Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    19.478


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Bußgeld: Rentner sitzt 8 Minuten an Bushaltestelle und soll 35,-- Euro bezahlen

    Rentner (85) ruht sich kurz an Bushaltestelle aus - jetzt soll der Demenzkranke 35 Euro Bußgeld zahlen
    Für acht Minuten Sitzen, soll ein 85-Jähriger nun 35 Euro Bußgeld bezahlen.
    Düsseldorf. 35 Euro Bußgeld soll ein 85-jähriger Demenzkranker an die Stadt Düsseldorf bezahlen. Sein Vergehen: Er hat sich für acht Minuten an der Bushaltestelle Friedrich-Ebert-Straße am Hauptbahnhof ausgeruht.
    35 Euro Strafe für acht Minuten Sitzen

    Ein Bekannter hat das Schreiben des Düsseldorfer Ordnungsamtes nun bei Twitter veröffentlicht und seine Fassungslosigkeit kundgetan. Zudem sei der ältere Herr auch noch dement.

    Im Bescheid heißt der direkte Vorwurf: „Sie benutzten die Anlage des ÖPNV an der vorgenannten Örtlichkeit nicht ihrer Zweckbestimmung entsprechend und nutzten diese als Ruheplatz.“
    Wartehäuschen nur für Kunden

    Ein Sprecherin erklärte gegenüber der Rheinischen Post, dass der Ordnungs- und Servicedienst des Öfteren die Haltestellenhäuschen am Bahnhof kontrolliere: „Die Häuschen sollen den Kunden und Nutzern des Nahverkehrs zur Verfügung stehen.“
    Eventuell sei den Kontrolleuren nicht klar gewesen, dass der Mann wirklich nur eine Pause brauchte: „Wenn der Mitarbeiter den Mann der Obdachlosen- oder Trinkerszene zugeordnet hat, dann ließe sich das Schreiben wohl so erklären.“
    Eine kurze Gegen-Äußerung des Mannes reiche jedoch, dass er das Bußgeld nicht bezahlen müsse, so die Sprecherin gegenüber der RP: „Das muss nichts Großes sein. Wenn der Mann einfach eine Pause benötigte, dann war das selbstverständlich in Ordnung.“
    https://www.derwesten.de/region/rent...212657905.html

    Scheinbar ist die Stadt Düsseldorf pleite und benötigt das Geld dringend für die, die auf den Parkbänken und auf den Bänken der Kinderspielplätze Pause machen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    32.000


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bußgeld: Rentner sitzt 8 Minuten an Bushaltestelle und soll 35,-- Euro bezahlen

    Auch wer den ÖPNV nicht nutzt, finanziert ihn über seine Steuern.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    19.478


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bußgeld: Rentner sitzt 8 Minuten an Bushaltestelle und soll 35,-- Euro bezahlen

    Stand der Demente vielleicht unter Betreuung? Wie stellt sich die Stadt in diesem Fall die offizielle Äußerung bzw. Erklärung vor, die der Demente gar nicht abgeben kann?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schüler lehnt Moschee-Besuch ab: 300 Euro Bußgeld
    Von Turmfalke im Forum Politik und Islam
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.08.2017, 06:40
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2017, 08:32
  3. 101 Euro für Asylbetrüger obwohl er im Knast sitzt
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2015, 15:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO