Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42
  1. #11
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.507


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schweden: Die Geister, die sie riefen

    In Helsingborg im Süden Schwedens sind bei einer Schießerei fünf Menschen verletzt worden. Der Hintergrund der Tat sind derzeit noch unklar, auch eine Festnahme gab es bislang nicht.
    Im südschwedischen Helsingborg ist es am Montagabend mutmaßlich zu einer Schießerei gekommen. Laut offiziellen Polizeiangaben wurden im Zusammenhang mit der Tat drei Verletzte ins Krankenhaus eingeliefert, mindestens zwei weitere verletzte Personen sollten sich demnach noch am Tatort befinden. Inzwischen spricht die Polizei offiziell von „versuchtem Mord“. Einen Verdächtigen haben die Ermittler bisher jedoch nicht festgenommen.

    Ersten Informationen zufolge wurde die Polizei am Montagabend kurz nach acht Uhr über einen Autounfall und anschließende Schüsse in der südschwedischen Großstadt informiert. Der öffentlich-rechtliche TV-Sender SVT berichtet von einem großen Polizeiaufgebot, zum Tathergang gibt es weiterhin keine genauen Informationen. Die Verletzen sollen laut der Polizeisprecherin Evelina Olsson Männer im Alter zwischen 30 und 40 Jahren sein und Stich- oder Schnittverletzungen erlitten haben, auch von einer Schusswunde ist die Rede.

    Helsingborg ist nach Malmö die zweitgrößte Stadt im Süden von Schweden. Das skandinavische Land hat vor allem in seinen Großstädten im Süden ein Problem mit Bandenkriminalität. Ob die abendliche Auseinandersetzung ebenfalls etwas damit zu tun hatte, war unklar. Das Krankenhaus sei abgesperrt worden, meldete die Polizei.


    https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...-17176942.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #12
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.656
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schweden: Die Geister, die sie riefen

    Solche Geister scheinen bei uns aber auch zu spuken.
    Frei nach Merkel: „Nu sin se halt da".
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #13
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.741


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schweden: Die Geister, die sie riefen

    Solche Geister scheinen bei uns aber auch zu spuken.
    Dann empfehle ich einen schleunigsten Exorzismus!

  4. #14
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.656
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schweden: Die Geister, die sie riefen

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Dann empfehle ich einen schleunigsten Exorzismus!
    Aber sollte ihn durchführen?
    Die christlichen Kirchen halten doch mittlerweile den Islam für ihresgleichen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #15
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.578


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schweden: Die Geister, die sie riefen

    Das Krankenhaus sei abgesperrt worden
    Demnach handelt es sich um rivalisierende Gruppen? Man erwartet offenbar Gefahr von Ausserhalb des Krankenhauses? Es geht nicht um eine Auseinandersetzung der Beteiligten alleine, die nun im Krankenhaus sind? Sondern um etwas grösseres, woran etliche Personen beteiligt sind?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  6. #16
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.507


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schweden: Die Geister, die sie riefen

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Demnach handelt es sich um rivalisierende Gruppen? Man erwartet offenbar Gefahr von Ausserhalb des Krankenhauses? Es geht nicht um eine Auseinandersetzung der Beteiligten alleine, die nun im Krankenhaus sind? Sondern um etwas grösseres, woran etliche Personen beteiligt sind?
    Es geht oft um Reviere die verteidigt bzw. erobert werden. Es kann sich auch jemand beleidigt fühlen. Der Möglichkeiten gibt es viele. Nach der Ansiedlung kommt die Landnahme.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #17
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.507


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schweden: Die Geister, die sie riefen

    Schweden: Fast 80 Prozent mehr Schießereien in Stockholm im Jahr 2020

    Im vergangenen Jahr gab es in der schwedischen Hauptstadt den aktuellen Daten zufolge fast 80 Prozent mehr Schießereien als noch 2019. Derweil beklagt die Regierung ein "hohes Maß an Gewalt" in dem skandinavischen Land. Dutzende Menschen wurden durch Schüsse getötet.
    Das skandinavische Land hat vor allem in seinen Großstädten ein Problem mit Bandenkriminalität. Immer öfter werden auch Schusswaffen benutzt. Erst vor wenigen Tagen wurden in Helsingborg im Süden Schwedens bei einer Auseinandersetzung mehrere Menschen verletzt. Die Männer im Alter zwischen 30 und 40 Jahren hätten nach Angaben der Polizei Stich- oder Schnittverletzungen erlitten. Bei dem Vorfall am Montagabend war es demnach mutmaßlich auch zu einer Schießerei gekommen.
    Bereits seit Jahren gibt es vermehrt Berichte über Auseinandersetzungen mit Schusswaffengebrauch. Das Problem mit gewalttätigen Banden rückte immer mehr in den Fokus. Zuletzt sahen sich die Behörden im Land mit Vorwürfen konfrontiert, die Augen vor der steigenden Kriminalität verschlossen zu haben. Vor allem geht es dabei um die Gewalt im Gangmilieu.

    Auch die nun von der Regierung veröffentlichten Zahlen belegen das. Schweden verzeichnete im vergangenen Jahr einen sprunghaften Anstieg von Gewalttaten mit Schusswaffen. Innenminister Mikael Damberg teilte am Montag mit, dass im Jahr 2020 bei 366 Zwischenfällen mit Schusswaffen 47 Menschen getötet und 117 verletzt worden seien. Dies bedeutet laut dem Minister einen Anstieg an Waffengewalt im ganzen Land um zehn Prozent im Vergleich zu den Daten von 2019.

    Damberg fügte hinzu, dass bei fast der Hälfte der im vergangenen Jahr registrierten Schießereien jemand verletzt oder getötet worden sei. Er betonte:

    "Wir werden ein so hohes Maß an Gewalt weder akzeptieren noch uns daran gewöhnen."
    Wie der Innenminister in der Regierung des Sozialdemokraten Stefan Löfven weiter erklärte, habe sich die Situation in Malmö verbessert – einer Stadt mit einem hohen Migrantenanteil, die bereits seit Jahren mit Bandenkriminalität zu kämpfen hat. Derweil sei aber die Kriminalität in Stockholm angestiegen. Laut Damberg gab es in der schwedischen Hauptstadt im Jahr 2020 einen schwindelerregenden Anstieg von 79 Prozent bei den Schießereien.

    Die meisten der gewalttätigen Vorfälle ereigneten sich demnach in 60 Vororten im ganzen Land, die von der Polizei als "gefährdete" Gebiete identifiziert wurden. Dabei handelt es sich um Regionen mit hoher Kriminalitätsrate und starker sozialer Ausgrenzung.

    Damberg sagte, dass zwar nur 5,4 Prozent der schwedischen Bevölkerung in solchen Vierteln lebten, diese aber für mehr als die Hälfte der tödlichen Schießereien im Land verantwortlich seien.
    Er äußerte zugleich jedoch die Hoffnung, dass 2021 ein "Wendejahr" sein werde, das eine drastische Verbesserung der Sicherheit mit sich bringe. Die Regierung hatte einen Plan zur Erhöhung der Zahl der Polizeianwärter im Land auf den Weg gebracht, mit dem Ziel, im Jahr 2024 im Vergleich zu 2016 10.000 mehr Polizisten zu haben.

    Bereits 2019 hatte Schweden eine spezielle Eingreiftruppe eingerichtet, um gegen die Bandengewalt im Land vorzugehen. Den Beamten wurden unter anderem zusätzliche Überwachungsbefugnisse gewährt.

    Kritiker hatten der Regierung des Öfteren vorgeworfen, die Rolle von Menschen mit Migrationshintergrund bei der Zunahme der Gang-Kriminalität zu ignorieren. Seitens der Behörden wurde oft auf Armut und Arbeitslosigkeit als Hauptursachen für die Gewalt hingewiesen.


    https://de.rt.com/europa/112710-schw...schiessereien/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #18
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.578


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schweden: Die Geister, die sie riefen

    Die meisten der gewalttätigen Vorfälle ereigneten sich demnach in 60 Vororten im ganzen Land, die von der Polizei als "gefährdete" Gebiete identifiziert wurden. Dabei handelt es sich um Regionen mit hoher Kriminalitätsrate und starker sozialer Ausgrenzung.
    Sozialer Ausgrenzung, oder kultureller Abgrenzung?
    Kritiker hatten der Regierung des Öfteren vorgeworfen, die Rolle von Menschen mit Migrationshintergrund bei der Zunahme der Gang-Kriminalität zu ignorieren. Seitens der Behörden wurde oft auf Armut und Arbeitslosigkeit als Hauptursachen für die Gewalt hingewiesen.
    Der Kulturelle Aspekt darf nicht ignoriert werden. Es gibt nun einmal gewaltaffinere Kulturen und Subkulturen (die Songtexte liefern einen Blick in die "Seele" dieser Subkulturen), die glauben auf diesem Wege einen höheren Sozialen Status erreichen zu können. Ausserdem gibt es auch noch Ideologien/Religionen, welche den schwedischen Rechtsstaat und die schwedische Kultur ablehnen. Beides zusammen ergibt einen explosiven Mix: Vor allem jüngere Männer bzw. Gruppen davon, möchten ihren Status verbessern und Gebiete beherrschen - Rivalen und Opfer bestimmter Kulturen werden deswegen nicht die Polizei des verachteten schwedischen Rechtsstaates rufen, sondern üben Selbstjustiz. Vielleicht sind es Revierkämpfe, vielleicht ist es Blutrache - Schweden ist nur der Name des Siedlungsgebiets, die Regeln macht man selbst.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  9. #19
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.507


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schweden: Die Geister, die sie riefen

    Was immer übersehen wird ist ja, dass viele der islamischen Migranten "ihre Gebiete" in Besitz nehmen. Ethnische Schweden werden daraus vertrieben, so dass am Ende nur von Migranten bewohnte Gegenden übrigbleiben. Das geschieht nicht nur in Schweden. Auch die deutschen Großstädte erleben diese Entwicklungen. Die Einheimischen werden auch aus Neukölln, Kreuzberg und Wedding aktiv vertrieben. Männer werden bedroht, Frauen belästigt und Kinder angegriffen. Wer kann, verlässt die Gegend. Übrig bleiben die Migranten.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #20
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.507


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schweden: Die Geister, die sie riefen

    Gestern kam es in Schweden zu einem Messerangriff, bei dem 8 Personen verletzt wurden. Schwedische Behörden sprechen von einem Terrorangriff.....

    .....Viele Fragen blieben am Abend offen, darunter das Motiv und der genaue Ablauf der Tat in Vetlanda rund 270 Kilometer südwestlich von Stockholm. Bisherigen Polizeierkenntnisse zufolge hat der Mann – mutmaßlich ein Einzeltäter im Alter von 20 bis 30 Jahren, der aus der Gegend stammt – eine Reihe von Menschen an insgesamt fünf verschiedenen Tatorten mit einer Art von Stichwaffe angegriffen. Um was für eine Waffe es sich handelte, gab die Polizei noch nicht bekannt......https://www.welt.de/vermischtes/arti...Terrortat.html

    ........da keine ethnische Herkunft des Täters genannt wird, muss davon ausgegangen werden, dass es sich um einen Zuwanderer handelt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 17:38
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 02:55
  3. Terroristen riefen «Allah ist groß» - Freie Presse
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2015, 17:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2014, 09:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •