Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.796


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Erfundene rechte Gewalt

    Glaubt man den Linken, tobt in Deutschland der rechte Mob. Milliarden werden für den Kampf gegen Rechts ausgegeben und damit das so bleibt, müssen entsprechende Schreckensmeldungen her. Nun sieht die Realität aber nicht ganz so schrecklich aus, wie sich das die Linken wünschen und so werden Straftaten ganz einfach diesen Rechten angelastet, ganz gleich ob sie die Täter sind oder nicht. Da werden auch schon mal Angriffe erfunden, so wie vor einiger Zeit in Wismar als der Linken-Politiker Julian Kinzel einen Messerangriff auf sich erfand. Oder das Drama in Sebnitz, wo der Tod eines kleinen Jungen "50 Neonazis" angelastet wurde, die sich alle in dem Schwimmbad aufgehalten haben sollen, in dem das Kind ertrank. Schuld war die Schwester, die nicht auf ihren Bruder aufpasste und die Geschichte einfach erfunden hatte. Zahlreiche weitere Beispiele gibt es. Immer wieder werden auch entsprechende Statistiken veröffentlicht, die ein erschreckendes Ausmaß rechter Gewalt belegen. Im letzten Jahr lief ein junger Iraner Amok, erschoss mehrere jugendliche Zuwanderer, die ihn seit Jahren gequält und gemobbt hatten. Dieser Fall wurde nicht in die Statistik rechter Gewalt aufgenommen. Sehr zum Ärger der Linken, die darauf drängen. Wie sehr diese Statistiken manipuliert werden, kann man in einem bemerkenswerten Tagesspiegel-Artikel lesen................

    Eine Umfrage unter in Deutschland lebenden Juden ergab Folgendes: Acht Prozent gaben an, im Laufe des vergangenen Jahres Ziel eines oder mehrerer körperlicher Angriffe gewesen zu sein. Fast jeder Zehnte. 36 Prozent wurden beschimpft oder beleidigt. Mehr als ein Drittel. Die Befragten sollten auch sagen, wer die Angreifer gewesen seien. 81 Prozent der Angriffe und 62 Prozent der Beleidigungen seien von Muslimen gekommen.
    Die Polizeistatistik malt ein anderes Bild. Um diesen Widerspruch zu klären, hat die Zeitung „Die Welt“ recherchiert und herausgefunden, dass alle Taten, bei denen ein Täter nicht ermittelt werden kann, in der Statistik Neonazis zugeschrieben werden, es scheint egal zu sein, was die Opfer sagen.
    Neonazis sind gefährlich. Aber die weit größere Gefahr für die deutschen Juden geht mittlerweile von radikalen Muslimen aus. Wohin das im schlimmsten Fall führen kann, sieht man in Frankreich. In Frankreich leben sechs Millionen Muslime, der Anteil der Islamisten unter ihnen wächst. Die Zahl der Juden? Es waren, bis vor einigen Jahren, mehr als 500.000. Laut der Agentur AFP haben bereits 40.000 das Land verlassen und sind nach Israel geflüchtet. Exodus.
    Frauen können sich in bestimmten Vierteln nicht in ein Café setzen

    In einem Doppelinterview haben die französische Feministin Elisabeth Badinter, Autorin des Bestsellers „Mutterliebe“, und die Deutsche Alice Schwarzer über die Lage in Frankreich gesprochen. Nicht nur Juden, auch Frauen könnten sich in immer mehr Stadtteilen, sogar in gewissen Städten, nicht mehr frei bewegen. Es sei, so Badinter, für Frauen dort nicht möglich, sich in ein Café zu setzen. Beide betonen, dass es natürlich auch Hass und Angriffe gegen Muslime gibt. Diese Tatsache führt manchmal zu einer falschen Toleranz und einer bizarren Solidarität in den Medien. Es gab in Frankreich einen Fall, der an das tagelange Schweigen nach der Kölner Silvesternacht erinnert. Sarah Halimi, eine 65-jährige Jüdin, wurde von Muslimen in ihrer Wohnung gefoltert und dann unter „Allahu Akbar“-Rufen aus dem Fenster geworfen, sie starb. Zwei Monate lang berichteten nur jüdische Zeitungen über diesen Mord. Die anderen schwiegen.
    Ich glaube nicht, dass Integrationskurse dieses Problem beheben. Wer in traditionell muslimischem Umfeld aufgewachsen ist, hat in der Familie, in der Moschee, im Fernsehen meist nur gehört: Die Juden sind der Erbfeind. Menschen ändern sich. Wer aber in seinem Milieu bleibt, unter seinen Leuten, in seiner Sprache, der Echokammer seines Viertels und seiner Vorurteile, ändert sich selten. Ab einer gewissen Zahl integrieren Einwanderer sich deshalb nicht, sondern bilden eine Gruppe. So ist es fast immer, so war es in Frankreich. Hinterher soll niemand sagen, er habe es nicht gewusst.
    http://www.tagesspiegel.de/politik/m.../20734598.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erfundene rechte Gewalt

    Dann lautet die einfachste praktikable Lösung: "Moslems raus! Islam verbieten!"

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.157


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erfundene rechte Gewalt

    Ganz ehrlich, ich freue mich auf den Tag, an dem wir dieses Pack hoffentlich wieder in ihre verkommenen Länder zurücktreiben können, samt Anhang! Moslems sind das Paradebeispiel eines Parasiten: selbst nichts auf die Reihe kriegen und daher Wirte (Länder) befallen, um sie auszusaugen, sich unmäßig zu vermehren, bis die Wirtszelle (Sozialsystem) platzt und stirbt. Dann wird es auch für die Parasiten nichts mehr geben und sie werden sich den nächsten Wirt suchen, oder zugrunde gehen.
    "Die IS sind nur die Würmer die aus dem Koran gekrochen sind."

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.281
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erfundene rechte Gewalt

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich, ich freue mich auf den Tag, an dem wir dieses Pack hoffentlich wieder in ihre verkommenen Länder zurücktreiben können, samt Anhang! Moslems sind das Paradebeispiel eines Parasiten: selbst nichts auf die Reihe kriegen und daher Wirte (Länder) befallen, um sie auszusaugen, sich unmäßig zu vermehren, bis die Wirtszelle (Sozialsystem) platzt und stirbt. Dann wird es auch für die Parasiten nichts mehr geben und sie werden sich den nächsten Wirt suchen, oder zugrunde gehen.
    Aber dann wird es auch niemanden mehr geben, der sich darüber freuen könnte.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.316


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erfundene rechte Gewalt

    >Glaubt man den Linken, tobt in Deutschland der rechte Mob

    na ja, viele Straftaten sind ja automatisch rechte Taren: die "Juden ins Gas" Rufe unserer nicht so lange hier lebenden sind ja auch automatisch "rechte" Taten... Oder wenn ein Sunnit einem Schiiet dem anderen den Kopf abschneidet : rechte Tat.

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.281
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erfundene rechte Gewalt

    Ursprünglich bedeutet „recht" richtig. Vielleicht liegt darin die wütende Abneigung linker Fanatiker begründet.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.796


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erfundene rechte Gewalt

    Ein Mitglied der barbarisch-muslimischen Merkel-Gäste hat an Silvester mitten in Berlin-Schöneberg mehrere Menschen mit einem Messer attackiert und sie zuvor als „Ungläubige“ tituliert, wie nun kleinlaut verlautet wurde.

    Bislang wurde allgemein vermeldet, dass es sich bei dem „psychisch verwirrten Mann“ eher um einen Rechtspopulisten handeln könne mit dem Tatmotiv „Fremdenfeindlichkeit“.
    Der Staatsschutz wurde zunächst unverzüglich wegen „Gewalt von rechts“ eingeschaltet, muss nun jedoch wegen eines möglichen „islamistischen Hintergrundes“ ermitteln, da die Messerangriffe auf Passanten so auch an die Öffentlichkeit gedrungen sind. Das hat man nun davon.
    http://www.pi-news.net/2018/01/berli...ntat-vermutet/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #8
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.281
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Erfundene rechte Gewalt

    Da ging der Schuß nach hinten los, aber die weiteren Untersuchgen dürften jetzt wohl allmählich im Sande versickern.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  9. #9
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.796


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Muslime helfen Muslimen

    Mittlerweile sitzen sie überall. In den Behörden, bei der Polizei, den Ämtern und der Regierung. Muslime haben den Staat bereits unterwandert, haben die 68er kopiert und ihrerseits den Marsch durch die Institutionen angetreten. Ab und an wird bekannt, was da für Leute Entscheidungen treffen. So entschied eine Muslimin über Asylanträge und lehnte diese ab, sobald es sich bei den Antragstellern um Christen handelte.
    Nun wurde bekannt, dass ein Palästinenser aktiv an der Schleusung von Glaubensbrüdern beteiligt ist. Als Sachbearbeiter zuständig für die Erstaufnahme. PI berichtet.......


    Wie verrückt ist das denn? Ein deutscher Sozialarbeiter mit palästinensischen Wurzeln bietet sich als Schreibtischschleuser an, um einem illegal eingereisten „Landsmann“ außer sofortigem Sozialhilfebezug auch noch Tipps für den trickreichen Familiennachzug zu geben.
    Sie glauben es nicht? Ein israelischer Undercover-Journalist hat jetzt aufgedeckt, wie erschreckend leicht es ist, als falscher Islamist deutsche Behörden zu täuschen, berichtet die „Welt“.
    Zvi Jecheskelis brauchte dazu einen gefälschten syrischen Pass, Tarnungshilfe vom Mossad und einen großzügigen Berliner Behördenmitarbeiter. Den Pass bekam Jecheskelis alias Scheich Abu Hamsa problemlos gegen 1250 Dollar in einem Restaurant am Bosporus. Damit gelangte er wenig später als syrischer Flüchtling nach Berlin, wo er einen Asylantrag stellt.
    Der Sachbearbeiter mit palästinenschen Wurzeln im Auffanglager stellt ihm nach wenigen Stunden alle notwendigen Papiere aus, womit er Anspruch auf Sozialleistungen hat. Voller Sympathie gibt er dem gefakten Syrer noch Tipps für den Nachzug der Familie und bietet – damit es schneller geht – noch Planungshilfe für die Fluchtroute an. „Mit Allahs Hilfe beginnst Du hier jetzt ein neues, islamisches Leben“, verabschiedet ihn der nebenamtliche Schreibtischschleuser, berichtet der Undercover-Rechercheur.
    Der israelische Geheimdienst Mossad half Jecheskelis dabei, eine perfekte Tarnung aufzubauen, damit er in die Netzwerke der Muslimbruderschaft unter anderem in Deutschland eintauchen konnte. Was er erlebt hat, schildert er in einer TV-Serie. Der Journalist sieht jenseits des islamistischen Terrors eine enorme Gefahr durch die „gewaltlose Unterwanderung“ von Schulen und Kindergärten. Einer der wichtigsten Prediger der Muslimbruderschaft, Jussuf Kardawis, wird in seiner TV-Serie gezeigt: „Der Islam wird wieder den Westen und Europa beherrschen“. Nicht unbedingt mit dem Schwert: „Es gibt auch eine stille Eroberung“. Jecheskelis: Keiner der getroffenen Flüchtlinge im Auffanglager habe die Absicht gehabt, sich zu integrieren.
    http://www.pi-news.net/2018/02/berli...chleusertipps/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #10
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.281
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Muslime helfen Muslimen

    Es war doch von Anfang an klar, daß der Mehrzahl der „Asylanten" in Wirklichkeit Okkupanten waren, die jetzt ihren Weg durch die Instanzen als Intriganten fortsetzen.
    Man mußte schon sehr blauäugig oder hinterhältig sein, um das nicht wahrhaben zu wollen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rechte Gewalt und Kriminalität von Flüchtlingen
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2016, 14:31
  2. Der erfundene Muslim - Deutschlandradio
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 20:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •