Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    21.164


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Schramberg Flüchtlingsfamilie endlich glücklich vereint

    Schramberg Flüchtlingsfamilie endlich glücklich vereint










    Fühlt sich in ihrem neuen Domizil in Sulgen wohl: die syrische Familie Aljenid aus Oberndorf.





    Schramberg - Für die syrische Flüchtlingsfamilie aus Oberndorf hat die Odyssee ein vorläufiges Happy End auf dem Sulgen gefunden.



    Yahya Aljenid und seine Frau Lamyaa Abo Ajoz lebten in Oberndorf in zwei getrennten Wohnungen. Nun konnten die beiden mit ihren fünf Kindern in ein Haus in der Nähe des Wasserturms auf dem Sulgen ziehen.
    Offensichtlich lesen wir immer nur von den Ausnahmen. Offiziell kommen ja höchstens 0,28 Familienangehörige pro Flüchtling nach.

    Acht Räume mit Bad, Esszimmer, Küche und Keller – davon konnte die Familie in Oberndorf nur träumen. Dort mussten sie sich jeden Abend wieder voneinander verabschieden, da die Wohnung, in der Yahya und die ältesten Söhne Ali und Omar lebten, zu klein für alle war.
    Davon können auch Deutsche nur träumen. Ich kenne eine Familie, die bereits seit Monaten eine Wohnung oder ein Haus sucht, weil ihnen auf Eigenbedarf gekündigt wurde. Auf Eigenbedarf wurde ihnen deshalb gekündigt, weil die Tochter der Vermieter ebenfalls trotz intensiver Suche keine Bleibe findet.

    Die Räume im neuen Haus haben Yahya und seine Söhne selbst gestrichen und eingeräumt. Die Kinder haben ihre eigenen Zimmer, um ungestört für die Schule lernen zu können.
    Ich streiche meine Räume auch selber und habe sie auch selber eingeräumt.

    Ali und Omar besuchen die Werkrealschule auf dem Sulgen, Aisha wird die Erhard-Junghans-Schule in Schamberg besuchen und Mohammed die Berneckschule. Ali würde auch auf dem Sulgen gerne in einem Fußballverein spielen. Und Papa Yahya sucht zurzeit noch Arbeit als Schreiner.
    (Und eben in dieser Reihenfolge. Erst der Fußballverein, danach die Wunschstelle)


    Papa Yahya sucht also zur Zeit noch eine Arbeit als Schreiner. Von diesem Verdienst kann er ganz bestimmt seine fünf Kinder und seine Frau ernähren und die Miete für ein Haus zahlen. Das können andere Schreinergesellen in Deutschland schließlich auch. Schreiner leben ja überwiegend in großen Häusern und haben überwiegend auch große Familien. Bei uns haben Schreinergesellen schließlich schon ganze Straßenzüge aufgekauft oder leben dort in großen Häusern und mit großen Familien zur Miete. ...................War natürlich Ironie...................

    Mit anderen Worten: Der Steuerzahler darf, ob Papa Yahya nun eine Hilfsarbeit findt oder gar als Geselle im Schreinerhandwerk (hat er überhaupt einen anerkannten Berufsabschluß und kann er die Maße errechnen?) ihn und seine Familie ernähren und die Miete für ein Haus zahlen, das für eine deutsche Familie in vergleichbarer Situation vom Amt nicht in Frage käme und damit eben nicht bezahlt würde. Wir erinnern uns: Mieten werden für (arbeitslose) Hartz-IV-Empfänger nur übernommen, wenn die Wohnungen einen einfachen Standard haben und in einfacher Wohnlage liegen, eine bestimmte Quadratmeterzahl nicht übersteigen (was sie in diesem Fall mal ganz unabhängig von Ausstattung und Wohnlage tut, denn es stehen mehr Zimmer zur Verfügung als Familienmitglieder - da sagt das Amt üblicherweise Njet) und ebenfalls eine bestimmte Miethöhe, die sich am Mietspiegel der Gemeinde in der alleruntersten Kategorie (einfache Ausstattung, einfache Lage) orientiert. Komfortable Häuser gehören üblicherweise nicht zu dem, was Ämter übernehmen.

    Informationen nimmt Houria Vögele gerne unter Telefon 0157/7 35 70 33 23 entgegen. Sie unterstützt die Familie seit langem und bedankt sich nun auch bei ihrem Mann für die tolle Unterstützung bei der Wohnungssuche und dem Einzug. Gemeinsam mit der syrischen Familie will sie sich bei der Familie des Hausbesitzers bedanken. Diese habe alles möglich gemacht, um die Familie glücklich zu machen und ihnen ein neues Zuhause zu schenken. Von Herzen bedanken sich Yahya und Lamyaa auch bei allen Freunden und Bekannten von Houria Vögele für die Unterstützung, die ihnen entgegen gebracht wurde. Die Familie fühlt sich in ihrem neuen Zuhause sehr wohl. Vögele ist stolz, dass sie so viel Unterstützung erfahren haben und hofft, dass dies nicht der einzige Fall sein wird, in dem Menschen sich gegenseitig so gut unterstützen.
    Scheinbar sucht der Papa Yahya doch nicht ganz so dringend eine Wohnung, denn dies macht wohl eher die Pflegemama vom Papa, die Informationen zu einer möglicherweise freien Stelle im Wunschberuf entgegen nimmt.

    "Ich möchte, dass die ganze Welt so zusammenhalten kann. Wir sollten nicht nur nehmen, sondern auch geben", sagt Houria Vögele.
    http://www.schwarzwaelder-bote.de/in...1049eb379.html

    Sicherlich hat sich Frau Vögele vorher für die Alten, die Armen, die Kranken, die Behinderten und die Bedrückten auch ganz doll engagiert. Und sie war auch bestimmt in der Obdachlosenhilfe tätig. So ein edler Mensch!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.339
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schramberg Flüchtlingsfamilie endlich glücklich vereint

    Zitat von Turmfalke:
    Sicherlich hat sich Frau Vögele vorher für die Alten, die Armen, die Kranken, die Behinderten und die Bedrückten auch ganz doll engagiert. Und sie war auch bestimmt in der Obdachlosenhilfe tätig.
    Allerdings wäre das weniger spektaklär gewesen und hätte meist Einheimische betroffen, die sich eigentlich ohnehin mit ihrem Schicksal hätten abfinden sollen, da bei ihnen ja feststeht, daß sie kaum etwas bringen dürften, das „wertvoller als Gold" sein könnte.
    Unsere Gesellschaft ist eine Dame, die Gutes tut, um sich damit zu brüsten: außen hui, innen pfui.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    21.164


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schramberg Flüchtlingsfamilie endlich glücklich vereint

    Der Vorname der Frau Vögele bürgt dafür, dass sie dem Kulturkreis der Siedler entspringt:

    Houria


    algerisch

    "freiheit" und "engel"

    Für Vornamen mit ähnlicher Herkunft siehe algerische Vornamen.
    http://www.baby-vornamen.de/Maedchen/H/Ho/Houria/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    33.964


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schramberg Flüchtlingsfamilie endlich glücklich vereint

    Houria Vögele
    Ne Hure vögeln?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    07.12.2009
    Alter
    39
    Beiträge
    761


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schramberg Flüchtlingsfamilie endlich glücklich vereint

    Wieder ein Beispiel für die Vorzugsbehandlung von Asylanten...

    Ein Haus mit 8 Zimmern, nur weil es Asylanten sind...vielen Dank, Frau Merkel, für eine solche Politik !

    Schade, dass die AfD nicht mehr Stimmen bei der Bundestagswahl bekommen hat...

    Islamisierung und Integrationsverweigerung sind Verbrechen und gehören bestraft !

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Flüchtlingsfamilie in Roxel endlich wiedervereint
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2017, 09:19
  2. Flüchtlingsfamilie in Roxel endlich wiedervereint
    Von Turmfalke im Forum Frankreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.2017, 21:31
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2016, 18:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2016, 18:21
  5. Artikel: Flüchtlingsfamilie endlich wieder vereint
    Von Seatrout im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 20:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •