "Jungen" durchgehen zu lassen. Ein Kerl, der Mitte 30 ist.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.520


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: KIKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF verführt Kinder mit Erzählungen von orientalischen Liebesgeschichten

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    KIKA ist ein öffentlich-rechtlicher Sender, der von linksorientierten Redakteuren geleitet wird. So wie man im links regierten Berlin vor Jahren bewusst kleine Jungs an Pädophile vermittelte, so versucht man nun also minderjährige Mädchen darauf zu konditionieren, sich mit Südländern einzulassen. Der Staat als Zuhälter! Und ja, man muss schon sehr blind sein, um den Typen auf dem Foto als "Jungen" durchgehen zu lassen. Ein Kerl, der Mitte 30 ist.
    Ich dachte eigentlich spontan an "Bezness". Dieser Liebesbrief ist eine 1:1 Kopie dieser Liebesschwüre orientalischer Heiratsschwindler, die mithilfe der vorgespielten großen Liebe an Geld und Pässe kommen wollen. Bezness nennt man dieses anrüchige Geschäft, vor dem offiziell gewarnt wird. Die kleine Variante dieses Bezness wird nun auf Kika für die Kleinsten vorgeführt, aber nicht als Warnung, sondern als nachahmenswert. Ein Bezness-Liebesschwur ganz unkommentiert und mit schnulziger Musik unterlegt, soll seine Wirkung auf die Kleinsten nicht verfehlen.

    Wie sagt man da? Pfui!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: KIKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF verführt Kinder mit Erzählungen von orientalischen Liebesgeschichten

    Aha, nun reagieren die Verbrecher...................

    Aufregung um Flüchtlings-Doku im Kinderkanal
    19-jähriger und Minderjährige als Paar ++ Sender korrigierte nach Kritik plötzlich Altersangaben

    Kritik an der Sendung kam vom Bundestagsabgeordneten Dirk Spaniel (46, AfD). Dieser sprach auf seiner Facebook-Seite von einer „unerträglichen und gefährlichen Propaganda der Staatsmedien“.

    „Der Film ist eine unverantwortliche Manipulation und Indoktrination Minderjähriger!“, schreibt er – und bringt die Geschichte mit dem Mord in Kandel (Rheinland-Pfalz) in Zusammenhang. In Kandel war ein Mädchen, Mia (†15), von einem afghanischen Flüchtling in einer Beziehungstat ermordet worden. Der Mörder soll angeblich ebenfalls 15 gewesen sein, obwohl er viel älter aussieht.
    KiKa verändert plötzlich die Altersangabe des Flüchtlings
    In der KiKa-Geschichte sieht Diaa mit seinem Vollbart älter aus als das Alter, das zunächst angegeben wurde. Hieß es anfangs, er und Malvina seien etwa gleichaltrig (sie ist 16), steht nun auf der KiKa-Website, er sei 19. Vermerkt wurde die Altersänderung als „Aktualisierung“ (am Montag um 17.06 Uhr).




    Thema der Sendung: Die Liebesgeschichte zwischen Malvina und Diaa, einem Flüchtling aus dem syrischen Aleppo – und die kulturellen Schwierigkeiten, die diese Beziehung mit sich bringt.
    ► So will Diaa zum Beispiel nicht, dass Malvina (16) kurze Röcke trägt oder ihren besten Schulfreund Pascal umarmt („Sie gehört mir und ich gehöre ihr. So ist die Regel bei mir“, sagt er dazu).

    ►Malvina spricht diese Schwierigkeiten offen an: „Ich habe das Problem mit ihm, dass ich oft in eine Richtung gelenkt werde, in die ich gar nicht kommen möchte. Ich darf keine kurzen Sachen anziehen, immer nur lange Sachen. Das heißt: Kleider dürfen nur bis zum Knie gehen. Und das war's – und nicht kürzer“
    Diaa sagt dazu: „Ich kann sowas nicht akzeptieren, dass meine Frau so aussieht. Das ist total schwierig – für mich oder für arabische Männer allgemein.“

    ► Letztlich fügt sie sich in mehreren Punkten, spricht von „Kompromiss“: „(Er ist) mir wichtiger, als Hotpants zu tragen“, sagt sie. Aber als er fragte, ob sie ein Kopftuch tragen würde, lehnt sie ab: „Das passt nicht zu mir.“ Malvina weiter: „Ich hab so ein mulmiges Gefühl: Was will er gerade damit bezwecken? Ist das gerade der Anfang? Was kommt danach?“

    ►„Ich hatte da nie die Befürchtung, dass ich in eine Burka gesteckt werde“, sagt Malvina allerdings auch. Ihre Mutter: „Ja, ich schon. Aber ich habe sie auch noch immer. Und das geht überhaupt nicht.“
    ► Sie hat aufgehört, Schweinefleisch zu essen, weil Diaa Moslem ist. „Er sagte, dass das Fleisch nicht so gut wäre. Und dann hab ich auch aufgehört das zu essen. Das hab' ich ihm zuliebe gemacht – und das stört mich nicht so unbedingt.“

    ► Auch zu anderen Themen gibt es sehr unterschiedliche Ansichten, die er kulturell begründet. Malvina: „Wir sind nicht immer derselben Meinung, zum Beispiel bei den Homosexuellen. “

    ►Diaa verteidigt dagegen seine Vorstellung des Islam: „Die Religion gibt uns die Regeln. Und daran müssen wir uns halten.“

    ► Doch Malvina kennt auch ihre Grenzen. Zum Islam konvertieren will sie nicht, Kopftuch tragen auch nicht. „Ich bin eine Christin. Und eine Emanze“, sagt sie.

    ► Er sagt auch: „Ich will sie einfach schnell heiraten. Sie: „Daraus wird nichts.“
    http://www.bild.de/politik/inland/fl...5982.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #8
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.016


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: KIKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF verführt Kinder mit Erzählungen von orientalischen Liebesgeschichten

    Kurze Anmerkung zu dem "How Old"-Tool . . . Also, das kann man sich wirklich schenken. Bei Kindern kommt es wohl oft ganz gut hin, aber bei Erwachsenen dafür umso weniger. Ich habe mal kurz die Hälfte meiner Familie eingegeben und ausnahmslos alle wurden 7-10 Jahre älter geschätzt. Und nein, wir sehen nicht alle wirklich alt aus! Vielleicht hängt es auch mit der Fotoqualität zusammen . . . Wie auch immer, wirklich zuverlässig ist dieses Tool nicht!
    "...und dann gewinnst Du!"

  9. #9


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: KIKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF verführt Kinder mit Erzählungen von orientalischen Liebesgeschichten

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Kurze Anmerkung zu dem "How Old"-Tool . . . Also, das kann man sich wirklich schenken. Bei Kindern kommt es wohl oft ganz gut hin, aber bei Erwachsenen dafür umso weniger. Ich habe mal kurz die Hälfte meiner Familie eingegeben und ausnahmslos alle wurden 7-10 Jahre älter geschätzt. Und nein, wir sehen nicht alle wirklich alt aus! Vielleicht hängt es auch mit der Fotoqualität zusammen . . . Wie auch immer, wirklich zuverlässig ist dieses Tool nicht!
    Aber 17 ist der Typ auf dem Bild auch nicht. In den USA stünde er wegen Vergewaltigung Minderjähriger vor Gericht. Hier bekommt er eine Werbesendung.
    Jeder glaubt eine eigene Meinung zu haben, nur woher hat er vergessen.
    Medien sind das was man über Religionen sagte, Opium fürs Volk.


  10. #10
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.520


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: KIKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF verführt Kinder mit Erzählungen von orientalischen Liebesgeschichten

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Kurze Anmerkung zu dem "How Old"-Tool . . . Also, das kann man sich wirklich schenken. Bei Kindern kommt es wohl oft ganz gut hin, aber bei Erwachsenen dafür umso weniger. Ich habe mal kurz die Hälfte meiner Familie eingegeben und ausnahmslos alle wurden 7-10 Jahre älter geschätzt. Und nein, wir sehen nicht alle wirklich alt aus! Vielleicht hängt es auch mit der Fotoqualität zusammen . . . Wie auch immer, wirklich zuverlässig ist dieses Tool nicht!

    Selbst wenn, Clark, wäre der Syrer, würde es sich so verhalten, dann doch wenigstens 26-23 Jahre alt.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Der Kinderkanal gibt seine Verantwortung an den Hessischen Rundfunk weiter (Ende des Artikels).

    Nebenbei: Dieser Diaa sieht aus wie ein Schläger und ist körperlich gut durchtrainiert. Manches, was so aussieht, entpuppt sich dann auch später als solches.

    Große Diskussion um einen KIKA-Beitrag: Ist der gezeigte Junge wirklich minderjährig?



    Auf der KIKA-Seite heißt es: "Es ist die Geschichte von einem Jungen aus Syrien, der sich unsterblich in eine Prinzessin verliebt. Seit 14 Monaten sind Malvina und Diaa nun ein Paar. Doch manchmal ist das gar nicht so einfach, wenn ein deutsches Mädchen und ein arabischer Junge sich ineinander verlieben."

    Kennengelernt hat Malvina den "arabischen Jungen" mit 15 Jahren. Seit 14 Monaten sind die beiden zusammen. Die Zuschauer waren skeptisch hielten die Altersangabe für unglaubwürdig. Auch beim Sender scheint man sich nicht mehr sicher zu sein.

    Auf der offiziellen Facebook-Seite heißt es: Seit gestern erhalten wir vermehrt Kritik zur im November 2017 ausgestrahlten Dokumentation "Malvina, Diaa und die Liebe" aus der Reihe "Schau in meine Welt!". Um euch zu antworten, holen wir die notwendigen Informationen beim Hessischen Rundfunk ein, der die Sendung für KiKA produziert hat. Bitte habt ein wenig Geduld.
    https://www.zeitgeistmagazin.com/tv/...-minderjaehrig

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Die Österreicher schreiben, der Kindersender KIKA hätte seine Altersangaben für den Syrer auf 19 Jahre heraufgesetzt. Da hat aber KIKA immer noch sehr geflunkert und genau die Altersangabe genutzt, mit der sie sich dann immer noch darauf berufen kann, dass der Syrer Diaa zum Zeitpunkt des Kennenlernens doch wenigstens noch knapp minderjährig gewesen sei.

    Der Syrer ist auch deutlich älter als 19 Jahre.



    Die Liebesgeschichte von Malvina und Diaa bringt dem Kinderkanal Kritik.

    Am 17. November strahlte der Kinderkanal („KiKA") eine Folge ihrer Reihe „Schau in meine Welt“ aus. In der Doku geht es um die Liebe zwischen der deutschen Malvina und dem Syrer Diaa. Seit 14 Monaten sind die beiden schon zusammen und sie Sendung sollte die Gemeinsamkeiten, aber auch die kulturellen Schwierigkeiten aufzeigen.

    Allerdings hagelte es auch Kritik am Sender. Grund dafür sind die Altersangaben der beiden anfangs 16-Jährigen. Der TV-Sender korrigierte dies, nachdem Zuseher angemerkt hatten, dass Diaa wesentlich älter als angegeben aussieht. Mittlerweile ist der Syrer online 19 Jahre alt.

    Der Flüchtling aus Aleppo und Malvina sprechen ganz offen über ihre Differenzen. So will er nicht, dass seine Freundin kurze Kleidung trägt oder ihren besten Freund umarmt. Auch auf Schweinefleisch verzichtet sie für ihn. Auf die Frage, ob sie auch ein Kopftuch tragen würde, sagte sie klipp und klar Nein. Das sei nichts für sie, sagt sie. Ihre Mutter steht dem skeptisch gegenüber. Sie befürchtet, dass ihre Tochter in einer Burka enden könnte. Hier kann Malvina nur den Kopf schütteln. „Ich bin eine Christin. Und eine Emanze“, sagt sie und erklärt, dass das Konvertieren zum Islam für sie nicht infrage kommt. Und auch eine Hochzeit, die Diaa so schnell wie möglich geplant hätte, steht in nächster Zeit nicht auf ihrer Liste.
    Kritik von AfD-Politiker

    Auf Facebook findet sich auch Kritik von Bundestagsabgeordneten und AfD-Politiker Dirk Spaniel. Er sieht in der Dokumentation eine „unerträgliche und gefährliche Propaganda der Staatsmedien“. Er bringt die Geschichte von Malvina und Diaa in Zusammenhang mit dem kürzlich geschehenen Mord an einer 15-Jährigen im deutschen Kandel. Dort hat ihr afghanischer Ex-Freund den Teenager in einer Drogerie erstochen. Vor allem das Alter des mutmaßlichen Täters wurde heiß diskutiert. Obwohl er viel älter aussieht, wurde er auch mit 15 Jahren angegeben.
    http://www.oe24.at/welt/Wirbel-nach-...KiKA/316445451

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Da haben wir ihn wieder, diesen Diaa. Kennengelernt haben sie sich durch die von der AWO intitiierten Tandem-Partnerschaften:



    Und er heißt nicht Diaa, sondern

    In seiner Selbstvorstellung aus einem anderen KIKA-Video sagt der Syrer, dass er „Mohammed Diayadi“ heißt. Außerdem hat er als Vorstellungsbild die syrische Flagge gemalt, was auf eine enge Bindung zu seiner Heimat schließen lässt
    Dazu der Artikel mit einer Kurzfassung der Sendung von Kika bei

    http://www.pi-news.net/2018/01/arbei...-moslem-syrer/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2016, 18:31
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2016, 15:11
  3. ZDF Kinderkanal gegen PEGIDA
    Von Turmfalke im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.01.2015, 23:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 14:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •